Indian Summer

Flagge USA

Indian Summer

Verfallen Sie dem Charme Neuenglands und erleben Sie den farbenprächtigen «Indian Summer», die abwechslungsreichen Landschaften, die romantischen Ortschaften und die kulinarischen Köstlichkeiten. Die zerklüftete Küste und das bewaldete Hinterland bieten einen wunderbaren Kontrast zu den mondänen Ferienorten wie Cape Cod oder Kennebunkport.
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Termine & Preise
Anreise jeden Donnerstag
Daten
ab Preis in CHF p.P.
06.09.2018 - 04.10.2018
ab CHF 1‘690
Reisezentrum Windisch
Product Manager
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Indian Summer

1. Tag Boston
Individuelle Anreise nach Boston und Transfer zum Hotel, wo Ihnen die Reiseleitung am Abend für Fragen zur Verfügung steht. Übernachtungen in Boston.
(Holiday Inn Brookline)

2. Tag Boston - Salem - Kennebunkport - Portland
Sie verlassen Boston am Morgen und fahren entlang der Küste nordwärts, vorbei an der Ortschaft Salem, welche heute bekannt ist für die Hexenverbrennungen im 17. Jahrhundert. Die Fahrt führt weiter nach Cape Neddick. Hier steht der meistfotografierte Leuchtturm der USA. Danach Weiterfahrt nach Kennebunkport, einem mondänen Ferienort, wo manche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik ihre Sommerferien verbringen. Der heutige Etappenzielort ist Portland, Maine's grösste Stadt. Übernachtung in Portland. (Best Western Merry Manor)

3. Tag Portland - Bar Harbor / Acadia Nationalpark
Vorbei an rauen Küsten und schroffen Klippen geht es heute in Richtung Acadia Nationalpark, eines der Aushängeschilder des Bundesstaates Maine. Unterwegs bietet sich die Gelegenheit in einem der vielen kleinen Fischerdörfchen einen Stopp einzulegen und den weltbekannten Maine Lobster zu probieren. Nirgends schmeckt dieser besser als an der Küste, wo er wenige Stunden zuvor gefangen wurde. Übernachtung in Bar Harbor. (Wonderview Inn / Acadia Inn)

4. Tag Bar Harbor / Acadia Nationalpark - Bretton Woods / White Mountains
Über den Kancamagus Highway geht es heute durch die herrlichen Wälder der White Mountains, dem Dach von Neu England, nach Bretton Woods, welches am Fusse des bekannten Mount Washington liegt. Unterwegs haben Sie die Gelegenheit, mit einer Gondel den Cannon Mountain zu erklimmen (witterungsabhängig). Übernachtung in Bretton Woods. (The Lodge at Bretton Woods)

5. Tag Bretton Woods / White Mountains - Stowe – Rutland / Green Mountains
Heute fahren Sie entlang der White Mountains zum 200 Jahre alten Städtchen Stowe, welches am Fusse des höchsten Berges von Vermont, dem Mount Mansfield, liegt. Nach einem kurzen Stopp geht es heute weiter via Burlington, das wunderschön am Ufer des Lake Champlain liegt, durch die Green Mountains nach Rutland, wo Sie übernachten. (Best Western Rutland)

6. Tag Rutland / Green Mountains - Manchester Village - Hancock Shaker Village - Newport
Sie fahren heute durch das unbeschreiblich schöne von Vermont, das mit seinen Wäldern, Seen und Dörfern einen speziellen Charme versprüht. Bevor Sie die Grenze zum kleinsten Bundesstaat der USA überqueren, besuchen Sie Hancock Shaker Village. In Rhode Island angekommen, steht am Nachmittag der Besuch einer der majestätischen Mansions auf Newport's Cliff Walk an. Überzeugen Sie sich selbst von den imposanten Sommerresidenzen einiger der wohlhabensten Bürger der Vereinigten Staaten. Übernachtung in Newport / Middletown. (Holiday Inn Express Middletown)

7. Tag Newport - Hyannis /Cape Cod
Heute durchqueren Sie Rhode Island – mit 4000 km2 der kleinste Bundesstaat – und erreichen mit der Halbinsel Cape Cod das pure Gegenteil von Newport. Hier regiert die Natur und die Landschaft ist geprägt von wilden Sandstränden mit hohen Dünen. Entlang der Küste treffen Sie auf eine Vielzahl an Leuchttürmen, die nur darauf warten bei Dunkelheit den Seefahrern den Weg nach Hause zu zeigen.
2 Übernachtungen in Hyannis. (Heritage House Hyannis)

8. Tag Martha's Vineyard
Eine 45min Fähre bringt Sie heute nach Martha's Vineyard, dem Juwel Neuengland's. Auf rund 150km2 verteilen sich stolze 6 Dörfer, jedes mit seiner eigener stolzen Ge schichte. Diverse Leuchttürme, liebevoll, wie Lebkuchenhäuschen, aussehende Cottages verteilt auf die 6 Dörfer, sowie unzählige Strände und dramatisch wirkende Klippen runden das charmante Bild von Martha's Vineyard perfekt ab

9. Tag Tag: Hyannis / Cape Cod - Plymouth - Boston
Sie fahren der Küste entlang durch Sandwich, die älteste Stadt auf Cape Cod. Danach halten Sie in Plymouth und besichtigen den berühmten Plymouth Rock, wo gemäss der Saga die Kolonialisten aus England Ihren Fuss erstmals auf amerikanischen Boden setzten. Zurück in Boston steht am Nachmittag eine geführte «Walking Tour» auf dem berühmten Freedom Trail auf dem Programm, wo Amerikas Gründungsväter einst die Unabhängigkeit der USA geplant haben. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (Four Points Sheraton Boston Logan Airport)

10. Tag Boston
Individueller Transfer an den Flughafen und Ende der Rundreise.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

Das könnte Ihnen auch gefallen

  30x in der schweiz