Sri Lanka aktiv erleben ab Colombo

Auf dieser Rundreise sehen Sie die schönsten Seiten der «Juweleninsel». Zu Fuss und mit dem Velo lernen Sie die Kultur, die Menschen und die Natur Sri Lankas mit seiner vielfältigen Flora und Fauna hautnah kennen und ­sammeln bleibende Eindrücke. Neben den klassischen Höhepunkten erkunden Sie auf dieser Reise auch weniger bekannte, aber nicht minder schöne Orte wie die Region um Ella, der Udawalawe Nationalpark und der immergrüne Regenwald von Sinharaja.
Sri Lanka aktiv erleben ab Colombo
Preis auf Anfrage
ab Colombo bis Colombo oder Strandhotel Westküste
Highlights:
- Dambulla - Komplex aus fünf Höhlen. Besichtigen Sie Schreine und Tempelruinen. Besuch einer Teefabrik.
Icon calendar 10 Tage / 9 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Colombo - Yakvila (A)

Ihre Reise beginnt vom Flughafen oder Ihrem Hotel in Colombo aus mit einer cirka einstündigen Fahrt in ihr idyllisch gelegenes Hotel. Je nach Jahres­zeit werden Sie weit möglichst im Horathapola Coconut Estate in die Geheimnisse der Kokosnussölproduktion eingeweiht.

2. Tag Yakvila – Wilpattu (F, M, A)

Wenn Sie mögen, können Sie vormittags eine Velotour zum nahegelegenen Dorf unternehmen. Hier offenbart sich das ursprüngliche Sri Lanka als buntes Kaleidoskop der Vielfalt. Es folgt eine cirka dreistündige Fahrt zum Wilpattu Natio­nal­park. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Geländewagen. Der Nationalpark ist reich an verschiedenen Tierarten und in wunderschöner Landschaft ge­­le­gen. Mit etwas Glück kriegen Sie einen Leoparden zu Gesicht.
Übernachtung in rustikalem «treehouse».

3. Tag Wilpattu – Dambulla (F, M)

Morgens cirka 2 ½-stündige Fahrt zum Höhlentempel von Dam­bul­la – mit einem Komplex aus fünf Höhlen und mehr als 2000 m² bemalter Wände und Decken ist er wohl der be­ein­druckend­ste Höhlentempel Sri Lankas und zu Recht ein Welt­kul­tur­erbe. Zudem eröffnet der Tempel einen Blick auf über 150 Buddha Darstellungen von denen sich eine, aus dem Fels gehauen, über 14 Meter streckt. Heute übernachten Sie in einem hübschen Resort mitten in der Natur gelegen. Genies­sen Sie die schöne Poolanlage oder eine Massage im Spa.

4. Tag Dambulla – Sigiriya – Polonnaruwa – Dambulla (F, M)

Vormittags erklimmen Sie den Sigriya Felsen mit der aus dem 5. Jahr­hundert stammenden Sigiriya Festung. Die «Lion Rock» Zitadelle ragt 200 Meter empor und ist von beeindruckender Schönheit. Bezaubernd angelegte Wasser-Gärten, die den Löwen­fel­sen um­rahmen, sind ebenso wie die Fresken der «Wolken­mädchen», die über eine spiralförmige Treppe erreicht werden, das Verweilen wert. Nach dem Mittagessen mit kleiner Kochvorführung steht der Besuch des mittel­alterlichen Königreiches Polo­nnaruwa auf dem Programm. Sie bewundern die schönsten Schreine und Tempelruinen während einer Velotour.

5. Tag Dambulla – Kandy (F, M)

Nach etwa dreistündiger Autofahrt erreichen Sie Kandy. «Die schönste Stadt im Land» und das Herz Sri Lankas, liegt eingebettet in eine liebliche Hügellandschaft. Für viele Sri Lanker ist Kandy das Synonym für singhalesische Kultur und Iden­tität. Sie geniessen die prächtige Natur bei einem Spazier­gang im Udawattakele Sanctuary. Am Nachmittag zeigen wir Ihnen den Tempel des heiligen Zahns – die wichtigste religiöse Stätte Sri Lankas! Nach Ankunft in Ihrem Hotel geniessen Sie eine wunderschöne Aussicht auf Kandy – am besten vom Infinitypool aus.

6. Tag Kandy – Hatton (F, M)

Sie besichtigen den lokalen Markt und betreten den zu Ehren des Kö­nigs Kirthi Sri Rajasingha angelegten, 60 Hek­tar grossen botanischen Garten «Pera­deniya». Die ganze An­lage gilt als die schönste ihrer Art in ganz Südost­asien. Die Zug­fahrt auf dem Weg in das Hoch­land ist spektakulär – halten Sie Ihren Foto­apperat bereit! Faszinierend ist auch der Tem­peratur­wechsel, der sich während der Fahrt einstellt und der den Tee­an­bau, der in dieser Region eine besonders wichtige Rolle spielt, begünstigt. Picknick-Mittag­essen an Bord des Zuges. Ihre heutige Unterkunft, das ruhige Farm Resort ist umgeben von Tee­plantagen und bietet einen tollen Blick auf den grossen Stau­see «Castlereigh Reservoir».

7. Tag Hatton – Dickoya – Hatton (F, M)

Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen Sie eine Tee­fabrik und lernen die Qualitätsunterschiede des Tees und dessen Herstel­lungs­­prozesse näher kennen. Spazier­gang durch eine malerisch gele­­gene Teeplantage. Nach dem Mittag­essen Rückkehr in Ihr Resort und Zeit für eigene Erkundungen. Nachts, zwischen Dezember und Mai, haben Sie die Möglich­keit den beleuchteten Pilgerweg zum «Adam's Peak» zu be­­strei­ten. Für die Besteigung der ca. 5200 Stufen müssen Sie mit mindestens vier Stunden rechnen. Der Berg wird vor allem im Januar und Februar sowie an Vollmond­nächten von tausenden von Pilgern bestiegen. Nicht nur der malerische Son­nen­aufgang, sondern auch die Legenden und Mythen um den Berg ziehen Besucher in einen magischen Bann. (Bestei­gung gegen Zuschlag, Reservation muss zu­­sam­men mit der Buchung erfolgen).

8. Tag Hatton – Udawalawe (F, M)

Die heutige rund 4 ½-stündige Fahrt zum Udawalawe Natio­nal Park wird mit einem Besuch des Buduruwagala Tempels unter­brochen. Der mystische Ort beherbergt sieben über 1000 Jahre alten Buddhastatuen, die das handwerkliche Ge­­schick des damaligen Künstlers aufzeigt. Mit seinen Her­den von Elefanten, wilden Büffeln, Sambarhirschen und Leo­parden ist der Udawa­lawe National Park einer der schönsten Parks Sri Lankas. Der Udawalawe Stausee ist Mit­tel­punkt des Parks und zieht vor allem Elefanten an, die man in Her­den von bis zu 50 Tieren erspähen kann. Die karge Vegetation des Parks ist wunderschön und bietet beste Vor­aus­setzungen um die faszinierende Tierwelt, besonders die grossen grauen Riesen, zu beobachten. Nachmittags erleben Sie die besondere Atmo­sphäre dieses einzigartigen National­parkes, während einer Fahrt im Geländewagen.

9. Tag Udawalawe – Sinharaja (F, M)

Bevor Sie sich auf die cirka 3 ½-stündige Autofahrt zum Sin­haraja Nationalpark aufmachen, besuchen Sie am Mor­gen das Ele­fantenwaisenhaus «Elephant Transfer Home», wo verletzte und verwaiste Elefanten ein zu Hause finden und auf ein zukünftiges Leben in Freiheit vorbereitet werden. Der Sin­haraja National Park gehört zu den grössten Natur­­schätzen Sri Lan­kas und beheimatet eine faszinierende Vielfalt von Flora und Fauna. Vor allem einheimische Vögel, Reptilien und Insekten können beobachtet werden. Meist verhüllen dichte Regen­­wolken den Wald, die den Wasser­haushalt eines Gross­teils Sri Lankas Südwesten regulieren. Sie übernachten an idylischer Lage in der naturnahe geschaffenen Rainforest Eco Lodge. Der Rest des Tages bleibt Zeit um die Annehm­lich­keiten Ihres Öko-Hideaways zu geniessen.

10. Tag Sinharaja – Strandaufenthalt / Colombo (F)

Frühmorgens unternehmen Sie eine Wanderung durch den Regenwald und lernen viel über die Bio­di­versität dieser Region. Im Anschluss wartet Ihr Transfer nach Colombo oder in das von Ihnen ausgewählte Strand­hotel an der Westküste.

Preise
10 Tage / 9 Nächte Preis auf Anfrage