Malta-Reisen: ein beeindruckender kleiner Inselstaat

Ein Ferien-Geheimtipp im Mittelmeer von Ihrem Spezialisten

Nicht nur die Landschaften von Malta, Comino und Gozo sind voller Gegensätze, auch die Landessprache «Malti» wurde durch Elemente des Arabischen, Englischen und Italienischen beeinflusst. Heute zeigt sich der Geheimtipp im Mittelmeer mediterran-mild, aber auch felsig-rau. Gewaltige Festungsanlagen wechseln sich mit einer bizarren Landschaft und Naturwundern wie der Blauen Lagune auf Comino ab. Eine kurze Flugzeit ermöglicht Ihnen entspannte Sprachreisen oder Tauchferien auf der Inselgruppe. Fragen Sie unsere Spezialisten, die Ihnen gerne Ihre individuelle Reise zusammenstellen.

ab/bis Schweiz
Highlights: grosser Pool, schöne Terrasse mit Meerblick, zentrale Lage, moderne Zimmer
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte
Badeferien im Hotel Hilton
ab CHF 799.– / pro Person
ab/bis Schweiz
Highlights: familienfreundlich, eigener Sandstrand in der Anlage, 4 Pools, stilvolle und geräumige Zimmer
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte
ab/bis Schweiz
Highlights: idyllische Lage auf einer Halbinsel, eigene Badeplattform zum Meer, nur 300 m zu Einkaufsmöglichkeiten,...
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte
Badeferien im Radisson Blu Resort
ab CHF 719.– / pro Person
ab/bis Schweiz
Highlights: wunderschöne Lage auf einer Halbinsel, eigene Tennisplätze, kulinarische Themenabende, Tauchschule im Resort
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte
Badeferien im Hotel Ta' Cenc & spa
ab CHF 727.– / pro Person
ab/bis Schweiz
Highlights: ruhige Lage, privater Felsstrand, üppige Gartenanlage, Adutls-only Pool
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte
ab/bis Schweiz
Highlights: hauseigenes Ayurveda Zentrum, grosses Kempinski Spa, stilvolles, luxuriöses Ambiente, frische, innovative...
Icon calendar8 Tage / 7 Nächte

Badeferien und Kulturreisen in Malta

Kultur und Geschichte hinterliessen ihre Spuren

Gewaltige Bauten, die von der UNESCO geschützt sind, zeugen noch heute von einer bewegten Geschichte des Mini-Archipels. Nicht nur die beiden Ggantija-Tempel, sondern auch mächtige Festungsanlagen wie in der Stadt Mdina und die Anlagen der Hauptstadt Valetta sind Überbleibsel der Vergangenheit. Allerdings kommen nicht nur Geschichtsinteressierte auf ihre Kosten. Schätze unter Wasser warten darauf, entdeckt zu werden. Auch Partyfreunde und Abenteuerlustige erleben zum Beispiel beim Nightlife in St. Juliens immer etwas. Besucher finden in Valletta imposante Bauwerke vor, zu denen im Osten eindrucksvolle Verteidigungsanlagen wie die „Three Cities“ gehören. Von einer frühen Besiedelung zeugen die Reste einer Megalithkultur. Der pittoreske Hafen von Marsaxlokk lädt zum Bummeln und Flanieren ein.

Prägung durch viele verschiedene Einflüsse

Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober, wo Sie die Inseln Malta, Gozo und Comino mit ihren 316 Quadratkilometern Fläche erkunden können. Zwar zählen sie zu den kleineren Inselgruppen im Mittelmeer, jedoch waren sie aufgrund Ihrer exponierten Lage zwischen Sizilien und Tunesien schon immer unterschiedlichen Einflüssen ausgesetzt. Jeder Mächtige, der sie besass, konnte sich aufgrund der vielen Steinküsten eines besonderen Schutzes erfreuen. Der Johanniterorden beeinflusste Architektur und Kultur entscheidend. Noch heute befinden sich in Valletta unzählige Bauwerke des Barock einschliesslich der Befestigungsanlagen. Besucher werden in der Hauptstadt auch Spuren aus der Kreuzritterzeit finden. Die Inseln verfügen nicht nur über ein enormes kulturelles Erbe, sondern auch über ein ganzjährig angenehmes Klima. Die Felsenküsten mit ihren vielen fjordähnlichen Buchten, Höhlen und Grotten stellen ein ideales Tauchrevier dar. Zudem geben sie Sonnenanbetern viel Gelegenheit zum Baden. Hinzu kommen zahlreiche Wanderwege oder romantische Bootsfahrten. Auf der Nachbarinsel Gozo gehen Sie auf Entdeckungsreise. Lassen Sie sich ausserdem bei einem Besuch in Valletta eine Rundfahrt auf dem Wasser nicht entgehen. Die maltesische Gastfreundschaft mit ihrer vielfältigen Küche machen Ihre Ferien zum perfekten Erlebnis.

Die Perle des maltesischen Archipels

Ausflug zur "Blue Lagoon" auf Comino

Comino ist im Sommer ein Ausflugstip und sehr beliebt. Es gibt dort nämlich die Blaue Lagune zu besuchen. Das Wasser schimmert in den schönsten Blautönen und ist so klar, dass man sehr tief hinabsehen kann. Wenn man Malta besucht, darf man sich dieses Naturwunder auf gar keinen Fall entgehen lassen. Man erreicht die kleine Insel per Boot. Unser Tipp ist es die Rückfahrt von Comino am Abend zu planen, denn dann bewundert man einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Die Sonne scheint dann zwischen den Felsen hindurch, welche vor der Insel aus dem Wasser ragen und es ist der perfekte Abschluss eines wunderschönen Tages, den Sie an der Blauen Lagune verbracht haben.