`Kanada Tierwelt Ferien - perfekt geplante Kanada Ferien | Knecht Reisen

Die vielfältige Tierwelt Kanadas

Naturnahe Ferien vom Spezialisten

Kanada ist das zweitgrößte Land dieser Welt. Kanada erstreckt sich von den vielen Küsten bis hin zu den stattlichen Gebirgen der Rocky Mountains, von Québec im Norden bis hin zur Provinz British Columbia und den dort vorzufindenden Regionen des Weinbaus. Ebenso gross wie Kanada in seiner Fläche ist, kommen auch die Flora und Fauna daher, die uns in diesem so vielfältigen Land erwarten. Die pflanzliche und tierische Artenvielfalt könnte in Kanada nicht unterschiedlicher sein: Und zahlreiche Tiere lassen sich in der Wildnis von Kanada in ihrer freien Wildbahn bewundern. Selbstverständlich kommt es bei der Tierbeobachtung in Kanada stets auf die Region an, in der Sie in die Ferien fahren. Um Ihnen die Suche nach dem richtigen Reiseziel zu erleichtern, hat unser Team von Kanada-Spezialisten eine Aufzählung der Tiere zusammengestellt, die Sie in Kanada – etwa in einem der zahlreichen Nationalparks – bewundern können. Sie haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns. Unsere Spezialisten kennen sich aus und beraten Sie gerne.

Bären

Die meisten von uns kennen sie nur aus Büchern oder dem Fernsehen, in Kanada gehören sie jedoch nahezu zum alltäglichen Bild der Tierwelt: Bären. In ganz Kanada beheimatet sind dabei zum Beispiel Schwarzbären, die einem gar nicht mal so selten über den Weg laufen. Etwas seltener und vorwiegend im Westen Kanadas zu finden, sind hingegen die bedeutend stattlicheren Grizzlybären. Hoch im Norden des Landes können Sie allerdings auf einen noch grösseren Verwandten des Grizzlybären treffen: den Kodiakbären. Im Norden, vor allem an den Küsten, finden sich hingegen auch Eisbären, welche weltweit zu den grössten Landraubtieren gehören. Besonders bekannt und gefragt, um Eisbären in ihrer freien Wildbahn zu sehen, ist zum Beispiel die Hudson Bay nördlich von Manitoba, genauer gesagt die Gegend um den Ort Churchill herum.

Bisons

Kommen wir von den grössten Landraubtieren zu den grössten Landsäugetieren Nordamerikas: Bisons. Auch diese sind in Kanada zu Hause und lassen sich nicht selten beim Grasen beobachten. Mal tun sie dies auf den grossen Grasflächen des Landes, manchmal aber auch in Stadtnähe. Und auf dem Weg von einem Ort zum anderen könnte Ihnen eine Herde durchaus auch über den Weg und vor das Auto laufen. Bisonherden, die die Strassen blockieren, sind in Kanada nämlich gar nicht mal so selten. Besonders häufig sind die erhabenen Büffelherden, die schon einmal vom Aussterben bedroht waren, aber in den Nationalparks zu finden. Im Wood Buffalo National Park nördlich in Alberta und in anderen Nationalparks im Westen Kanadas (etwa im Banff Nationalpark) sind Sie an der richtigen Adresse, wenn Sie die majestätischen Büffelherden sehen möchten.

Biber

Was wäre Kanada ohne sein Nationaltier den Biber, der sich auch auf der Fünf-Cent-Münze des Landes findet. Der kleine Nager gehört zum Landschaftsbild Kanadas dazu wie kein anderes Tier: Kein Wunder, er hat einen grossen Teil des Landes durch seine ausgedehnten Dämme, durch die viele Teiche, Seen und Auen entstanden sind, mitgestaltet. Beheimatet ist er in erster Linie in den dichten Wäldern des Landes, die er durch sein ständiges Fällen der Bäume jung und gesund hält. Allerdings ist der kleine Nager sehr scheu und somit benötigen Sie etwas Glück, um ihn durchs Geäst oder Wasser ziehen zu sehen.

Elche

Ein weiteres Tier, das zu Kanada zu gehören scheint, ist der Elch. Kein Wunder, ist die grösste Hirschart in weiten Teilen des Landes anzutreffen, sowohl im Westen als auch im Osten Kanadas. In den 90er Jahren wurden jedoch auch auf Neufundland Elche ausgesetzt. Sie lieben das Wasser und bevorzugen unebenes Gelände, weshalb sie in der Regel in der Nähe von Gewässern wie Mooren, Sümpfen und Seen zu finden sind.

Wölfe

Faszinierend und beängstigend zugleich dürften die Wölfe auf Sie wirken, die Sie ebenfalls in vielen Teilen Kanadas vorfinden werden – auch wenn Sie diese in den meisten Fällen eher (heulen) hören als sehen werden. Denn die schönen Raubtiere, die dem besten Freund des Menschen so sehr ähneln, zu Gesicht zu bekommen, ist auch in Kanadas kein Kinderspiel. Der Wolf ist nämlich ungemein scheu und wittert uns Menschen bereits, bevor wir auch nur in seine Nähe gelangen. Auch wenn sie in den 50er Jahren nahezu komplett ausgerottet wurden, finden sich die beeindruckenden Raubtiere heute wieder in den meisten Teilen des Landes. Im stark bevölkerten Süden des Landes, im Osten von Quebec und in den dichter besiedelten Provinzen am Atlantik sind sie allerdings bis heute noch weniger stark vertreten als in der Wildnis von Kanada.

Luchse

Luchse gibt es doch auch in Europa, mag sich jetzt so mancher denken. Allerdings unterscheidet sich der kanadische Luchs gravierend von seinem europäischen Verwandten. Beispielsweise ist er bedeutend kleiner als dieser, aber nicht minder faszinierend. Seine Hinterbeine sind nämlich deutlich kräftiger und länger. Das lässt ihn bei tiefem Schnee, der in Kanada keine Seltenheit ist, bedeutend besser zurechtkommen. Auch der Luchs ist allerdings ungemein scheu, was eine Sichtung selten und somit ebenso besonders macht. Zu finden ist er übrigens in ganz Kanada, vor allem in den bewaldeten Gebieten des Landes.

Pumas

Ungemein selten und demnach besonders wäre auch die Begegnung mit einem Puma. Zwar leben die majestätischen Berglöwen im Westen Kanadas in Berggebieten wie denen nahe Alberta und British Columbia, jedoch sind sie zum einen eher spärlich vertreten und zum anderen enorm scheu. Übrigens wurde der hübsche Berglöwe mittlerweile bereits mehrmals in Ostkanada gesichtet, was darauf schliessen lässt, dass er sich langsam auf den Weg dorthin macht. Da sich Pumas wie alle Katzenarten ungemein gut tarnen können und recht flink sind, wenn sie die Flucht antreten müssen, ist eine Sichtung eher Glückssache.

Robben

Die Küsten im Osten und Westen Kanadas gehören unter anderem den Robben. Diese lassen sich hier, vor allem in der Nähe der Klippen, nicht selten beim Jagen oder beim Sonnen beobachten. Und in puncto Artenvielfalt kann Kanada vor allem bei dieser beliebten Säugetierart mehr als nur punkten: Kanada beheimatet neben dem beachtlich grossen Walross, das vor allem im arktischen Westkanada zu finden ist, zahlreiche andere Seelöwen-, Seehund- und Robbenarten.

Wale

Wale üben bereits seit vielen Jahrhunderten eine grosse Faszination auf den Menschen aus. Nicht grundlos hat dieser ihnen zahlreiche Geschichten und Lieder gewidmet. Vor allem in Kanada besteht die Möglichkeiten, einen Wal einmal im realen Leben und manchmal – zum Beispiel bei einer Bootstour – sogar aus nächster Nähe zu sehen. Idealerweise sollten Sie für eine Walsichtung die Gewässer vor Ortschaften und Regionen wie British Columbia, Victoria Island, Neufundland, Quebec oder Nova Scotia in Ihre Reise mit einbeziehen. Beachten Sie jedoch, dass die wunderschönen Meeressäuger stets abhängig von den Jahreszeiten auf Wanderschaft sind. Das bedeutet, dass sich nicht jede Walart zur gleichen Zeit am selben Ort aufhalten wird.

Vögel

Kanada hat in puncto seiner Tierwelt viel zu bieten. Allerdings nicht nur zu Land oder zu Wasser, sondern auch in der Luft. Die Vogelwelt Kanadas kann sich nämlich ebenfalls sehen lassen. Hier finden sich die oftmals bekannten Kanadagänse oder der Weisskopfseeadler, die in Kanada an vielen Orten zu finden sind. Allerdings beheimatet Kanada darüber hinaus ebenso viele andere Raubvogel-, Wasservogel- und Eulenarten. Von farbenfrohen und singenden Vögeln wie dem roten Kardinal, lautstark hämmernden Spechten bis hin zu winzigen Kolibris ist hier in puncto Vögel nahezu alles vertreten, was das Herz eines Vogelliebhabers begehren könnte.

Tipp: Insektenschutz gegen Stechmücken

Neben den soeben genannten Tieren beheimatet Kanada noch zahlreiche andere Tierarten. Auch Begegnungen mit Tieren wie Stachelschweinen, Stinktieren, Karibus, Rehen, Ottern und Mardern sind in den vielen Nationalparks des Landes keine Seltenheit. Zu der regulären Tierbeobachtung in Kanada kommen aber auch unzählige Begegnungen mit Amphibien, Reptilien und Insekten hinzu, die in den kanadischen Weiten zu Hause sind. Deshalb unser Tipp an dieser Stelle: Tragen Sie helle anstatt dunkler Kleidung und nutzen Sie Insektenschutz gegen die vielen Mücken und Moskitos, die in Kanada vertreten sind. Selbstverständlich haben unsere Kanada-Spezialisten noch weitere Tipps für Sie in petto, wenn es um Ihre Traumreise nach Kanada geht.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern