Abenteuer Uganda Gorilla Safaris

Uganda Ferien für Naturliebhaber

Im Camp herrscht Aufbruchstimmung und gespannte Erwartung. Die abenteuerliche Gorilla Safari zu den Berggorillas beginnt frühmorgens. Im Bwindi Nationalpark in Uganda, einem ursprünglichen Regenwald, der sich über den Albertine Grabenbruch erstreckt, möchte die Touristengruppe Ugandas Gorillas in ihrem angestammten Habitat begegnen. Berggorillas leben nur in Uganda, Ruanda und im Kongo. Die faszinierenden Primaten durchstreifen den Bwindi-Regenwald, der auch als "impenetrable", undurchdringlich, bezeichnet wird, ständig auf der Suche nach Nahrung – Früchte, Blätter, Knospen und Wurzeln, aber auch Eier, Schnecken und Larven werden nicht verschmäht. Wenn Sie in Uganda Gorillas von Angesicht zu Angesicht begegnen möchten, kontaktieren Sie zur Planung Ihrer Uganda Ferien unsere erfahrenen Uganda Spezialisten! Sie helfen Ihnen gern dabei, ein Gorilla Trekking beispielsweise mit Uganda Rundreisen zu kombinieren.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Besuch der Nationalparks in Uganda

Schutz durch behutsame Beobachtung

Es existieren nur zwei Vorkommen dieser friedfertigen Giganten, eins in den Nationalparks nahe der Virunga-Vulkane und eben im Bwindi-Wald in Uganda. Die scheuen Berggorillas sind habituiert, das bedeutet, sie wurden vorsichtig an Besuche von Menschen gewöhnt. Ranger informieren sich ständig gegenseitig über Sichtungen. Die regelmässige Überwachung schützt unsere gefährdeten Verwandten auch vor Wilderern. Wildtier-Safaris während Uganda Reisen sind mittlerweile eine wichtige Einnahmequelle des Landes.

Urwald-Trekking zu einer Berggorilla-Familie

Erfahrene Guides führen die Kleingruppe durch den geheimnisvollen Dschungel bergan. Sie bahnen sich mit der Machete den Weg durch dichte Vegetation, bis sie zu sehen ist, die Berggorilla-Gruppe bei der Mahlzeit. Diese lässt sich nicht stören. Eine Berggorilla-Gruppe besteht typischerweise aus einem mächtigen Silberrücken sowie mehreren, nicht miteinander verwandten Frauen und ihren Kindern. Die Menschengruppe darf sich bis auf sieben Meter nähern. Sie sollte dabei stets im Blickfeld des Gorilla-Anführers bleiben.

Freundlich, friedfertig und sozial

Eine Stunde Zeit haben die Besucher, um der Gorillafamilie bei ihrem sozialen Miteinander zuzuschauen, zu erleben, wie sie gelassen und seelenruhig ihren täglichen Beschäftigungen nachgeht. Der behutsame Umgang zahlt sich aus. Seit einigen Jahren erholt sich die Zahl der beeindruckenden Primaten wieder.

Die tropische Tierwelt authentisch erleben

Uganda, mit seiner reichen tropischen Flora und Fauna, hat zehn Nationalparks eingerichtet:

Verschiedene Projekte widmen sich Zucht- und Auswilderungsprogrammen, beispielsweise zur Wiederansiedlung von wildlebenden Nashörnern. Naturliebhaber können sich für Uganda Reisen, von der Hauptstadt Kampala ausgehend, ein individuelles Ferienprogramm zusammenstellen lassen. Unsere Experten freuen sich darauf, Sie beraten zu dürfen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern