Nützliche Thailand Reiseinformationen

Ferien beim Spezialisten

Ein Thailandreise ist Ihr Traum? Sie wollten schon immer auf Inseln wie Koh Samui, Koh Chang oder Koh Pangan ausspannen oder eine Trekkingtour in der Gegend um Chiang Mai machen? Unsere Thailand Spezialisten kennen sich aus und beraten Sie diesbezüglich gern.

Von Genf, Basel und Zürich aus werden zahlreiche Direktflüge nach Bangkok angeboten. Die dauern etwa elf Stunden. Von dort aus kommt man dann mit Inlandsflügen weiter auf die Inseln oder beispielsweise nach Chiang Mai.

Ein Visum brauchen Sie für Thailandreisen erst, wenn Sie sich länger als 30 Tage dort aufhalten. Für Einreisen auf den Landweg beträgt der visafreie Zeitraum lediglich 14 Tage. Ihr Pass muss noch mindestens sechs Monate nach dem Rückreisedatum gültig sein. Ein Rückreiseticket ist ebenfalls vorzulegen und die Einfuhr von Pornografie, Narkotika und Feuerwaffen ist verboten.

Dadurch, dass westliche Kinder in dem Land gern gesehen sind, sind Thailand Familienferien sehr zu empfehlen. In Bangkok und anderen Grossstädten bekommen Sie im Supermarkt alles, was Kids brauchen, Hotels und Strände sind besonders familienfreundlich. Ausserdem gibt es zahlreiche kindgerechte Freizeit- und Themenparks.

Verbinden Sie Ihre Thailand Rundreise gleich mit anderen Zielen in Asien. Besonders sehenswert sind beispielsweise der Angkor-Wat-Tempel in Kambodscha, Vietnam oder die indonesische Insel Bali.

Das thailändische Klima ist durch starke regionale Unterschiede geprägt. Die beste Reisezeit für alle Regionen erstreckt sich von November bis Mai. Dann ist es warm und meist trocken. Auch im europäischen Sommer lohnt sich die Reise, allerdings herrscht dann in manchen Teilen Thailands bereits Regenzeit.

Fast 90 Prozent der Thais bekennen sich Buddhismus. Minderheiten werden von Christen und Muslimen gestellt.

In Thailand gibt es zahlreiche Feiertage und besondere Feste. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die Feiertage bevor Sie buchen.

Die Amtssprache ist Thai. In Hotels und Grossstädten kommen Sie aber auch mit Englisch weiter.

Die Netzspannung beträgt bei 50 Hertz 220 Volt. Ein Adapter sollte bei Thailand Ferien in Ihrem Gepäck sein.

Ein Blick auf die Thailandkarte verspricht im Norden und Süden zahlreiche Highlights. Da wären beispielsweise Chiang Mai oder Chiang Rei. Letzteres bildet das Goldene Dreieck mit Burma und Laos. Die Hauptstadt Bangkok darf ebenso wenig fehlen, wie Phukets Strände und Koh Lipe an der Grenze zu Malaysia.

Im Hotel oder Restaurant sollten mindestens zehn Prozent und nicht weniger als zehn beziehungsweise 20 Baht Trinkgeld gegeben werden. Auf Ausflügen sind 300 Baht für den Führer und 100 Baht für den Fahrer üblich.

Handytelefonate sind beinahe uneingeschränkt möglich. Aufgrund hoher Minutenpreise in die Schweiz bietet sich der Kauf einer thailändischen Prepaid-Karte ans. WLAN Netzwerke sind in vielen Hotels kostenfrei nutzbar.

Bus, Zug oder Schiff sind in Thailand zuverlässig und pünktlich. Das günstigste Verkehrsmittel ist das Tuk-Tuk. Mietwagen werden mit internationalem Führerschein angemietet.

Baht und Satang sind die Landeswährung Thailands. Fremdwährungen können unbegrenzt importiert, Bargeld am Bankomaten bezogen werden. Kreditkarten werden überall akzeptiert, gewechselt wird in Banken, Wechselstuben oder Hotels.