Lappland Reisen zu jeder Jahreszeit

Lappland Reisen und Aktivferien vom Spezialisten

Lappland im Winter: Erleben Sie auf Hundeschlittentouren das prächtige Farbenspiel der Polarlichter. Die nördlichste Region Finnlands bietet Schneegarantie – ein weisses Winterwunderland. Sie lädt ein zu Schneeschuh-Trekking, Schneeschuhwanderungen, Hundeschlittenfahrten, Langlauf Reisen sowie Ausflügen mit dem Motorschlitten, dem Snowmobil. Lassen Sie sich von unseren erfahrenenLappland Spezialisten beraten!

Auf Rundreisen mit dem Mietwagen reisen Sie durch eine grandiose Winterlandschaft. Von Ihrer gemütlichen Blockhütte aus beobachten Sie das einzigartige Naturphänomen des Nordlichts, bei einem heissen Kakao, Johannisbeersaft oder Glögi, dem beliebten finnischen Glühwein. Besonders stilvoll übernachten Sie in Hotels aus blankem Eis. Unvergessliche Highlights sind Begegnungen mit Rentieren, gerade bei Familienreisen mit Kindern. Kontaktieren Sie unsere Experten für Aktivferien in Lappland für einen unvergesslichen Winter.

Lappland Ferien

Huskys, Nordlichter, Kultur, Sport und Wellness in Lappland

Lappland und Hundeschlittentouren – diese Begriffe gehören zusammen. Wer die Natur und Hunde liebt, dem offenbart sich auf den bis zu achttägigen Touren mit dem Hundeschlitten die grandiose winterliche Landschaft in ihrer einzigartigen Vielfalt. Natürlich steht zunächst das intensive gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm. Sie werden gründlich eingewiesen und können erste Proberunden mit dem Husky-Gespann absolvieren. Der Musher, der Führer des Hundeschlittens, zeigt Ihnen, wie Sie den Hundeschlitten, dessen Gespann aus bis zu acht Huskys bestehen kann, selbstständig steuern. Ihre Huskysafari führt Sie durch malerische Flusstäler, über zugefrorene Seen, durch märchenhafte Wälder und auf weitläufige Fjällgebiete, von denen aus Sie die Aussicht auf hohe Berge und mit etwas Glück auch Polarlichter (Aurora borealis) bewundern werden.

Diese geheimnisvolle farbige Leuchterscheinung am nächtlichen Himmel kann die Farben Grün, Rot, Blau und deren Mischfarben Violett, Weiss oder Gelb annehmen. Sie entsteht, wenn geladene Teilchen des Sonnenwindes das Magnetfeld der Erde erreichen und abgelenkt werden. Früher glaubten die Menschen daran, dass es sich bei den Nordlichtern um Geistererscheinungen handelte.

Sie können wählen zwischen Tagesausflügen sowie Hundeschlittentouren mit Etappenlängen zwischen 20 und 40 Kilometern. Unsere Lappland Spezialisten planen gern mit Ihnen Ihre Lappland Ferien. Ob Sie in Hotels oder einem Feriendorf Station machen und von dort aus Tagesausflüge mit dem Hundegespann unternehmen oder auf einer Rundreise mit dem Hundeschlitten in Hotels und Blockhütten nächtigen möchten, wir finden für Sie die passende Auswahl an bewährten und geprüften Unterkünften.

Arktis Reisen für Familien: Aktiv in Lappland mit Schneeschuh-Trekking und Husky-Safari

Für aktive Familienferien empfehlen wir die Ferienanlage Rajamaa, idyllisch gelegen auf der Insel Pitkässari. Sie ist idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen und Tagesausflüge. Die freundlichen Besitzer der Anlage geben Ihnen gern Tipps. So erleben Sie Natur pur. Ein Guide führt Sie auf Schneeschuhen durch die nähere Umgebung. Zu Mittag stärken Sie sich mit einer köstlichen Mahlzeit, die über einem Lagerfeuer für Sie zubereitet wird. Ihre Kreativität können Sie beim angeleiteten Bau von Schneeskulpturen ausleben. Ein Hundeführer führt Sie bei einer Husky-Tour mit Schlitten ausführlich in diesen faszinierenden Sport sowie die Haltung und Ausbildung der schönen Tiere ein.

Während Ihres Aufenthalts erhalten Sie als besonderes Highlight auch die Gelegenheit, eine Sami-Familie zu besuchen. Diese freundlichen Menschen bringen Ihnen gern ihre Traditionen und ihre alte Kultur nahe. Gönnen Sie sich und Ihrer Familie dieses einzigartige Kultur- und Naturerlebnis mit wunderbar farbigen Polarlichtern in einer Landschaft aus Eis und Schnee. Unsere erfahrenen Experten beraten Sie gern!

fragen sie uns

Mit dem Mietwagen auf Entdeckungstour

Auf eigene Faust durchs winterliche, wildromantische Lappland

Erkunden Sie auf einer Rundreise das winterliche Lappland! Ihre täglichen Etappen mit dem Mietauto von ungefähr 200 bis 300 Kilometern sind prall gefüllt mit abenteuerlichen Erlebnissen und touristischen Highlights. Übernachten Sie im Eishotel oder integrieren Sie eine Fahrt auf den traditionellen Hurtigruten mit einem alten Postschiff in Ihr Reiseprogramm. Wenn Sie es wünschen, nächtigen Sie im Wintersportzentrum Levi, dem grössten, bekanntesten und wohl auch besten Wintersportgebiet Finnlands. Hier finden Damen Weltcup-Rennen statt. Von hier aus führt Ihre weitere Reise durch grossartige, weite und unberührte Schneelandschaften mit den typischen zahlreichen finnischen Seen und Wäldern bis zur nördlichsten Stadt Schwedens, Kiruna – 250 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegen. Die Stadt ist nicht nur bekannt für Eisenerz, sondern auch für ihre Kiruna-Kyrka, ein originelles Monument nordischer Holzbaukunst. Das unterirdisch gelegene LKAB’S Visitor Centre vermittelt spannende Informationen über den Eisenerzabbau. Das Samegarden Museum gewährt Einblicke in die Geschichte und die traditionsreiche Kultur der Samen. Nahe der Stadt liegt das Icehotel Jukkasjärvi, wo Sie im warmen Thermoschlafsack übernachten können. Aber auch ohne Übernachtung ist das Hotel, das tagsüber als Museum dient, einen Besuch wert.

Auf der Weiterreise erleben Sie die legendäre, abenteuerliche Fjordlandschaft mit ihren weit ins Festland hineinreichenden Meeresarmen. Über das norwegisch-schwedische Grenzgebirge gelangen Sie zur Küste. Von dort führt Sie eine mehrtägige Hurtigruten-Seereise mit der traditionsreichen Norwegischen Postschifflinie die atemberaubende Küste entlang zum Hafen Tromsøs, dem grössten Fischereihafen Norwegens. Besonders gut zur Polarlichtbeobachtung eignet sich ein Landausflug am Nordkap, am nördlichsten Punkt des europäischen Festlands. Hier besteht wegen der Nähe zum Pol die ausgesprochen günstige Chance, die beeindruckende Himmelserscheinung zu sehen.

Der Rückweg über Land bringt Sie in Kontakt mit der Sami-Kultur, der Kultur jener Ureinwohner Lapplands, deren damals nomadische Lebensweise von dem berühmten schwedischen Naturforscher Carl von Linné im 18. Jahrhundert auf seiner monatelangen "Reise nach Lappland" beschrieben wurde. In Lappland machte er auch bedeutende botanische Entdeckungen, die er in seinem Buch "Flora Lapponica" niederschrieb. Auf der Grundlage dieser Forschungen entwickelte er die bis heute verwendete botanische und zoologische Taxonomie, eine Methode zur wissenschaftlichen Benennung der Tier- und Pflanzenarten. In der Ortschaft Inari ist Siida, das Sami Museum and Nature Center, auf jeden Fall einen Besuch wert.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern