`Reiseinformationen für Cook Island - Top Beratung für Cook Island Traumferien | Knecht Reisen

Cook Islands Reiseinformationen

Cook Islands Ferien vom Spezialisten

Aufgrund der Nähe zu Neuseeland gibt es von der Schweiz aus zahlreiche und auch regelmässige Flugverbindungen. Fragen Sie unsere Reiseexperten nach verfügbaren und aktuellen Flügen.

Die Amtssprache auf den Cook Islands ist Englisch. Somit sollte die Verständigung auf den Inseln zu keinen Schwierigkeiten oder Problemen führen. Die Bewohner der Insel sind hilfsbereit und sehr nett. Sollten Sie Fragen haben, können Sie die Einwohner gerne um Hilfe bitten. Die Einwohner sprechen neben Englisch auch das Cook Islands Maori, welches sehr interessant anzuhören ist.

Wer schnelle Fahrten mag, der ist auf den Cook Islands falsch. Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Somit können Sie sich auf eine Entschleunigung freuen. Das sorgt auch dafür, dass Sie sich bei den Ferien auf Cook Islands erholen und entspannen werden. Wer ein Mietauto oder einen Roller anmieten möchte, benötigt hierfür einen ganz speziellen Führerschein. Diesen können Sie für wenig Geld jedoch direkt vor Ort käuflich erwerben. Dieses Dokument dient in den meisten Fällen auch als ein sehr beliebtes Souvenir. Sollten Sie sich nicht selbst hinter das Steuer setzen wollen, so gibt es auch die Möglichkeit, die Insel Rarotonga mit einem Bus zu umrunden. Die Gesamtfahrdauer beträgt rund eine Stunde.

Auf den Cook Islands werden die offenen Rechnungen mit dem neuseeländischen Doller beglichen. Dabei gilt, dass 1 NZD etwa 0,70 CHF, je nach aktuellem Wechselkurs, sind. Reisechecks, aber auch gängige Kreditkarten werden auf den Cook Islands uneingeschränkt akzeptiert. Auf Aitutaki und Rarotonga finden Sie Bargeldautomaten, an welchen Sie die Landeswährung abheben können. Beachten Sie zudem, dass das Geben von Trinkgeldern auf den Cook Islands nicht üblich ist.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern