Das Tauchparadies: In Kuba tauchen

Buchen Sie Ferien im Tauchparadies Kuba beim Spezialisten

Wenig bekannt ist, dass bei Kuba Reisen wesentlich mehr als die eindrucksvolle Kolonialarchitektur von La Habana, feine weisse Sandstrände, angenehmes Klima und atemberaubende Sierras zu entdecken sind. Unter Kennern gilt die Insel mit ihren fantastischen Unterwasserwelten als Hotspot für Tauchen in der Karibik. Unsere Kuba Spezialisten kennen die besten Tauchreviere der Insel mit ihren Höhlen und unberührten Korallenriffen.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Kubas Unterwasserwelt

Schnorcheln und Tauchen im klaren Wasser der Karibik

Im ganzjährig warmen, kristallklaren Wasser haben Sie eine Sicht von 30 bis 40 Metern. Hautnah erleben Sie während Ihrer Kuba Ferien die faszinierende, farbenprächtige Welt im Meer, die dem normalen Strandurlauber verborgen bleibt. An Unterwasserhängen und beim Höhlentauchen erleben Sie die reiche Flora vor den Küsten Kubas, die berühmten schwarzen Korallenwände, unzählige Schwämme, Hummer, Rochen, Zackenbarsche und Barrakudas. Sie bilden eine eigene, faszinierende Welt unter der Meeresoberfläche.

Kuba Tauchreisen mit Nachttauchgängen, Steilwänden unter Wasser und bunten Fischen

In Kuba warten mehr als 500 Tauchspots und mehr als 30 Tauchzentren auf die sportlichen Gäste. Erfahrene Tauchlehrer bieten Schulungen und abenteuerliche, begleitete Tauchgänge an. Der Tauchspot Maria del Gorda bei Pinar del Rio gehört mit den schwarzen Korallen zu den interessantesten Revieren zum Schnorcheln und Tauchen in der Karibik. In der Nähe von Camagüey mit seiner sehenswerten Altstadt befindet sich, geschützt durch eines der schönsten Korallenriffe der Karibik, Camagüeys Playa Santa Lucia. Die Unterkünfte in diesem beliebten Tauchgebiet mit vielen schönen Revieren haben sich, wie auch andere Tauchhotels auf Kuba, meist auf Taucher und Wassersportler spezialisiert.

Abenteuerliches Tauchen an alten Schiffswracks

Wer beim Wracktauchen erforschen will, wie die Natur havarierte Schiffe besiedelt, wird an zahlreichen Stellen vor der Küste Kubas fündig. Die teilweise mehrere Jahrhunderte alten Überreste der Schiffe sind mittlerweile von illustren Meeresbewohnern bevölkert. Vor Varadero liegen in geringer Tiefe die Reste des Dampfschiffs "El Neptuno" verstreut. Die Jardines de la Reina (Gärten der Königin), ein 100 km vor der südlichen Küste Kubas gelegenes Archipel, gilt als das drittlängste Korallenriff der Welt. Das paradiesische, fast unberührte Tauchrevier besitzt teilweise den Status eines kubanischen Nationalparks. Hier setzt man auf sanften Tourismus. Zwischen Mangroven kann man mit etwas Glück auch Schildkröten begegnen. Zwischen Schwämmen und Korallengärten kann man Barrakudas, Barsche, Drücker- und Papageienfische sowie Haie (Riffhaie, Hammerhaie und Walhaie) treffen.

Unsere Kuba Experten helfen Ihnen, bei Ihren Kuba Reisen die besten Ziele für Ihre Traumferien zu finden

  • Die berühmte Bahia de los Cochinos (Schweinebucht) ist ein Revier für erfahrene Taucher und Schnorchler. Der Strand von Playa Girón dort eignet sich perfekt zum Schnorcheln. Geübte Taucher können spannende Labyrinthe und spektakuläre Höhlen entdecken.
  • Im Tauchzentrum nahe dem stilvollen Hotel Melia Cayo Coco besteht die Möglichkeit, eine Tauchausbildung zu absolvieren.
  • Die kleine Insel Cayo Largo del Sur im Süden ist bekannt für ihre Meeresschildkröten.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern