Kanada Reisetipps auf einen Blick

Infos direkt vom Spezialisten für Kanada

Wer Kanada kennenlernen möchte, gleichgültig, ob individuell, mit einer geführten Rundreise, mit einem Camper oder auf einer Mietwagenrundreise, sollte mit einer sorgfältigen Reisevorbereitung manche unliebsame Überraschung vermeiden. Mit umfassenden Informationen können Sie ungetrübte Ferien geniessen und spannende Abenteuer in einem faszinierenden Land erleben. Lassen Sie sich von unseren Kanada-Spezialisten detailliert beraten.

Verkehrsmittel zur Einreise nach Kanada ist eindeutig das Flugzeug. Von Zürich und Genf starten sowohl Swiss International Air Lines als auch Air Canada zu Direktflügen nonstop zu den Metropolen Montreal und Toronto. Im Sommer werden zusätzlich Flüge von Air Canada und Edelweiss Air in den Westen von Kanada nach Calgary und Vancouver angeboten. Im Regelfall ist bei Inlandsflügen das Reisegepäck nicht im Flugpreis inkludiert und muss beim Check-in bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Je nach Gepäckstück betragen die Kosten dafür 25-50 US/CAD Dollar. Die Flugzeiten liegen so, dass Sie tagsüber in Europa starten und am selben Tag an Ihrem Zielflughafen ankommen. Der Rückflug startet zumeist am Abend und Sie landen erst am nächsten Tag wieder an Ihrem Heimatflughafen.

Die Kanadischen Behörden handhaben die Einfuhrbestimmungen sehr streng. Deshalb ist es ratsam, sich am besten über die offizielle Webseite der Kanadischen Grenzbehörde zu informieren und sich exakt an die Vorgaben zu halten. Geldbeträge in einem Gegenwert bis zu 10.000 CAD dürfen zollfrei eingeführt werden. Höhere Beträge müssen bei der Canada Border Services Agency angemeldet werden.

Bürgerinnen und Bürger aus der Schweiz, die nach Kanada einreisen, sei es im Transit oder als Feriengast, benötigen einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das geplante Ausreisedatum hinaus gültig ist. Sie sollten belegen können, ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt in Kanada zur Verfügung zu haben. Dabei haben die Zollbeamten einen Ermessensspielraum, welchen Betrag sie für die Aufenthaltsdauer für angemessen halten. Mit einer Kreditkarte und ggf. einer Originalabrechnung kann dokumentiert werden, dass ein grösserer Verfügungsrahmen vorhanden ist. Es muss bei der Einreise glaubhaft gemacht werden, dass in Kanada keine Arbeitsaufnahme geplant ist. Möglicherweise verlangen die Einreisebehörden auch den Nachweis einer Auslandskrankenversicherung in englischer Sprache und den Nachweis eines gültigen Rückflugtickets. Ein Visum ist für Schweizer Bürger und Bürgerinnen nicht erforderlich. Informationen zum Schweizer Pass sind wichtig für die Einreise. Zwingend vorgeschrieben ist zur Einreise eine elektronische Einreiseerlaubnis, die Electronic Travel Authorization (ETA). Zurzeit kostet die Online-Bestätigung 7 kanadische Dollar und ist für 5 Jahre gültig. Unsere Kanada Spezialisten beraten Sie auch bei diesen Fragen gerne und ausführlich. Ihre Berater kennen auch aktuelle etwaige Änderungen oder Sie besuchen vor Reiseantritt die Webseite des Government of Canada, um sich aktuell über Änderungen der Einreisevorschriften zu informieren. Bei Ankunft am ersten Flughafen in Kanada müssen Sie sich an einem Computerterminal mit Ihrem Reisepass identifizieren. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Zollerklärung am Computer digital ausfüllen. Für die Einhaltung aller Bestimmungen sind Sie persönlich verantwortlich. Unsere Spezialisten unterstützen Sie bei allen Fragen.

Kanadische Hotelzimmer verfügen zumeist über Kingsize-Betten in den Massen 193 x 203 cm, die für zwei Personen geeignet sind. Auf Wunsch stehen auch zwei Betten mit den Massen 152 x 203 cm für max. 4 Personen zur Verfügung. Auch wenn gegen Gebühr und auf Anfrage Zustellbetten gebucht werden, darf die Maximalbelegung aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden. Es gehört zur Kultur und ist fester Bestandteil des Einkommens der Angestellten in der Gastronomie, dass ein Trinkgeld von 15-20 % gezahlt wird. Dem Zimmerservice stehen 2 CAD pro Tag zusätzlich zu. Selbst wenn Sie bereits aus der Schweiz Ihre Hotelreservierung bezahlt haben, wird Ihre Kreditkarte zur Sicherheit und als Depot mit einer bestimmten Summe belastet und oft erst nach längerer Zeit wieder freigegeben. Für eine Reise nach Kanada ist eine Kreditkarte für Hotels, Restaurants, Eintrittskarten und diverse Events unerlässlich.

Durch die enorme Grösse des Landes sind auch die Klimaunterschiede ganz erheblich. Die angenehmste Reisezeit sind die Monate von Mai bis Oktober. An der Ostküste ist der Herbst (Indian Summer) ein besonderes Highlight. Im Land herrschen sechs Zeitzonen und ebenso viele unterschiedliche Klimazonen. Man trifft von Küste zu Küste sowohl auf ein polares Klima in den nördlichen Regionen und an den Küsten im Osten und besonders im Westen auf ein maritimes Klima. Kontinental zeigt sich das Klima in den Prärieprovinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba, das bedeutet, dass der Übergang von Sommer zu Winter urplötzlich eintritt. An der Atlantikküste bleibt es vergleichsweise kühl. Milde Winter und kühle Sommer dominieren die Atlantikküsten von Neufundland und die Provinzen im Süden dank des Sankt-Lorenz-Golfs. Im kanadischen Sommer kann das Thermometer bis zu 30 Grad Celsius steigen. Als eine der wärmsten Regionen in Kanada gilt dabei das Okanagan Weintal, das im Staat British Columbia liegt. Bei Reisen in die Region Quebec, Montreal, Toronto sind die Monate April bis Oktober. Im Juni bis August ist es mit 25 Grad am wärmsten. Mit nur fünf Regentagen sind die Monate Juli und August die trockensten. Die Winter sind sehr kalt mit Schneefall. Frühling und Herbst versöhnen dagegen mit angenehmen Temperaturen. In der Region rund um Calgary sind Juli und August die idealen Reisemonate. Wegen des sehr grossen Ansturms in dieser Zeit sollte auf Mitte Mai bis Ende Juni oder auf Anfang September bis Anfang Oktober ausgewichen werden. Eine Reise in den Westen Kanadas mit Vancouver lohnt sich das ganze Jahr über, ob im Sommer zum Sonnenbaden oder im Winter zum Skifahren in den Coast Mountains und in den Rocky Mountains. Führt eine Reise in den arktischen Norden Kanadas, in die Northwest Territories, nach Yukon oder Nunavut, sinken die Temperaturen leicht auf minus 33 Grad Celsius und im Dezember beispielsweise ist eine 24-stündige Dunkelheit keine Seltenheit. Ein besonderes Schauspiel bietet sich von Mitte Oktober bis Mitte November, wenn die Polarbären beobachtet werden können.

Neben dem Kennenlernen und Erleben zählen die ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten in Kanada für viele mit zum Ferienvergnügen. Da die meisten Einwohner rund um die grossen Städte angesiedelt sind, gibt es vor allem in den Grossstädten Montreal, Toronto, Vancouver und Ottawa Shopping Malls, in denen man von 10 Uhr bis 21 Uhr einkaufen kann. In kleineren Städten, in den Aussenbezirken und auf dem Land schliessen die meisten Geschäfte um 18 Uhr.

Wichtige Reiseversicherungen Das Gesundheitswesen ist vergleichsweise sehr teuer. Daher ist eine Auslandskrankenversicherung ein wichtiger Bestandteil der Reisedokumente. Es geht manchmal nicht ohne Risiko, dann hilft vor Abflug die Annulationskostenversicherung und im Ausland die Assistancekostenversicherung. Religionen in Kanada Der überwiegende Teil der Bevölkerung (ca. 43 %) gehört der katholischen Kirche an, 29 % sind Protestanten und der restliche Teil verteilt sich auf verschiedene Glaubensgemeinschaften oder gehört keiner Konfession an. Nationale Feiertage in Kanada 1. Januar, Neujahr Victoria Day, der letzte Montag vor dem 25. April 1. Juli, Kanadischer Nationalfeiertag Labour Day, der erste Montag im September Thanksgiving, der zweite Montag im Oktober 25. Dezember Weihnachten Sicherheitshinweise Kanada gilt als sicheres Reiseland. Über das Eidgenössische Department für auswärtige Angelegenheiten gibt es in regelmässigen Abständen Reisehinweise für jedes Land unter diesem Link. Sprache, Strom-und Netzspannung, Telefon Die Provinz Quebec ist rein französischsprachig, während die anderen Provinzen Englisch als Amtssprache haben. Die Stromspannung beträgt 120 Volt, daher wird für alle Netzgeräte ein Adapter benötigt. Zum Telefonieren ist es ratsam, eine lokale SIM-Karte zu nutzen. Bei der Schweizer-SIM Karte können sehr hohe Kosten entstehen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern