Tonga Walbeobachtung

Tonga Reisen mit Whale Watching

Die riesigen, bis zu 30 Tonnen schweren und bis 18 Meter langen Buckelwale bei ihren gewaltigen Sprüngen zu beobachten, ist ein aufregendes Erlebnis. Sie wandern von der Antarktis zu ihren Winterquartieren in der Südsee, um dort ihre Jungen aufzuziehen. Dabei ziehen sie durch die Gewässer vor Tonga. Auf den Inselgruppen Ha'apai und Vava'u, die beide zum Königreich Tonga gehören, ist sogar in kleinen Gruppen das Schwimmen mit Walen möglich! Wenn Sie davon träumen, den grossen Meeressäugern (die bisweilen als Walfische bezeichnet werden) in ihrem eigenen Element zu begegnen, wenden Sie sich an unsere Südsee Spezialisten. Sie werden Sie bei der Planung Ihrer Tonga Ferien gerne unterstützen.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Faszinierende Lebewesen

Beim Schnorcheln und Tauchen den Walen nahekommen

Buckel- bzw. Bartenwale gelten als sanfte Riesen. Sie haben keine Zähne, sondern Barten, mit denen sie hauptsächlich Krill aus dem Wasser herausfiltern. In ihrem Sommerquartier fressen sie sich eine dicke Speckschicht an, von der sie im Winter zehren. Berühmt sind Bartenwale für ihre einzigartigen variantenreichen Gesänge, eine Art Minnesang, mit dem die männlichen Tiere um die Walkühe werben. Es dient ebenfalls der Kommunikation, wenn sie aus dem Wasser springen und kräftig mit dem Rücken aufklatschen oder wenn sie mit den grossen Brustflossen auf die Wasseroberfläche schlagen. Diese Geräusche sind im Wasser unglaublich weit zu hören.

Die Kinderstube der Wale

Schwimmen mit Walen ist ein bewegendes Abenteuer. Mit etwas Glück begegnen Sie in Ihren Tonga Ferien sogar den Buckelwalmüttern mit ihren Kälbern in den seichten Gewässern um die Inseln. Mütter und Kälber verhalten sich möglichst unauffällig. Denn auch wenn die grossen Tiere ausser dem Menschen keine natürlichen Feinde haben, laufen junge Buckelwalkälber doch Gefahr, zur Beute von Schwertwalen zu werden. Mütter mit Kind werden deshalb oft von älteren Bullen begleitet.

Die ansonsten im südlichen antarktischen Ozean lebenden Tiere paaren sich in tropischen Gewässern. Dort bringen, nach einer langen Wanderschaft, die Walkühe nach zwölf Monaten ihre Kälber zur Welt. Sie verbringen dort auch die ersten Wochen mit ihren Jungen. Diese messen bei der Geburt schon ungefähr 4 Meter. Sie werden mindestens ein halbes Jahr lang gesäugt.

Die jährliche Wanderschaft der Wale

Die Tausende von Kilometern legen sie meistens auf den gleichen Routen zurück. Dabei wandern sie bevorzugt entlang der Küsten. Sie sind schnelle Schwimmer, die mit bis zu 25 km/h unterwegs sein können. Die Tonga-Buckelwale kommen also vermutlich öfter in die Gewässer um das schöne tropische Inselreich. Wer nach Tonga reisen möchte, hat die Möglichkeit, entspannenden Badeurlaub mit anregenden und unvergesslichen Naturerlebnissen zu kombinieren. Unsere erfahrenen Spezialisten helfen Ihnen gern bei der Umsetzung Ihrer Südsee-Reisewünsche.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern