Wichtige Sambia und Simbabwe Reiseinformationen

Ferien vom Spezialisten in Sambia und Simbabwe

Im afrikanischen Süden sind Simbabwe und Sambia Nachbarn. Der mächtige Sambesi durchquert beide Länder und ist für viele Regionen überaus wichtig. Sambia ist für die Schönheit des Landes bekannt und in Simbabwe gibt es viele Nationalparks zu bewundern. Lassen Sie sich von unseren Experten eine unvergessliche Reise anbieten.

Sambias Hauptstadt ist Lusaka und wird von Zürich und Genf aus angeflogen. Ab Frankfurt am Main werden Direktflüge angeboten. Die Flugzeit beträgt rund 14 Stunden.

Für die Einreise ist ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens noch sechs Monaten vollkommen ausreichend. Direkt nach der Landung muss ein Visum beantragt werden, welches aktuell 50 US-Dollar kostet. Seit einigen Jahren gibt es ein Visum, welches für Sambia und Simbabwe Gültigkeit hat.

Wichtige Medikamente sollten im Reisegepäck nicht fehlen. Infektionskrankheiten sind aufgrund mangelnder Hygiene in beiden Ländern keine Seltenheit.

Sowohl in Sambia als auch in Simbabwe ist Malaria ein grosses Thema. Die Einnahme einer Prophylaxe ist deshalb unumgänglich. Impfungen gegen Hepatitis A und B sollten ebenfalls durchgeführt werden.

Internetcafés nehmen in den Städten zu. Die Verbindungen sind allerdings deutlich langsamer als in Europa.

Die Temperaturen sind tropisch und reichen von 15 Grad Celsius bis hin zu 27 Grad Celsius. Die Länder werden von Dezember bis April immer wieder von heftigen Regenschauern heimgesucht. Dennoch sind Reisen das ganze Jahr über möglich.

  • 1. Januar: Neujahr
  • 12. März: Tag der Jugend
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 25. Mai: Afrikatag und Tag der Freiheit
  • 1. Juli: Heldengedenktag
  • 2. Juli: Tag der nationalen Einheit
  • 7. Juli: Tag der Bauern
  • 24. Oktober: Unabhängigkeitstag
  • 25. Dezember: Weihnachten
  • Beweglich: Karfreitag, Ostern
  • 1. Januar: Neujahr
  • 18. April: Unabhängigkeitstag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 25. Mai: Afrikatag
  • 11. August: Heldengedenktag
  • 12. Dezember: Tag der Streitkräfte und der nationalen Einheit
  • 25./26. Dezember: Weihnachten
  • Beweglich: Karfreitag, Ostern

In Simbabwe werden eigentlich drei Sprachen als die offiziellen Landessprachen genannt. Leider ist nur eine Minderheit der Englischen Sprache mächtig.

In Simbabwe und auch in Sambia wird auf der linken Seite gefahren. Die Überlandstrassen sind gut ausgebaut und können eigentlich unproblematisch befahren werden.

Für Staatsbürger aus der Schweiz ist es empfehlenswert, einen Adapter mit auf Reisen zu nehmen. Die Netzspannung beträgt 220 bis 240 Volt.

Das Smartphone darf heute bei keiner Reise fehlen. In den letzten Jahren wurde das Mobilfunknetz ständig ausgebaut und verbessert.

Es ist in beiden Ländern üblich, ein Trinkgeld von etwa zehn Prozent des Rechnungsbetrages zu hinterlassen, wie etwa bei den Safaris.

Die offizielle Währung in Sambia ist der Kwacha. Ein gutes Wechselgeschäft wird in der Regel mit dem US-Dollar erzielt. In Simbabwe wird mit dem Zimbabwe-Dollar bezahlt.

Die Uhren gehen in beiden Ländern eine Stunde vor.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern