Nützliche VAE Reiseinformationen

Das wichtigste vom VAE-Spezialisten

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist alles Gold, was glänzt. Hier gibt es Luxus, wohin das Auge reicht. Jedoch nicht nur aufgrund des Reichtums erfreuen sich die VAE bei Reisenden grosser Beliebtheit. Daneben punktet eine Reise hierher mit wunderschönen Sandstränden, nationalen Boutiquen und der unbekannten Kultur. In den Vereinigten Arabischen Emiraten verbringen Sie nicht nur erholsame Ferien am Strand. Nachfolgend finden Sie viele nützliche Informationen von unseren Reisespezialisten über das Land. Gerne können Sie sich auch ein individuelles Ferienangebot erstellen lassen.

Ein Visum wird für die Einreise in die Emirate nicht benötigt. Der Reisepass muss allerdings noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten nach dem Ausreisedatum vorweisen. Sofern im Reisepass ein Stempel aus Israel zu finden ist, wird Ihnen die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate nicht gestattet. Die Einfuhr von Waffen, Drogen, einigen Medikamenten und E-Zigaretten sind verboten. Nachfolgende Artikel können Sie zollfrei einführen:

  • 400 Stück Zigaretten
  • 4 Liter Alkohol

Das Land besteht zum Grossteil aus einer trockenen und heissen Sandwüste. Dementsprechend heiss ist es in den Vereinigten Arabischen Emiraten. An den Küstenregionen finden Sie jedoch die gewünschte Abkühlung. Von Juni bis September können die Temperaturen schon auf knapp 50 Grad Celsius klettern. In den Nachtstunden wird es nicht sonderlich angenehmer, denn es herrschen dann immer noch Temperaturen um die 30 Grad Celsius.

Die Wassertemperaturen sinken nie unter 21 Grad Celsius. Im Januar und Februar ist es mit Temperaturen um die 24 Grad am kühlsten. Die Vereinigten Arabischen Emirate können jedoch das ganze Jahr über bereist werden. Viele Reisende entscheiden sich für Ferien in den VAE, wenn es in der Schweiz kalt und nass ist.

In den VAE wird mit dem Dirham bezahlt. Wechselstuben finden Sie am Flughafen oder in den grösseren Hotels und Resorts. Natürlich können Sie in den Emiraten auch mit allen gängigen Kreditkarten Ihre offene Rechnung begleichen. Der US-Dollar wird ebenfalls häufig akzeptiert. Es empfiehlt sich jedoch, bereits vor dem Reiseantritt etwas Geld in die Landeswährung zu wechseln.

Die Amtssprache ist Arabisch. Jedoch sprechen im Land auch sehr viele Einwohner Englisch. Sie sollten also keine Schwierigkeiten mit der Verständigung bei Ihren Ferien oder Safaris haben. Menükarten und auch Schilder auf der Strasse werden ins Englische übersetzt.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist der Islam die Staatsreligion. Es gibt jedoch auch eine katholische Pfarrei, die rund 70.000 Mitglieder zählt. In Dubai steht ausserdem ein hinduistischer Tempel, der in den Emiraten einzigartig ist.

  • 1. Januar – Neujahr
  • 5. Mai – Lailat al Miraj (Nacht der Himmelfahrt)
  • 7. Juli – Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
  • 13. September – Eid al-Adha (Opferfest)
  • 3. Oktober – Al-Hijra (islamisches Neujahrsfest)
  • 2. Dezember – Nationaler Feiertag
  • 12. Dezember – Milad un Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)