Sri Lanka Reisen

Beeindruckende und abwechslungsreiche Ferien

Viele Jahre zählte Sri Lanka zu den unruhigen Regionen auf der Welt. Dennoch hat das Land Frieden gefunden und seine Menschen sehnen sich nach einem friedvollen Alltag. Im früheren Ceylon mit der Hauptstadt Colombo freuen sich die Bewohner heute über jeden Gast, der ein Land besucht, das mit einer grossen Vielfältigkeit aufwartet. Sri Lanka Ferien sind heute viel mehr als ein Geheimtipp. Daneben verbessert sich die Infrastruktur der Insel im Indischen Ozean jedes Jahr. Egal, ob Individual- oder Gruppenreisen, Ferien in dem Land führen Sie auf eine exotische Insel, die es in sich hat. Hier wechseln sich geheimnisvolle, artenreiche Nationalparks mit blütenweissen Stränden am blauen Meer ab. Grüne Hügel mit Teeplantagen und Elefanten, die sich in Seen und Kanälen erfrischen, stehen Seite an Seite mit der Geschichte und Kultur eines atemberaubenden Landes. Unsere Spezialisten kombinieren für Sie Flüge, Hotels und Badeferien in Sri Lanka so, wie Sie es wünschen. Ihre Badeferien in Sri Lanka werden so zum Erlebnis!

Kulturelle und landschaftliche Highlights

Höhepunkte für Sri Lanka Ferien

Bei einer Rundreise können Sie die Vielfalt der Insel entdecken. Erkunden Sie den Löwenfelsen Sigirya oder besuchen Sie die im Hochland gelegene Stadt Kandy, wo sich im Sri Dalada Maligawa Tempel, dem Zahntempel, der linke Eckzahn des Buddha Siddhartha Gautama befinden soll. Oder unternehmen Sie Trekking durch die Teeplantagen von Nuwara Eliya. Sigiriya, Nuwara-Eliya und Yala stehen beispielhaft für die Vielfältigkeit eines Landes, das etwa eineinhalb mal so gross wie die Schweiz ist. Gäste erleben ein wahres Ferienparadies, Badestrände mit konstanten Wellen zum Surfen und eine traumhafte Berglandschaft, durch die Safaris oder Trekkingtouren möglich sind.

Aktiv Ferien auf dem Schmetterlingsberg

Wenn Sie gut zu Fuss sind und über ausreichend Kondition verfügen, können Sie den Adam's Peak, auf Deutsch den Schmetterlingsberg, erklimmen. Dieser ist jedoch kein Berg wie jeder andere, weil sein Gipfel für die Bewohner Sri Lankas ein heiliger Ort ist. Mit seinen 2'243 Metern Höhe kann er über Tausende von Treppenstufen erklommen werden. Gäste, die die Stufen hinaufgestiegen sind, glaubten so manches mal, dass es sich um die Treppe in den Himmel handelt. Der Berg wird von Hindus, Buddhisten, Christen und Moslems gleichermassen erklommen. Kein anderer Platz auf der ganzen Welt kann von sich sagen, dass er allen grossen Religionsgemeinschaften gleichermassen heilig ist. Schon seit vielen Generationen ersteigen Bettler und Könige den Gipfel, um dort den Sonnenaufgang zu geniessen und Verheissung zu finden.

Sri Lanka Nationalparks

Die srilankischen Nationalparks bergen eine grosse Elefantenpopulation. Gerade deshalb lohnt sich ein Besuch des im Süden gelegenen Udawalawe Nationalparks, in dem Besucher sich auf Safari begeben können. Von allen grossen Raubkatzen gibt es in Sri Lanka nur noch Leoparden, von denen die meisten im Yala-Nationalpark leben. Der Park behauptet sogar von sich, über die weltweit grösste Leopardenpopulation zu verfügen. In den Nationalparks finden Sie auch Mungos, Affen oder Krokodile sowie zahlreiche Vogelarten. Farne wachsen baumhoch und die Wassermengen der Baker's Falls stürzen in die Tiefe. Wer neben Sri Lanka noch eine weitere exotische Gegend erleben möchte, dem empfiehlt sich eine Kombination Malediven und Sri Lanka. Wenden Sie sich an unsere Spezialisten, die Ihnen gerne ein Angebot für Ihre Sri Lanka Reise unterbreiten und bei denen Sie umfassende Informationen erhalten.

fragen sie uns

World's End – eine 825 Meter tiefe Klippe

Sri Lankas Nationalparks

Im Horton Plains Nationalpark befindet sich eine 825 Meter senkrecht in die Tiefe fallende Klippe, die vom Volksmund „World's End“ genannt wurde. Aber keine Angst, hier ist die Welt nicht zu Ende, sondern dort ballen sich nur Wolken. Zu den Sri Lanka Nationalparks zählt auch der Bundala Nationalpark bei Tissa und Hambantota. Er verfügt über eine üppige Flora und besteht aus einem Feuchtgebiet, in dem viele Wasservögel, Schildkröten und sogar Krokodile leben. Der Bundala Nationalpark ist etwa 20 Kilometer lang und befindet sich am Küstenstreifen Sri Lankas. Der grösste aller Parks ist jedoch Wilpattu, der 2010 wiedereröffnet wurde. Gäste finden hier bei Safaris durch Sri Lanka viele Wasserstellen mit einer grossen Leoparden- und Elefantenpopulation.