Island im Winter

Island im Winter mit dem Reisespezialisten

Das Land der Geysire, der heissen Quellen und der Nordlichter ist gerade im Winter eine Reise wert. Denn niemals sind die Polarlichter so oft zu sehen wie in den Wintermonaten und die Thermalbäder so wohltuend wie in der kalten Jahreszeit. Island Ferien sind deshalb zwischen den Monaten Oktober und Februar allen interessierten Reisenden wärmstens ans Herz zu legen. Der Golden Circle – oder wie er im Isländischen heisst: der Gullni Hringurinn – ist eine Rundtour, die in der Hauptstadt Reykjavik startet und mit der man die Möglichkeit hat, drei der aufregendsten und schönsten Sehenswürdigkeiten Islands an einem Tag zu sehen und das auch im Winter. Die Strecke führt am Strokkur Geysir vorbei, am Gullfoss Wasserfall – dem Wasserfall der Götter – und am Thingvellir Nationalpark. Auch die Hornvik Bucht und die zahlreichen Hot Pots sind auf Island Ferien im Winter ein echtes Highlight. Wer sich jetzt informieren möchte, der kann mit unseren Reisespezialisten Kontakt aufnehmen. Denn Island entdeckt man am besten zusammen mit einem Experten, der sich vor Ort hervorragend auskennt.

Südisland entdecken und Sylvester in Reykjavik verbringen

Die urbane Hauptstadt von Island ist das klare kulturelle Zentrum, denn fast alle Einwohner des Landes leben dort. Die Feiertage in dieser Stadt zu verbringen ist daher nicht nur wegen der Stimmung sehr empfehlenswert, sondern auch als Ausgangspunkt für die Reise mit dem Auto rund um die Insel einfach perfekt. Island Reisen versetzen die Reisenden in eine andere Welt. Wer nach Island reist, der kann sicher sein, dass der Massentourismus weit weg ist und dass sich die Magie dieses Landes wie von selbst auf die Reisenden überträgt. Der Inselstaat ist von einer spektakulären und einmaligen Landschaft geprägt, die man so kein zweites Mal findet. Die Mischung aus Bergen, grünen Wiesen, Quellen, die heiss aus der Erde strömen, der schroffen Küste, der vom Meer geprägten Kultur und den Isländern selbst macht die nächsten Ferien für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Nach Island mit dem Spezialisten: Unsere Experten stehen Ihnen zur Verfügung

Island Reisen mit einem Reiseplaner garantiert den Reisenden und vor allem Familien, dass keine negativen Überraschungen eintreten. Informieren Sie sich jetzt und kontaktieren sie unverbindlich unsere Spezialisten zum Thema unvergessliche Winterreise nach Island.

fragen sie uns

Die Island Ringstrasse

Einmal rund um die isländische Welt reisen

Nicht nur die Nordlichter sind magisch und lassen ihre Betrachter in eine zauberhafte Traumwelt hinübergleiten. Auch die sogenannten schwarzen Strände sind von beeindruckender emotionaler Stärke. Die Natur in Island wirkt dabei manchmal wie einem Märchenbuch entsprungen. Der Strand von Reynisfjara, wie die im Volksmund genannten Strände aus schwarzem Sand offiziell benannt sind, bietet mit seinen aus dem schwarzen Strand aufragenden Felsen einen unvergesslichen Anblick und ein einmaliges Postkartenmotiv. Der Skaftafell Nationalpark, die zahlreichen Vulkane oder die Westfjorde lassen sich bequem auf einer Island Mietwagenrundreise entdecken. Mit dem Mietauto kann man beispielsweise die berühmte Island Ringstrasse bereisen. Die Strasse führt dabei einmal rund um die Insel und bietet den Reisenden und speziell Familien die Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen und dabei unabhängig und mobil zu sein. Im Durchschnitt benötigt man zehn Tage, um diese Route abzufahren und unterwegs Island von einer ganz intimen Seite zu entdecken.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern