`Die Inseln Thailands - Reisen vom Spezialisten | Knecht Reisen

Thailand Inseln

Ferien auf den thailändischen Inseln

Viele Inseln Thailands haben mittlerweile weltweit Berühmtheit erlangt und entwickelten sich zu Destinationen des internationalen Tourismus. Der Massentourismus sorgte auch dafür, dass Inseln wie Phuket, Ko Samui, Ko Phangan, Ko Phi Phi, Ko Tao und Ko Chang etwas von ihrem einstigen Charme verloren haben. Einst waren es einsame Strände, heute sind es grosse Hotelanlagen mit touristischer Infrastruktur. Dennoch gibt es sie, die unbekannten Inseln Thailands, deren Schönheit kostenlos ist. Damit Sie einen Überblick über die schönsten thailändischen Inseln bekommen, vermitteln wir Ihnen hier einen ersten Eindruck. Einige dieser Inseln sind unbewohnt, während andere touristisch gut erschlossen sind. Wir haben Ihnen eine Zusammenstellung von Thailand Inseln gefertigt, die noch ursprünglich und mehr oder weniger unberührt sind. Die von uns vorgestellten Eilande besitzen teilweise noch den alten Charme des Landes fernab vom Massentourismus. Sie spiegeln noch das wider, was Ursprünglichkeit bedeutet. Gerne stellen wir Ihnen Ihre individuelle Reise zu den weniger bekannten thailändischen Inseln zusammen. Unsere Spezialisten kennen sich aus und sind Ihnen bei Ihrem Thailand Urlaub behilflich.

Traumstrände auf Ko Kood

Koh Kood, auch als Ko Kut bezeichnet, befindet sich in der Nähe der Grenze zu Kambodscha. Die Insel ist in etwa eineinhalb Stunden mit einem Speed-Boot vom Domestic Airport in Trat erreichbar. Im Nordwesten befindet sich das Luxusresort Soneva Kiri mit einem eigenen Flughafen, der für Hotelgäste ab Bangkok mit Cessnas erreichbar ist. An der Westküste der Trauminsel befinden sich zahlreiche Strände, von denen einer schöner ist als der andere. Hauptstand ist der Klong Chao Beach. Hier befinden sich die meisten Hotelanlagen, zu denen unter anderem das High Season Resort zählt. Die Hotels, die weiter im Süden der Insel liegen, sind nicht ganz so luxuriös ausgestattet. Allerdings verfügen auch diese Resorts über eine traumhafte Lage an ebenso traumhaften Stränden. Reisende können dort Erholung mit Natur kombinieren. Das Innere der Insel besticht durch einen üppigen Urwald mit riesigen Bäumen, wo Besucher zwei Wasserfälle mit einem Roller entdecken können. Die Insel ist somit ein richtiger Geheimtipp. Sie zeichnet sich durch eine gelungene Kombination aus ursprünglichem Thailand und hervorragender Infrastruktur aus. Wenden Sie sich an unsere Spezialisten, damit Ihre Thailand Reisen für Sie zu einem bleibenden Erlebnis werden.

Ko Lipe - Insel weisser Sandstrände

Ganz im Süden Thailands westlich der malaysischen Insel Langkawi befindet sich Ko Lipe. Das Paradies ist vom Festland nur durch eine abenteuerliche Tour mit einem Schnellboot erreichbar. Ursprünglich war diese Insel ein Ziel für Rucksack-Touristen. Heute jedoch befindet sich hier eine Infrastruktur, die auch die Bedürfnisse von Luxusreisenden und Familien mit Kindern zufriedenstellt. Auf dem Paradies befinden sich drei atemberaubende weisse Sandstrände und mehrere Buchten. Das Eiland bietet Besuchern Erholung in mehreren Bungalow-Anlagen und einige kleine Restaurants. Dadurch werden Ferien auf der abgelegenen Insel noch heute zu einem besonderen Erlebnis. Nur in der Hochsaison ist mit regem Treiben sowie vollen Stränden, Hotels und Restaurants zu rechnen.

Ko Yao Yai und Noi - zweifaches Inselparadies

Das Inselparadies Ko Yao befindet sich östlich von Phuket. Besucher erreichen es mit einem Boot in etwa einer Stunde. Auf der grösseren Insel Ko Yao Yai liegt der Beach Peninsula, ein spitz zulaufender Traumstrand, der die Herzen seiner Besucher höherschlagen lässt. Auf der kleineren der Inseln, Ko Ya Noi, befinden sich Resorts der Oberklasse. Das Six Senses Yao Noi und das Horn Bill Tented Resort bieten allen Besuchern Thailand Reisen mit stilvollem Ambiente der Luxusklasse. Nicht die Resorts, sondern die Inseln selbst beeindrucken durch ihre unglaubliche Schönheit. Besucher können die Aussicht auf atemberaubende Kalksteininseln genießen, die in der Phang Nga Bucht mit bizarren Formen bestechen. Ferien auf Ko Yao lassen sich mit einem Aufenthalt auf Phuket verbinden, was Thailand Ferien zu einem einmaligen Erlebnis werden lässt. Wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Spezialisten.

Ko Bulon Lae - pure Inselromantik

Ko Bulon Lae befindet sich etwa 20 Kilometer vom Festland entfernt inmitten der Andamanensee. Besucher haben hier optimale Voraussetzungen für ihren Urlaub. Sie erleben Romantik ohne übertriebenen Luxus. Dennoch sind es Ferien vom Feinsten, denn die Insel geizt keineswegs mit ihren Reizen. Sie bietet als Hauptattraktion zwei wunderschöne, weisse Sandstrände. Auf diesem Inseljuwel befinden sich einfache Unterkünfte, von denen wir Ihnen das Pansand Resort empfehlen. Sie erhalten Urlaub vom Feinsten und können sogar Nashornvögel, Affen und Warane beobachten.

Ko Kradan - Schnorchelparadies

Die Insel Ko Kradan ist für Besucher ein wahres Schnorchelparadies. Es befindet sich im Westen Thailands und bietet Reisenden eine eher einfache Infrastruktur. Die Insel wird gerne für Tagesausflüge genutzt. Party und Shopping suchen Sie jedoch vergeblich. Hauptstrand ist der Paradise Beach, wo sich auch die meisten der dortigen Resorts befinden. Das beste Hotel der Insel ist das Sevenseas Resort, was Besuchern nicht nur eine traumhafte Lage, sondern auch Komfort bietet. Die Insel eignet sich besonders für Sonnenhungrige und für Thailand Badeferien. Reisende können von hier aus abwechslungsreiche Ausflüge zu den Nachbarinseln Ko Muk und Ko Hai unternehmen.

Ko Muk - Traumstrände

Diese Insel befindet sich vor der Westküste Thailands. Sie ist touristisch eher wenig erschlossen. Hier befindet sich das Sivalai Beach Resort, das Reisenden Luxusferien an einem traumhaften Bilderbuchstrand bietet. Attraktion der Insel ist die Smaragdgrotte von Emerald Cave im Westen der Insel, gelegen beim Resort Charly Beach. Reisende, die die Grotte besuchen möchten, müssen bei Ebbe einen achtzig Meter langen Tunnel durchschwimmen. Doch das Schwimmen lohnt sich. Zwar ist das Dach der Grotte eingebrochen, es bietet Besuchern jedoch tagsüber eine traumhafte Kulisse. Das Eiland eignet sich besonders für Ruhesuchende und kann mit Inselhopping verbunden werden. Unsere Thailand Inseln Experten beraten Sie gerne.

Ko Mak - die flache Trauminsel

Dieses Paradies zeichnet sich dadurch aus, dass sie im Gegensatz zu den Nachbarinseln sehr flach ist. Kilometerland Sandstrände umgeben die Insel, die mit einem Moped in kurzer Zeit vollständig umrundet werden kann. Thailand Reisende werden hier keine Luxusresorts vorfinden. Das Eiland ist gut erreichbar und besticht durch eher einfache Unterkünfte, die sich an Besucher richten, die noch das Ursprüngliche zu schätzen wissen. Hier findet einmal jährlich das Thai Break Festival statt. Es handelt sich um ein elektronisches Musikevent, welches innerhalb einer Woche viele Feriengäste anlockt. Dennoch ist die Insel bestens für Ruhesuchende geeignet. Ko Mak sollte bei einer Rundreise in Verbindung mit anderen Inseln besucht werden.

Ko Hai - kilometerlange Sandstrände

Dieses Paradies besticht durch seinen kilometerlangen, schneeweissen Sandstrand. Hier befinden sich kleine Resorts und Restaurants sowie ein Hausriff. Von hier aus können Ausflüge wie zum Beispiel zu den Emerald Caves oder zum Schnorcheln unternommen werden.

Das ursprüngliche Thailand auf Ko Phayam

Diese Insel befindet sich in der Nähe der Grenze zu Burma (Myanmar). Reisende können sie am besten mit einem Inlandflug von Bangkok nach Ranong und anschließend mit einer etwa einstündigen Bootsfahrt erreichen. Hier finden Sie noch das Lebensgefühl des Thailand vor etwa dreißig Jahren. Die weitgehend unbekannte Insel eignet sich für diejenigen, die einfache Hütten, Mittelklasse Resorts und kleine Bars und Restaurants suchen. Das Eiland selbst ist autofrei, es gibt wenige ATMs und keinen Strom, der vom Festland kommt. Die Fortbewegung erfolgt auf schmalen Strassen durch Mopeds. Elektrischer Strom wird von den Bungalowanlagen durch eigene Generatoren erzeugt. Die beiden Hauptstrände befinden sich an der Westküste der Insel. Der Yai Gulf besitzt sogar eine Welle für Surfer, was in Thailand eher selten ist. Besucher erreichen den Marine Nationalpark Ko Surin mit einem Boot für Schnorchel- und Tauchausflüge. Ko Phayam besitzt somit einen eigenen Charme, der Besucher in kurzer Zeit vereinnahmen wird. Die Insel eignet sich besonders für Thailand Rundreisen in Verbindung mit einem Besuch von Burma (Myanmar). Vertrauen Sie unseren Experten, die Ihnen mit Rat und Tat bei der Planung ihrer Thailand Reise zur Seite stehen.

Insel für Ruhe und Erholung - Ko Jum

Obwohl dieses Eiland nur etwa 30 Kilometer vom Festland entfernt ist, konnte es seine Ruhe mit einem Robinson Insel Charakter bis heute beibehalten. Auf dem Paradies leben etwa 1.000 Bewohner. Die Insel ist von November bis April mit einer Fähre von Krabi oder Ko Landa aus zu erreichen. Der Tourismus entwickelte sich immer mehr zu einer der wichtigsten Einnahmequelle der Inselbewohner. Reisende finden hier eine ausserordentlich friedliche Atmosphäre vor. Schon unmittelbar nach Ankunft überfällt einen eine entspannte Ferienstimmung mit eigenem Flair. Eine empfehlenswerte Unterkunft auf der Insel ist die Ko Jum Lodge. Wenden Sie sich an unsere Reisespezialisten.