Philippinen Schnorcheln

Schnorchelausflüge ins Wasserparadies

Es gibt viele herrliche Tauchspots weltweit, wo Sie die Welt unter Wasser entdecken können. Aber auf den Philippinen schnorcheln ist noch einmal ein ganz besonderes Erlebnis. Denn hier müssen Sie gar nicht mit schwerer Ausrüstung tief tauchen! Sie befinden sich schon beim Schnorcheln knapp unter der Wasseroberfläche mitten in faszinierenden Fischschwärmen, entdecken Korallenriffe und faszinierende Landschaften unter Wasser! 36'000 Kilometer Küstenlinie erwarten Sie in Ihren Philippinen Ferien – das ist doppelt so viel wie in den gesamten USA. Lassen Sie sich Ihre Philippinen Reisen von unseren Philippinen Spezialisten zusammenstellen und geniessen Sie unglaubliche Einblicke in die Natur!

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Die Vielfalt der philippinischen Unterwasserwelt

Danajon Riffsystem vor Bohol erkunden

Ihre Philippinen Reisen finden zu Land wie zu Wasser statt: Lassen Sie sich mit dem Boot zu den Chocolate Hills bringen und schnorcheln Sie im Korallengarten direkt vor der Insel! Der grösste Korallengarten der Philippinen ist noch wenig erforscht und lockt mit einer teilweise unbekannten Unterwasserwelt. Wenn Sie im Wasser genug gesehen haben, warten die Wunder des immergrünen Regenwaldes auf Sie. Die kegelförmigen Formationen aus Kalksandstein auf der Insel sind von Regenwald voller nachtaktiver Koboldmaki umgeben.

Noch mehr Riffe – Philippinen zu Boot entdecken

Ein Bootsausflug ist immer die beste Möglichkeit, wenn Sie an einem der zahllosen Riffe der Philippinen schnorcheln wollen. Aber natürlich erreichen Sie auch von Land aus den ein oder anderen tollen Spot recht einfach: Begeben Sie sich an den Hausstrand Ihres Resorts oder Hotels und schwimmen Sie einfach ein bisschen nach draussen. Riffe befinden sich auf den Philippinen teils in unmittelbarer Nähe des Strandes. Das Meer ist hier immer um die 30° C warm, und insbesondere rund um Cebu erreichen Sie die Hartkorallen und Weichkorallen ganz einfach. Die Riffkante fällt fast 40 Meter tief ins Meer ab und leuchtet bunt. Vergessen Sie nicht, in Ihren Philippinen Ferien einen Ausflug nach Oslob zu machen! Vor Boracay haben Sie die Möglichkeit, neben Riffen auch Schiffswracks kennenzulernen. Der White Beach an der Westküste ist für Bars und Restaurants bekannt, während der Bulabog Beach an der Ostküste die Traumdestination aller Wassersportler ist. Weisse Sandstrände und Korallenriffe erwarten Sie auch auf der Insel Palawan, deren Stadt El Nido unter Reisenden beliebt ist.

Walhaie im Meer begleiten

Sie müssen kein Tauchexperte sein und auch keiner Umweltschutzorganisation beitreten, wenn Sie die Giganten der Meere recht nah beobachten wollen. Die sanften Riesen sind harmlos und kommen auf den Philippinen ganz nah an die Küsten heran. Sie fressen hier Plankton und sind an Touristen mit Schnorchel gewöhnt. Besonders wahrscheinlich wird so eine unvergessliche Begegnung im Revier Donsol auf der Insel Luzon. Hier sind die riesigen Tiere mit ihren bis zu zwölf Metern Länge besonders häufig zu Gast. Unsere Philippinen Spezialisten berücksichtigen Ihre Wünsche gerne, wenn Sie zwischen den Giganten des Meeres schnorcheln wollen! Aber denken Sie immer daran, die Intimsphäre der Tiere zu wahren und sie mit Respekt zu behandeln.