Nützliche Namibia Reiseinformationen

Namibia Ferien vom Spezialisten

Eine Wüste, die deutlich älter ist als die Sahara, alte Städte, eine faszinierende Tierwelt und die gestrandeten Schiffe der Region Skeleton Coast – diese und noch viele weitere Highlights warten in Namibia auf Sie. Fragen Sie unsere Spezialisten nach einem Ferienangebot.

Staatsbürger aus der Schweiz benötigen für die Einreise lediglich einen Reisepass. Dieser muss nach der Ausreise noch eine Gültigkeit von sechs Monaten aufweisen. Zudem sollte er auch noch zwei freie Seiten haben.

Reisende sollten sich gegen Polio, Tetanus und Hepatitis A und B impfen lassen. Ein Risiko, an Malaria zu erkranken, besteht in Namibia eher nicht.

In diesem Land gibt es 300 Sonnentage im Jahr. Es herrscht in weiten Teilen des Landes ein sehr trockenes Klima. Der Sommer dauert von Dezember bis März. Im Winter sind die Temperaturen angenehm und diese Jahreszeit eignet sich auch hervorragend für Tierbeobachtungen.

Von Zürich oder Basel aus gibt es Verbindungen nach Windhoek. Günstige Angebote mit Direktverbindungen gibt es sehr viele, fragen Sie einfach bei unseren Spezialisten nach.

Gefahren wird in Namibia auf der linken Strassenseite. Wenn Sie mit dem eigenen Mietauto unterwegs sind, sollten Sie auf jeden Fall die Tempolimits beachten. Immer wieder kommt es in Namibia auch zu Wildunfällen. Im Norden des Landes ist zudem ein Fahrzeug mit einem Allradantrieb zu empfehlen.

Die Steckdosen in diesem Land sind dreipolig. Die Mitnahme von einem Adapter ist aus diesem Grund ratsam. Die Netzspannung beträgt 220 bis 230 Volt.

Herrscht in Europa die Sommerzeit, so werden die Uhren in Namibia um eine Stunde zurückgestellt. Während der europäischen Winterzeit muss die Uhr um eine Stunde vorgestellt werden.

Im Land wird mit dem Namibia-Dollar bezahlt. Er ist dem südafrikanischen Rand sehr ähnlich. In den Hotels und auch in einigen Restaurants ist die Akzeptanz von Kreditkarten sehr gut. Bei den diversen Touren erwarten sich die Guides eine kleine Aufmerksamkeit.

Namibia kann als sehr sicheres Reiseland bezeichnet werden. Ausflüge in den Abendstunden sollten allerdings ohne einen erfahrenen und ortskundigen Guide nicht durchgeführt werden. Wertsachen sollten im Hotel sicher verschlossen aufbewahrt werden.

Üblich sind in Namibia rund zehn Prozent Trinkgeld für Servicekräfte.

  • 1. Januar: Neujahr
  • 21. März: Unabhängikeitstag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 4. Mai: Cassingatag
  • 25. Mai Afrikatag
  • 26. August: Heldentag
  • 10. Dezember: Tag der namibischen Frauen und Tag der Menschenrechte
  • 25. Dezember: Weihnachten
  • 26. Dezember: Familientag
  • Ausserdem (beweglich): Karfreitag, Ostermontag und Auffahrt

In Namibia ist Englisch die offizielle Amtssprache. In einigen Regionen wird sogar ein wenig Deutsch gesprochen.

In den grösseren Städten können sich Reisende über die gute und abwechslungsreiche Verpflegung nicht beschweren. Wildgerichte stehen in vielen Restaurants auf der Speisekarte.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern