Vulkane auf Vanuatu

Südsee Abenteuer

Das Archipel von Vanuatu besteht aus ca. 82 kleinen Inseln, von denen 65 bewohnt sind. Es erstreckt sich auf etwa 1'300 Kilometern in nord-südlicher Richtung. Die Inseln liegen auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring im Pazifischen Ozean, einer geologisch sehr aktiven Zone mit häufigen Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Die geologisch relativ jungen Vanuatu-Inseln sind alle vulkanischen Ursprungs. Hier kann man in den Krater schauen, gigantische Rauchwolken und brodelnde Lava aus der Nähe beobachten. Auf der Insel Tanna können Sie beispielsweise den Vulkan Yasur, einen Schichtvulkan, besteigen. Dieser Vulkan ist ständig aktiv. Unsere erfahrenen Südsee Spezialisten freuen sich darauf, Vulkan-Liebhaber bei ihrem Reisevorhaben beraten zu dürfen.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Vulkane - das grosse Naturspektakel

Berühmte Inseln und ihre Vulkane bei Vanuatu Ferien erleben

Der 1496 m hohe Lombenben auf der Insel Ambae besitzt drei Kraterseen. Er ist ausserordentlich aktiv. Die Besonderheit der Vulkane auf Ambrym: Sie haben gleich zwei Hauptkrater und einen Nebenkrater. Der Vulkan Lopévi auf der gleichnamigen Insel ist ganz besonders aktiv und unberechenbar. Deshalb wird die Insel seit 1960 nicht mehr bewohnt. Zu den aktivsten Vulkanen auf Vanuatu zählt neben dem Yasur der 797 m hohe Schildvulkan auf der Insel Gaua. Dort gibt es immer wieder kleinere Eruptionen, die sich häufig durch einen Anstieg des Wasserstandes im malerischen Kratersee ankündigen.

Diesen Vulkanen kommen Sie auf Vanuatu Reisen näher

Einige dieser faszinierenden Vulkane beobachtet man am besten aus der Ferne. Andere können Sie direkt besuchen. Am besten zu erreichen ist der Yasur Vulkan. Seine beständige Aktivität macht den Besuch zu einem einmaligen Erlebnis. Besonders in der Dämmerung bieten die feurigen Eruptionen einen aufregend leuchtenden Anblick. Es gibt nur wenige Unterkünfte auf der Insel. Man kann aber dreitägige Touren ab Port Vila buchen. Mit dem Jeep nähren Sie sich dem Kraterrand bis auf wenige Meter und bewältigen dann den Rest zu Fuss. Zu den aktiven Ambrym-Vulkanen führt eine sehr lohnende abenteuerliche Expedition bzw. Trekking-Tour. Der Schildvulkan hat eine kesselförmige Struktur (Caldera) von ca. 12 Kilometern ausgebildet. Darin liegen der Vulkankegel Benbow mit einem Durchmesser von zwei Kilometern, in 1'334 m Höhe der Gipfelkrater Marum und der Nebenkrater (Pitkrater) Niri Mbwelesu. Zeitweise gab es Lavaseen. Das kann sich jedoch jederzeit ändern. Für das Besteigen des 797 Meter hohen Mount Garat auf Gaua, aus dessen Schloten heiße Dämpfe aufsteigen, muss man bis zum Kraterrand eine gut zweistündige Wanderung einplanen. Von hier aus hat man eine prächtige Aussicht auf die Nachbarinseln.

Abenteuer bei Vanuatu Reisen zu den Vulkanen

In der geologisch aktiven Region von Vanuatu kommt es immer wieder zu Erdbeben. Die vulkanischen Aktivitäten, die ihren Ursprung im Aufeinandertreffen der Pazifischen und der Australischen Platte haben, haben immer wieder starke Vulkanausbrüche verursacht, bei denen ganze Dörfer oder Inseln vorübergehend evakuiert werden mussten. Andererseits ist die vulkanische Verwitterungserde sehr fruchtbar und bietet damit eine gute Grundlage für die einheimische Landwirtschaft. Teil des vulkanischen Natur-Abenteuers ist immer auch das Gefährliche, Unberechenbare, nur begrenzt Planbare. Unsere Südsee Experten beraten Sie gern bei Ihrem Reisevorhaben.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern