Unser Spezialisten-Team
Marcel Geissberger
+41 56 460 00 01
Auf kaum ein anderes Reiseziel dieser Welt treffen Stichworte wie «Garten Eden» oder «Paradies» besser zu als für die Seychellen. Badeferien, Wellness, Aktivferien – jeder Ferienwunsch geht hier in Erfüllung. Einsame Traumstrände mit grandiosen Granitfelsen, üppige Vegetation mit prächtigen Urwäldern und seltenen Pflanzen, kristallklares Meerwasser und eine bezaubernde Unterwasserwelt begeistern jeden. Und überall begrüssen einen die äusserst gastfreundlichen Einheimischen mit einem breiten Lachen im Gesicht. Mehr als einhundert teilweise sehr unterschiedliche Inseln gehören dem Staatsgebiet an. Daher bietet sich auf einer Ferienreise eine Inselkombination an. Die Hauptinsel kann man ganz entspannt und individuell mit einem Mietauto erkunden. Beau Vallon ist ein besonders schöner, langgezogener Strand, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Im Inselinneren locken im Bergland Wanderwege, von denen man eine spektakuläre Aussicht auf Strände und Korallenriffs geniesst. Auf der Insel Praslin hat mich das einzigartige Naturschutzgebiet des Vallée de Mai mit seiner unglaublichen Vegetation besonders beeindruckt. Ich kenne zahlreiche Hotels auf den Seychellen persönlich und kann Ihnen somit praktische Tipps für Ihre Traumferien weitergeben.
Dominik Meyer
+41 62 886 37 74
Um es vorweg zu nehmen: Die Seychellen sind kein Reiseziel nur zum Faulenzen. Es wäre viel zu schade, sich neben traumhaften Sandstränden die tolle tropische Vegetation, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt und die lebenslustigen Seychellois, die Einwohner der Inselgruppe, vorzuenthalten. Um die Vielfalt kennenzulernen, empfehle ich die Kombination von mindestens drei unterschiedlichen Inseln einzuplanen. Auf Praslin wartet beispielsweise der Vallée de Mai Nationalpark oder das Bonbon Plume Restaurant am Anse Lazio. Die L'Union Estate mit dem Plantation House oder die Granitfelsen an der Pointe Source d'Argent zeichnen unter anderem La Digue aus. Das dortige Restaurant Le Repaire serviert feine italienische Küche mit einem seychellischen Touch – sehr lecker. Ebenfalls ein toller Tipp ist das Restaurant Marie Antoinette mit klassischen kreolischen Menüs auf der Hauptinsel Mahé. Auf den grossen beiden Inseln empfehle ich für ein paar Tage einen Mietwagen zu buchen, um so unkompliziert einsame Strände entdecken zu können. Da wir die Seychellen aus eigener Reiseerfahrung kennen, beraten wir Sie mit Tipps und Empfehlungen aus erster Hand.
Yvonne van den Bos
+41 61 833 03 90
Das gut ausgebaute Strassennetz ermöglicht die Erkundung der Hauptinsel Mahé mit einem Mietwagen. Einsame Buchten im unberührten Süden, der Aussichtspunkt Mission Lodge und St. Anne Marine Nationalpark. Die Hauptstadt Victoria überrascht mit kolonialer Architektur, einer beeindruckenden Markthalle und tollen Restaurants. In der Nähe Victorias empfehle ich Ihnen den Rundgang durch den Park und ein Essen im Gewürzgarten Le Jardin du Roi. Das Fisch-Curry mit Papaya-Chutney ist lecker. Nach einem viertelstündigen Flug erreicht man Praslin, die zweitgrösste Granitinsel. Das zum UNESCO Welterbe gehörende Vallée de Mai ist der letzte natürliche Lebensraum der Coco de Mer-Palme. Anse Lazio, ein Bilderbuchstrand, zählt regelmässig zu den Top 10-Stränden weltweit. Eine kurze Fährenfahrt entfernt ist La Digue. Die Insel erkundet man am besten mit dem Fahrrad. Anse Source d’Argent mit seinen Granitfelsen konkurriert erfolgreich mit Anse Lazio… überzeugen Sie sich selbst. Desroches Island ist die grösste Insel der Amiranten-Gruppe und etwa vierzig Flugminuten von Mahé entfernt. Ein vierzehn Kilometer langer weisser Sandstrand und Korallenriffe, welche die Insel zu einem der besten Tauchgebiete der Seychellen machen, umgeben Desroches.
Karin Kaufmann
+41 41 729 14 40
Bereits beim Anflug auf das Inselparadies der Seychellen geht ein Traum in Erfüllung. 115 Inseln spiegeln sich im kristallklaren Meer. Die ersten vier Nächte verbringen wir auf der Hauptinsel Mahe. Für die Erkundung des Landesinne-ren mit tropischen Urwäldern ist ein Mietwagen empfehlenswert. Mit einer kleinen Propellermaschine und dem Segelschiff erreichen wir ein weiteres Juwel – die Insel La Digue. Hier logieren wir vier Nächte in einem charmanten Chalet im Kolonialstil. Die Bilder-buchinsel entdeckt man am besten mit dem Fahrrad und findet gigantische Granitfelsen, umgeben von weissem Sand und reinem Meer. Mit der Fähre geht es auf die nächste Insel nach Praslin. Was wir hier vor allem sehr schätzen sind die ausgezeichneten Restaurants, die in wenigen Schritten erreichbar sind. Mein Tipp ist das Restaurant Le Duc de Praslin. Zuletzt freuen wir uns auf etwas Luxus auf der privaten Insel Saint Anne. In einer stilvollen Villa lässt es sich prima entspannen. Als Reiseprofis kennen wir die Destinationen persönlich und arbeiten mit verlässlichen Partnern zusammen.
Susanne Isler
+41 71 973 70 71
Träumen ausdrücklich erlaubt – so lautet für mich das Motto für dieses bezaubernde Reiseziel. Wer auf die Seychellen reist, sollte mindestens zwei Inseln miteinander kombinieren. Mit Inselhüpfen lassen sich zum Beispiel die Hauptinsel Mahé und wundervolle Granitinsel Praslin verbinden. Von Praslin können Sie einen Tagesausflug zur kleinen Nachbarinsel La Digue unternehmen. Auf allen drei Inseln wählen Sie aus einer breiten Palette wundervoller Resorts und Hotels, Apartments oder kleinen gemütlichen Pensionen. La Digue ist tiefenentspannt, denn hier verkehren keine Autos, nur Fahrräder und Ochsenkarren. Versteckte kleine Buchten zwischen mächtigen Granitfelsen laden zum Abschalten und Geniessen ein. Auch eine Vanilleplantage kann man La Digue besuchen. Eine beinahe überbordende Flora und Fauna zeichnen viele der seychellischen Inseln aus. Im Vallée de Mai UNESCO Schutzgebiet auf Praslin erfährt man Wissenswertes zur geheimnisvollen ‘Coco de Mer’, einer riesigen Palmnuss, die nur auf den Seychellen zu finden ist. Der Artenreichtum über und unter Wasser ist beeindruckend. Der Besuch der Landeshauptstadt Victoria auf Mahé lohnt sich. Der Charme kolonialer Gassen, der grossartigen Markthalle und Parks und Gärten gestalten den Aufenthalt in der Stadt interessant.
Nadine Weber
+41 61 406 91 01
Die Seychellen sind wahrlich ein Paradies. Bereits bei der Ankunft betritt man eine komplett andere Welt. Tropische Wärme, palmengesäumte, feinsandige Strände und ein strahlendes Lächeln der Seychellois. Dank des gut ausgebauten inländischen Flug- und Fährnetzes können die einzelnen Inseln hervorragend miteinander verbunden werden. Die Ferieninsel La Digue versprüht einen ganz besonderen Charme. Die idyllische Insel gilt noch als autofrei, wobei ab und zu trotzdem ein motorisiertes Fahrzeug anzutreffen ist. Am besten bereist man die Insel aber mit dem Fahrrad. Gehen Sie auf Entdeckungstour nach wunderschönen Sandbuchten oder am Abend nach einem landestypischen Restaurant. Viele Unterkünfte bieten auch Bungalows und Appartements mit Selbstversorgung an. Der Traumstrand Anse de Source d’Argent befindet sich ebenfalls auf La Digue. Inmitten der massiven Granitfelsen lässt es sich besonders gut entspannen – ein perfekter Ort um die Seele baumeln zu lassen. Mein Geheimtipp ist das Denis Private Island Resort. Es ist ein exklusives Hideaway, welches nur per Kleinflugzeug zu erreichen ist. Das Resort ist in Privatbesitz. Viele Zutaten der kulinarisch hochstehenden Gerichte werden direkt auf der Insel angebaut.
Ulrike Wacker
062 886 37 70
Die Seychellen bedeuten für mich in erster Linie für traumhaft entspannende Ferien und Inselhüpfen. Faszinierend ist der Mix aus wunderschönen weissen Sandstränden, kristallklarem Wasser, einer faszinierenden Unterwasserwelt, Palmenwäldern, beeindruckenden Granitfelsen und einer Vielzahl seltener Pflanzen- und Vogelarten. Sowohl Strandliebhaber als auch aktive Gäste kommen hier auf Ihre Kosten. Wandern Sie auf Praslin durch das berühmte Vallée de Mai und geniessen Sie danach den umwerfend schönen Strand von Anse Lazio auf Praslin. Die kleine Insel La Digue können Sie mit dem Velo erkunden und dabei den weltberühmten Strand Anse Source d’Argent mit seinen Granitfelsen besuchen – es ist einer der meistfotografierten Spots im ganzen Land. Besuchen Sie die Landeshauptstadt Victoria auf der Insel Mahe und den dortigen Botanischen Garten. Verbringen Sie auch einen Tag auf dem Meer und gleiten Sie entlang malerischer Küstenstreifen und besuchen die Inseln Curieuse und Cousin oder tauchen Sie ab in die kunterbunte Unterwasserwelt des Indischen Ozeans. Wir kennen die Seychellen und viele der Hotels aus eigener Reiserfahrung und stellen Ihnen gerne die ideale Inselkombination zusammen.