`Ferien in Sambia und Simbabwe - Reisen vom Spezialisten | Knecht Reisen

Wichtige Zambia und Zimbabwe Reiseinformationen

Ferien vom Spezialisten in Zambia und Zimbabwe

Im afrikanischen Süden sind Zimbabwe und Zambia Nachbarn. Der mächtige Zambesi durchquert beide Länder und ist für viele Regionen überaus wichtig. Zambia ist für die Schönheit des Landes bekannt und in Zimbabwe gibt es viele Nationalparks zu bewundern. Lassen Sie sich von unseren Experten eine unvergessliche Reise anbieten.

Zambia ist ab Zürich am besten mit einem Flug via Südafrika erreichbar.

Zimbabwe ist ab Zürich am besten mit einem Flug via Südafrika oder Dubai erreichbar.

 

Schweizer Bürger benötigen für die Einreise nach Zambia einen gültigen Reisepass, welcher mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Im Pass müssen mindestens zwei freie Seiten vorhanden sein. Zudem wird ein Visum benötigt, welches jeweils an der Grenze erteilt wird. Ein Rückflugticket ist notwendig.

Schweizer Bürger benötigen für die Einreise nach Zimbabwe einen gültigen Reisepass, welcher mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Im Pass müssen mindestens zwei freie Seiten vorhanden sein. Zudem wird ein Visum benötigt, welches jeweils an der Grenze erteilt wird. Ein Rückflugticket ist notwendig.

Zambia kann das ganze Jahr über bereist werden, es gilt aber zu beachten, dass von November bis März Regenzeit herrscht und oft nur eingeschränktes Reisen möglich ist. Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen ist von August bis Oktober, dies sind die heissen und trockenen Monate. Von April bis Juli herrschen angenehme Temperaturen und die Nächte sind kühl. Ideal für gute Tierbeobachtungen.

Zimbabwe kann das ganze Jahr über bereist werden, es gilt aber zu beachten, dass von November bis März Regenzeit herrscht und oft nur eingeschränktes Reisen möglich ist. Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen ist von August bis Oktober, dies sind die heissen und trockenen Monate. Von April bis Juli herrschen angenehme Temperaturen und die Nächte sind kühl. Ideal für gute Tierbeobachtungen.

 

Während der Schweizer Winterzeit beträgt die Zeitdifferenz +1 Stunde, während der Sommerzeit gibt es keine Zeitverschiebung.

Eine Malariaprophylaxe ist in allen Gebieten empfohlen. Konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Folgende Impfungen sind empfohlen: Hepatitis A, Diphterie, Typhus und Hepatitis B. Bei der Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Konsultieren Sie frühzeitig Ihren Arzt oder das Tropeninstitut. Aktuelle Informationen erhalten Sie auch unter: www.safetravel.ch

Internetanschlüsse sind in einigen Hotels und Lodges vorhanden.

Englisch ist die offizielle Amtssprache. Die Umgangssprachen in der Bevölkerung sind Shona, Fanalago und die Bantu-Sprache Insindebele.

In Zambia ist Wechselstrom von 220V / 50Hz üblich. Es werden spezielle Adapter benötigt (Typ M oder G). Falls notwendig, erhalten Sie an der Rezeption in den meisten Unterkünften einen Adapter.

In Zimbabwe ist Wechselstrom von 220V-240V / 50Hz üblich. Es werden spezielle Adapter benötigt (Typ G). Falls notwendig, erhalten Sie an der Rezeption in den meisten Unterkünften einen Adapter.

Die Währung in Zambia ist Kwacha. Wir empfehlen Ihnen US Dollar mitzuführen, da diese fast überall akzeptiert werden. Kreditkarten sind im Allgemeinen nur beschränkt einsetzbar.

Die Währung in Zimbabwe ist Zimbabwe Dollar. Die Währung wird allerdings nur für Einkäufe in lokalen Geschäften genutzt. Wir empfehlen Ihnen US Dollar mitzuführen, da diese fast überall akzeptiert werden. Kreditkarten sind im Allgemeinen nur beschränkt einsetzbar.

Trinkgelder sind im Südlichen Afrika nicht obligatorisch, jedoch sind die Löhne oft niedrig und die Angestellten somit auf Trinkgelder angewiesen.

Wie in Afrika zumeist üblich, wird auch in Zambia & Zimbabwe auf der linken Strassenseite gefahren. Die Überlandstrassen sind gut ausgebaut und befinden sich in einem guten Zustand.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern