Maria la Gorda Reisen

Zum Unterwasserparadies im Westen Kubas

An der äussersten Westspitze der Insel, am Canarreos Archipel, befindet sich am zweitlängsten Korallenriff der Welt der kleine Ort Maria la Gorda. Der Legende entsprechend ist der Ort nach der ortsansässigen Barinhaberin ‘Maria, die Dicke’ benannt worden. Das Dorf ist mit einem Mietauto in einem halben Tag ab Havanna erreichbar. Die Fahrt lohnt sich, denn Sie fahren auf Ihrer Anreise durch das malerische Pinar del Río und treffen auf einsame Dörfer, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Der nahegelegene Parque Nacional Peninsula de Guanahacabibes wurde bereits 1979 zum Naturschutzgebiet. Dieses Juwel ist wie geschaffen für Naturliebhaber, die in ihren Kuba Ferien auf Diskotheken verzichten möchten, um sich ganz der unvergleichlich schönen Natur über und unter Wasser hinzugeben. An der Corrientes Bucht liegt das Maria La Gorda Hotel, das bei Tauch- und Schnorchel Enthusiasten aus aller Welt bekannt ist. Das einfache kleine Hotel ist aber auch eine schöne Wahl für Ökotouristen und Feriengäste, die einen ruhigen und abgeschiedenen Ort zum Ausspannen suchen. Vom palmengesäumten Hotelstrand bieten sich am Abend wunderschöne Sonnenuntergänge. Wenn Sie an diesem traumhaften Ort während Ihren Kuba Reisen ein paar Tage verweilen möchten, sollten Sie mit unseren Kuba Spezialisten sprechen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Maria La Gorda
Preis auf Anfrage
Maria La Gorda
Im äussersten Westen der Insel, rund 2 Stunden von Pinar del Rio entfernt, wo Meer, Sand und Palmen die Kulisse...

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern