UNESCO-Weltkulturerbe in Tschechien

UNESCO-Weltkulturerbe in Tschechien

Auch ausserhalb Prags ist Tschechien eine wahre Schatzkammer einmalig erhaltener Dörfer und Städtchen. Auf dieser Rundreise besuchen Sie ausgesuchte Städte, die Ihnen das architektonische Erbe des Landes näherbringen. Aber auch typisch tschechische Landschaften kommen nicht zu kurz.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisezentrum
Reisespezialistin Europas Osten & Schottland
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
UNESCO-Weltkulturerbe in Tschechien

1. Tag Český Krumlov
Individuelle Anreise nach Prag. Am Morgen übernehmen Sie Ihren Mietwagen in Prag und fahren nach Südböhmen in das pittoreske Städtchen Český Krumlov (Krumau; UNESCO). Unterwegs können Sie das malerische Schloss Hluboká besuchen oder Sie besichtigen in České Budějovice (Budweis) die bekannte Brauerei Budvar. (zirka 180 km)

2. Tag Telč
Unternehmen Sie einen kurzweiligen Spaziergang in Český Krumlov. Die Stadt bietet über 300 denkmalgeschützte Objekte im historischen Zentrum und das älteste Barocktheater der Welt. Der Burgkomplex mit seinem markanten Turm ist der zweitgrösste Tschechiens. Via Třeboň, Zentrum des südböhmischen Teichgebietes und der Karpfenzucht, fahren Sie nach Telč (UNESCO). Rund um den Hauptplatz entstand hier nach einem Brand im 16. Jahrhundert ein einheitliches Renaissance- und Frühbarockensemble. (zirka 120 km) (F)

3. Tag Die Weinberge Südmährens
Sie fahren heute durch das bekannteste Weingebiet Südmährens mit den Schlössern Valtice und Lednice (UNESCO). Nutzen Sie die Gelegenheit um regionalen Wein zu degustieren oder durch den gepflegten englischen Schlosspark von Lednice zu flanieren. Weiterfahrt nach Brno. (zirka 200 km) (F)

4. Tag Brno
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Stadt Brno (UNESCO) zu erkunden. Besuchen Sie zum Beispiel die Villa Tugendhat (UNESCO), ein wegweisender Bau des Funktionalismus des Architekten Mies van der Rohe. Aber auch ein Besuch der Festung Spilberk oder eine Schifffahrt durch die Höhlen des mährischen Karst sollten Sie nicht verpassen. (F)

5. Tag Kutná Hora
Sie fahren über Žďár nad Sázavou nach Kutná Hora (UNESCO). Das unter Denkmalschutz stehende Kutná Hora erlangte seinen Reichtum durch die Silbergewinnung. Bis heute finden sich in der «silbernen Stadt» wertvolle Baudenkmäler, die an die Blütezeit des mittelalterlichen Kuttenbergs erinnern. Neben der St.-Jakobs-Kirche mit ihren üppigen Barockmalereien ist vor allem der Dom der heiligen Barbara, der Patronin der Bergleute, sehr sehenswert. Mit seinem ungewöhnlichen dreiteiligen Zeltdach prägt er das Stadtbild Kutná Horas. (zirka 160 km) (F)

6. Tag Prag
Heute fahren Sie zurück nach Prag. Mit der Rückgabe Ihres Mietwagens endet Ihre Rundreise durch Tschechien. Individuelle Weiterreise oder Rückreise in die Schweiz. (zirka 85 km) (F)

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe