`Ferien in Singapur - Reiseinformationen vom Spezialisten | Knecht Reisen

Singapur Reiseinformationen

Ferien vom Spezialisten in Singapur

Zahlreiche Attraktionen und natürlich eine beeindruckende Skyline, so präsentiert sich die Weltmetropole Singapur. Die Stadt wurde zum Staat und wird Sie begeistern. Fragen Sie unsere Reiseexperten für Singapur nach aktuellen Ferienangeboten.

Die Flugzeit beträgt rund 12 bis 13 Stunden. Eine Vielzahl der Touristen landet auf dem Airport Changi. Von der Schweiz aus werden mehrmals die Woche Direktverbindungen angeboten.

Gleich bei der Einreise erhalten Reisegäste aus der Schweiz ein Touristenvisum. Dieses hat dann eine Gültigkeit von 30 Tagen. Zudem ist die Vorlage von einem gültigen Reisepass notwendig. Dieser muss sechs Monate nach dem Ausreisedatum noch gültig sein.

Diese Stadt im wunderschönen Asien eignet sich hervorragend für Ferien mit Kindern. Fast überall gibt es kindergerechte Attraktionen.

Eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A und B wird angeraten. In Singapur gibt es sehr strenge Hygienevorschriften, somit sind Tropenkrankheiten die Ausnahme.

Eigentlich gibt es in der Stadt Singapur nur zwei Wetterlagen. Entweder es ist heiss oder es regnet. Somit ist die Weltmetropole ein Ganzjahresreiseziel. Im November gibt es nach aktuellen Statistiken die häufigsten Regentage. Die beste Reisezeit ist von Februar bis Oktober.

Hier herrscht eine absolute Religionsfreiheit. Wird das friedliche Zusammenleben der verschiedenen Glaubensgemeinschaften gestört, droht auf jeden Fall eine saftige Strafe.

  • 1. 1.: Neujahrsfest
  • Jan./Feb. Chinesisches Neujahrsfest
  • 1. 5.: Tag der Arbeit
  • 3. 5.: Vesak Day
  • Beweglich: Tag des Fastenbrechens
  • 9. 8.: Nationalfeiertag
  • Beweglich: islamisches Opferfest
  • 25. 12.: Weihnachten
  • Beweglich: Karfreitag

In Singapur gibt es von den Behörden viele Vorschriften und Regeln. Verbotsschilder können eigentlich schon als Kult bezeichnet werden. Zigaretten sollten keinesfalls auf die Strasse geworfen werden, denn sonst droht eine hohe Geldstrafe.

Die Stadt ist multikulturell. Somit gibt es auch viele unterschiedliche Sprachen. Englisch ist eine der vielen Hauptsprachen. Zudem wird auch noch Chinesisch und Mandarin gesprochen.

Wer sich einen Mietwagen nehmen möchte, der muss auf alle Fälle mit sehr hohen Kosten rechnen. In Singapur wird auf der linken Seite der Strasse gefahren.

Im Land werden Steckdosen des Typs G verwendet. Die Mitnahme von einem Adapter ist somit notwendig.

Gespräche mit dem Hoteltelefon sind teuer. Günstiger geht es mit den nationalen Telefonkarten.

In Singapur sind Trinkgelder nicht üblich. In vielen Restaurants wird dieses nicht angenommen. Hotelpagen freuen sich allerdings über ein kleines Trinkgeld.

Offene Rechnungen werden mit dem Singapur-Dollar bezahlt. Fremdwährungen können in grösseren Hotels oder in Banken getauscht werden. Kreditkarten werden in der Stadt Singapur ohne Einschränkungen akzeptiert.

Auf dem asiatischen Kontinent ist Singapur zwar der kleinste Staat, jedoch gibt es mit der Singapore Time auch eine eigene Zeitzone. Die Differenz zur Schweiz beträgt plus sechs Stunden.