The Big Apple

New York City

New York City Reisen

New York ist die wohl atemberaubendste Stadt der USA und zieht mit ihren rund 600 Wolkenkratzern Menschen aus aller Welt in ihren Bann. Die Metropole am Atlantik war einst bekannt als das Tor zur „Neuen Welt“. Heute ist die Stadt am Hudson River eine Welt für sich, in der das Motto gilt: „Je verrückter, desto besser“. Die Stadt ist vielseitig wie keine andere und befindet sich ständig im Wandel. Tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre und lassen Sie sich inspirieren. New York, die Stadt, die niemals schläft – seien es die Musicals am Broadway, die Hektik des Big Business, der Luxus an der Fifth Avenue, die riesigen Wolkenkratzer, die kulturelle Vielfalt am Lincoln Center oder die unzähligen Restaurants, Museen und weltberühmten Hotels. Schier unendlich sind die Attraktionen und Eindrücke. Das Empire State Building, der Times Square, die Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge oder der Central Park sind nur eine kleine Auswahl an Sehenswürdigkeiten, die während New York Reisen nicht fehlen dürfen. New York ist aber auch die Wirtschafts- und Finanzmetropole der USA. Ein Bummel über die weltbekannte Wall Street sollte bei einer Reise in den „Big Apple“ nicht fehlen. Ob ausgedehnte Ferien oder ein Kurztrip, die Angebote für New York Reisen sind vielfältig.

Die Boroughs – die fünf Stadteile von New York

Die Stadt New York ist in fünf Stadtteile (die Boroughs) mit jeweils eigener Verwaltung aufgegliedert: Manhattan, the Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island.

Manhattan – das Herz von New York

Manhattan ist der wohl bekannteste der fünf Stadtteile von New York. Die Insel ist vom Hudson River, vom East River und vom Harlem River umgeben. Schaut man von oben auf dieses Quartier, verlaufen die Strassen wie auf einem Schachbrett. Von Nord nach Süd wird Manhattan in Uptown, Downtown und Midtown aufgeteilt. Die Strassen von Norden nach Süden haben den Zusatz „Avenue“, Ost-West-Strassen tragen den Namen „Street“. Eine Ausnahme bei der Namensgebung bilden der weltberühmte Broadway mit einer Vielzahl an Theatern, Einkaufszentren und historischen Gebäuden sowie der Times Square. Mitten in der hektischen Grossstadt bietet der Central Park eine grüne Oase der Ruhe. Er ist Anziehungspunkt sowohl für Touristen als auch für Einheimische, die für kurze Zeit dem Rummel entfliehen wollen. Ob im Ruderboot auf einem der sieben Seen, beim Spazieren oder beim Bestaunen der Künstler und Musiker, Langeweile kommt während einer New York Reise bestimmt nicht auf. Die ebenfalls im Stadtviertel Manhattan gelegenen Wahrzeichen Wall Street, Fifth Avenue, Rockefeller-Center und das Museum of Modern Art ziehen jährlich tausende Besucher an.

The Bronx – vom Slum zum Touristenziel

Lange war das nördlichste Quartier New Yorks eine Gegend, die von Touristen gemieden wurde. Viele verbinden the bronx mit Kriminalität und Strassengangs. Doch die Bronx hat sich stark geändert und ist aufgeblüht. Viele Einwanderer aus Mittel- und Südamerika sowie aus Afrika prägen das Stadtbild. Breakdance und Hip-Hop fanden in der Bronx in den 70er Jahren ihre Anfänge und entwickelten sich zu weltweit bekannten Tanzformen. Viele Parkanlagen, the Bronx Zoo, Einkaufszentren und das Yankee Stadium sind beliebte Ausflugsziele für die Bewohner sowie Touristen.

Brooklyn – Kleinstadt in New York

Brooklyn hat sich in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp entwickelt. Das Faszinierende an diesem Stadtteil ist sein Ruf als Schmelztiegel von Kulturen. Über 130 verschiedene Sprachen werden hier gesprochen und dementsprechend viele Traditionen leben zusammen. Nebst der grössten orthodoxen jüdischen Gemeinde ausserhalb Israels leben in Brooklyn viele Italiener, Araber, Russen und Inder. Die Mietpreise sind für New Yorker Verhältnisse erschwinglich und so zieht es viele Künstler, die wesentlich zur Belebung der Gegend beitragen, nach Brooklyn. Hier findet man zahlreiche Museen und Kunstgalerien sowie Clubs, Bars, Restaurants und Geschäfte. Auch unter den Hoteliers ist Brooklyn ein Geheimtipp und so entstehen dort immer mehr trendige und hochpreisige Unterkünfte. Seit Kurzem ist Brooklyn auch Heimat des bekannten Basketball- Teams „Brooklyn Nets“.

Queens – der Multi-Kulti Stadtteil

Manhattan ist jedem bekannt, Brooklyn voll im Trend, the Bronx – auch wenn sie in vielen Köpfen immer noch als sehr gefährlich gilt – auf dem Vormarsch und Staten Island ein erholsames Urlaubsziel mit sehr gutem Ruf inmitten der Metropole New York. Queens dagegen hat man als New York Reisender nicht unbedingt auf dem Reiseprogramm. Dabei wohnten in der Geburtsstätte des Jazz die ganz Grossen wie Louis Armstrong, Dizzie Gillespie, Ella Fitzgerald und Billie Holiday. 1898 wurde der Stadtteil Queens von britischen Einwanderern gegründet. Heute leben im grössten Bezirk auf rund 280 Quadratkilometern über 2.2 Millionen Menschen, die über 150 verschiedene Sprachen sprechen.

Staten Island – Strand in der Metropole

Die Staten-Island Ferry verbindet dieses Quartier New Yorks mit Manhattan und ermöglicht unterwegs einen wunderschönen Blick auf die Skyline New Yorks und die Freiheitsstatue, the Statue of Liberty. Zudem beginnt hier der alljährliche, weltberühmte New York City Marathon. Die Insel verfügt über eine natürliche Küste mit Strand, zahlreiche Parks laden zum Verweilen ein. Hinsichtlich Schiffsbau und Erdölgewinnung ist Staten Island von grosser wirtschaftlicher Bedeutung.

„Insel der Tränen und Hoffnung“

Für über zwölf Millionen Immigranten war es das Tor zum Glück. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts liefen sie mit Schiffen in den Hafen von New York ein. Da hier über Einreise oder Abschiebung entschieden wurde, ist Ellis Island auch als „Insel der Tränen und Hoffnung“ bekannt. Mittlerweile ist die Einwanderungsstation ein Museum, in dem Sie während Ihrer New York Reise Einblicke in die Geschichte erhalten. Heute leben in New York über 196 verschiedenen Nationalitäten zusammen.

Neben der Skyline von New York war the Statue of Liberty meist das Erste, was die Einwanderer von ihrer neuen Heimat zu Gesicht bekamen, wenn Sie per Schiff in den New Yorker Hafen einliefen. Noch heute gilt sie weltweit als ein Symbol der Freiheit und Unabhängigkeit. Auf Ihrer New York Reise sollten Sie das Wahrzeichen der Stadt auf keinen Fall verpassen. In der Krone der 102 Meter hohen Statue befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus man den einmaligen Ausblick über Manhattan geniessen kann.

 

Welches ist die beste Lage für ein Hotel in New York?

Bei der Hotelwahl für Ihre New York Reise gibt es unzählige Möglichkeiten. Eine der besten Lagen ist zentral in Midtown Manhattan, so dass Sie zwischen einer Shopping- und Sightseeingtour kurz zurückkehren und die Füsse ein paar Minuten hochlegen können. Ein günstiges Hotel nützt nichts, wenn es weit ausserhalb liegt und man das Zentrum von New York nicht schnell erreichen kann.

Wann ist die beste Reisezeit für New York Reisen?

New York ist das ganze Jahr hindurch eine Reise wert und jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize. Im Frühling (April bis Juni) und Herbst (September und Oktober) sind die Temperaturen angenehm, so dass Sie viel draussen unternehmen können. Eher abzuraten ist von einer New York Reise im Juli und im August, da die Temperaturen bis zu 40 Grad Celsius erreichen. Der Winter bietet mit seiner besonderen Atmosphäre trotz oft extremer Kälte viel Reizvolles: In der Vorweihnachtszeit ist Christmas Shopping besonders beliebt und die Stadt erstrahlt in einem ganz besonderen, märchenhaften Glanz.

Wo bucht man New York Reisen?

Die Reisespezialisten von knecht reisen verfügen über ein grosses und professionelles Know-how, das auf eigenen Reiseerfahrungen basiert. Dadurch ist die Planung Ihres New York Aufenthalts in den besten Händen. Eine hervorragende Gelegenheit, die Stadt kennenzulernen, bietet sich während eines Sprachaufenthalts in New York. Auch hierzu können Sie sich umfangreich von den knecht reisen Spezialisten beraten lassen. Freuen Sie sich auf Ihre nächsten New York Ferien!

Weiterlesen Ausblenden
Baden, knecht reisen
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reisetipps

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

3 Treffer gefunden

USA » New York
19 Tage
Erleben Sie die Weltstadt New York, den Südstaaten-Charme in Savannah und die karibische Atmosphäre von Miami – alles auf einer faszinierenden Rundreise entlang der amerikanischen Ostküste.
Preis auf Anfrage
Zum Angebot
USA » New York
17 Tage
Erleben Sie die schönsten Städte der Ostküste in Kanada und den USA. Von der Hightech- und Universitätsmetropole Boston, über das charmante Québec City, bis hin zum Machtzentrum in Washington D.C....
Preis auf Anfrage
Zum Angebot
USA » New York
13 Tage
Folgen Sie den Spuren von Mark Twain und Karl May auf dieser Reise quer durch die USA. Eindrucksvolle Canyons, glitzernde Grossstädte und grossartige Landschaften erwarten Sie und garantieren eine unvergessliche...
Preis auf Anfrage
Zum Angebot

VISIT USA-Brochure

Reisetipps unserer Spezialisten

 

Unschlagbar: New York City

„Die Stadt, die niemals schläft, bietet unzählige Möglichkeiten für Aktivitäten. Einmal über den High Line Walk von New York spazieren oder die atemberaubende Aussicht vom Rockefeller geniessen, welche...“

mehr erfahren
Seraina Baer
Reisebüro
Reisespezialistin
 

Christmas Shopping in New York

„Da sich meine Mutter und meine Tochter schon lange wünschten New York zu besuchen, haben wir uns für eine Christmas Shopping Reise entschieden. Mit dem Direktflug der Swiss erreicht man New York nach ca. 7-8 Stunden. Mit...“

zum Reisebericht
Manuela Kälin
Reisebüro
Reisespezialistin
 

Aus dem Magazin Reisewelten

 
In New Orleans improvisieren ein paar Musiker eine lässige Jazz-Nummer, gefühlvolle Blues-Töne klingen aus einem Club in Clarksdale. Bei muntere...
Mehr informationen
Als die Schweizer Christoph von Graffenried und Franz Ludwig Michel 1710 in die USA auswanderten, muss sie bald schon Heimweh geplagt haben. Kaum...
Mehr informationen
Mehr Artikel Reisemagazin abbonieren

Unsere Spezialisten für New York Reisen

  • So geht‘s:
  • 1 Inspiration
  • 2 Spezialist kontaktieren
  • 3 gemeinsam planen
  • 4 New York erleben

  30x in der schweiz