Sansibar Tauchferien

Korallenriffe und Rochen - ein Paradies für Taucher

Sansibar ist mit seinen schneeweissen Stränden das Traumziel für Gäste, die warmes Wasser vor ihren Sansibar Hotels oder Resorts geniessen wollen und sich an einer milden Brise vor der Küste Tansanias erfreuen. Das Meer ist ein maritimes Schutzgebiet, wo die Korallenriffe besonders farbig sind. Das Gebiet zählt nicht ohne Grund zu den schönsten der ganzen Welt. Lassen Sie sich ein Angebot für Ihre Sansibar Ferien von unseren Spezialisten erstellen.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Unterwasser-Erlebnisse und Sonnenuntergänge am Strand

Sansibar Resorts für Erholung und Wassersport

Tauchbasen sind bei Sansibar Reisen international begehrt. Gäste finden zahlreiche Aktivitäten wie Windsurfen, Hochseeangeln, Wasserski, Kajakfahren, Schnorchelausflüge und natürlich Tauchen. Aber auch Erholung wird auf der Insel im Indischen Ozean gross geschrieben. Suchen Sie nach einer Safari in Tanzania Ruhe und Erholung, werden Sie auf Sansibar mit Sicherheit fündig. Exklusive Resorts und ruhige Buchten stellen sicher, dass Sie Erholung finden und sich entspannen können. Geniessen Sie ein üppiges Frühstück in Ihrem Hotel, machen Sie anschliessend einen Spaziergang am Strand, gönnen Sie sich ein kühles Getränk oder lesen ein Buch. So werden Ihre Sansibar Badeferien unvergessen bleiben.

Sansibars Unterwasserwelt

Haben Sie „über Wasser“ kleine Fischerdörfer, Nelkenbäume, die verwinkelten Gassen von Stone Town und die geschnitzten Holztüren gesehen, werden Sie den Drang verspüren, auch die Welt „unter Wasser“ zu erkunden. Mit dem Blick nach unten wird sich eine einmalige Welt eröffnen, die mit den paradiesischen Gestaden der Insel übereinstimmt. Im Norden befindet sich das Mnemba Atoll, das mit Booten schnell erreichbar ist. Lassen Sich sich von der sanften Strömung einfach treiben und erleben Sie Riffe mit farbenfrohen Korallen. Am „Big Wall“ werden Sie Riffhaie, Thunfische, Rochen und manchmal sogar Walhaie antreffen. Beim bis zu 160 Meter tiefen Riff „Leven Banks“ können Sie Delphine und Mantas beobachten. Erfahrene Taucher halten ihre Eindrücke mit einer digitalen Unterwasserkamera fest.

Einzigartiges Tauchen im Südosten

Sansibar bietet unzählige Möglichkeiten für Taucher und Schnorchler. Die gute Sicht unter Wasser gewährt Einblicke in den enormen Fischreichtum, von denen die in Nungwi und Chwaka am schönsten sind. Gäste finden daneben am Kiwengwa Beach im Norden einen mehr als zehn Kilometer langen Sandstrand und dürfen sich dort auf besonders romantische Sonnenuntergänge freuen. Bei den Tauchplätzen von Paja im Südosten befinden sich die schönsten Korallenriffe der Insel, was Ostafrika Tauchen zum besonderen Erlebnis werden lässt. Die hier befindlichen Resorts sind in einer Architektur gestaltet, die an die Zeit der Sultane von Sansibar erinnert. Das Tauchgebiet befindet sich in einer natürlichen Lagune und eignet sich auch für Anfänger, die dort Korallengärten, Höhlen und Steilwände unter Wasser vorfinden. Tauschschulen, wo Sie Tauchen erlernen, gibt es übrigens auf Sansibar viele. Fortgeschrittene können Höhlentauchen wagen und entdecken vielleicht sogar die dort beheimateten Barrakudas und Napoleonfische. Taucher finden diese auch auf der nordöstlich gelegenen Insel Pemba. Am Atoll North Horn werden sogar Haifütterungen durchgeührt. Lassen Sie sich beraten und von unseren Spezialisten individuelle Sansibar Reisen zusammenstellen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern