Iran Kulturreisen

Erlebnisreiche Ferien beim Spezialisten buchen

Der Iran kann wie kaum ein anderes Land auf eine lange und reiche Kultur und prachtvolle Bauwerke und Moscheen zurückblicken. Das liegt vor allem an seiner Geschichte, die sich über eine lange Zeit und viele Epochen erstreckt. Vom antiken Persien bis hin zum modernen Iran, das faszinierende Land war lange Zeit Motor der Weltgeschichte und steht immer noch im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Lassen Sie sich bei einer Kulturreise vom Zauber dieses facettenreichen Landes gefangen nehmen. Spüren Sie bei einem Besuch des UNESCO Weltkulturerbes Persepolis der Geschichte Irans und der Grösse des Achämenidenreichs nach! Bestaunen Sie bei einem Bummel durch quirlige Basare die Farbenpracht und Muster der Perserteppiche und geniessen Sie in der legendären Gartenstadt Shiraz die Blumenpracht und den Rosenduft. Vielleicht steht Ihnen aber auch der Sinn danach, einzigartige Landschaftsformationen zu bestaunen und die Wüste hautnah zu erleben? Kunstinteressierte zieht es nach Isfahan, wo prachtvolle Moscheen und wichtige zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende architektonische Meisterwerke darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Unsere Iran-Experten kennen die schönsten Destinationen sowie alle Geheimtipps des Landes und freuen sich darauf, Ihnen eine optimal auf Ihre Wünsche abgestimmte Iran Kulturreise zusammenzustellen. Sprechen Sie uns an!

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

ab/bis Teheran
Highlights: Die altpersische Residenzstadt Persepolis, Zagros-Gebirge, Sabzkuh-Tal, Tang-e Laghar Pass mit...
Icon calendar15 Tage / 14 Nächte
ab Bandar-e-Abbas bis Shiraz
Highlights: Besichtigung der grössten persischen Inseln, Besuch im Nayband Marine Coastal National Park, Abadan, das...
Icon calendar13 Tage / 12 Nächte
Perle des Orients
Preis auf Anfrage
ab Teheran bis Isfahan
Highlights: Übernachtungen in Teheran & Kashan, Besichtigung der Teppichstadt Nain, Übernachtung in einer...
Icon calendar15 Tage / 14 Nächte

Kulturreisen Highlights

Persepolis – 2'500 Jahre Geschichte

Erleben Sie den unvergänglichen Glanz des Achämenidenreichs bei einem Besuch der Ehrfurcht einflössenden Ruinen von Persepolis. Die ehemalige Metropole wurde von Darius I. erbaut, gilt als Highlight der persischen Kultur und ist immer noch Identifikationsobjekt und Stolz der Iraner. Dass sie nach einem Bestehen von 200 Jahren von den Truppen Alexanders des Grossen in Brand gesteckt wurde, hat ihren Ruhm vielleicht noch vermehrt. Wandeln Sie durch die Überreste der Paläste und Gebäude, bestaunen Sie den Audienzsaal und grübeln Sie nach über die geheimnisvollen Keilschrifttexte. Besonders hervorzuheben sind die kunstvollen Reliefs des Apadana, des grössten Palastes in Persepolis. Die Steine haben den verheerenden Brand glücklicherweise weitgehend unversehrt überstanden. Wie in einem Geschichtsbuch finden Sie hier die in Stein gemeisselten Repräsentanten von 28 Völkern. Unter ihnen befinden sich Meder, Babylonier, Skythen und Araber in ihren typischen Trachten, Waffen und Gesten. Über alle Masse beeindruckend ist auch der Hundert-Säulen-Palast mit seinem Zentralsaal, der mit fast 70 Metern Länge und Breite die grösste Halle der damaligen Welt war. Bei einer Besichtigung von Persepolis erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte Irans und somit ist dieser Ort sicher einer der Höhepunkte Ihrer interessanten und erlebnisreichen Kulturreise in den Iran.

Im Land des Zarathustra

Das antike Persien war Heimat und Ursprung des Zoroastrismus, der von Zarathustra gestifteten Lehre, dessen Blütezeit im 2. bis 7. Jahrhundert lag. Mit Erstarken des Islams verlor diese Religion an Bedeutung, aber noch heute gibt es in aller Welt einige Tausend Anhänger dieses Glaubens. Neben den Elementen Luft, Wasser und Erde verehren diese das Feuer als Verkörperung von Ahura Mazda, dem Geist Gottes. Die in landschaftliche spektakulärer Lage gelegene Wüstenstadt Yazd ist Zentrum dieser Religion und verfügt über einen sehenswerten Feuertempel. Mit zu den wichtigsten zoroastrischen Heiligtümern gehören ganz sicher die Felsenhöhlen von Chak Chak. Der Name ist lautmalerisch und verweist auf die Felsenquelle, aus der unaufhörlich Wasser in eine der Höhlen tropft. Die in einer imposanten Bergwelt im zentralen Hochland liegende Destination ist ein berühmter Wallfahrtsort und für die Anhänger der Religion des Zarathustra heilig. Lassen Sie sich von der im Feuertempel herrschenden mystischen Atmosphäre mitreissen und sehen Sie mit eigenen Augen das seit Jahrhunderten brennende ewige Feuer. Es besteht aus drei Flammen, die die Grundsätze der Lehre des Zoroastrismus symbolisieren: Gutes Denken, gutes Reden und gutes Handeln. Ein Besuch der geschichtsträchtigen, eng mit der Kultur Irans verknüpften Höhlen von Chak Chak ist wie eine Zeitreise zurück in eine uralte, glorreiche Vergangenheit.

Perserteppiche – in aller Welt begehrt

Die begehrten Objekte sind nicht nur dekorativer Einrichtungsgegenstand, sondern Stolz des Landes, bedeutendes Zeugnis der Kultur Irans und ein wichtiger Exportartikel. Die ältesten, in Gräbern gefundenen Teppiche datieren weit bis ins Jahr 400 v. Chr. zurück. Die Feinheit eines persischen Teppichs bemisst sich vor allem nach der Zahl der Knoten. Ob in Seide oder Wolle gefertigt, in klassischer Motivgestaltung oder ganz modern - die Auswahl an exquisiten Modellen ist einfach grenzenlos. Interessieren Sie sich für die Geschichte der Teppiche? Dann empfiehlt sich ein Besuch des Teppichmuseums in Teheran. Vielleicht möchten Sie sich beim Bummel über den Basar aber auch einfach nur an der Vielfalt der schönen Farben und Muster erfreuen? Als Zentrum der persischen Teppichkultur gilt Kaschan. Der Ort ist Stapelplatz und bezeichnet etwa 80 im Umland liegende Dörfer und Marktflecken. Die dort praktizierte, spezielle Kunst der Teppichherstellung verwendet den persischen und nicht den ansonsten weit verbreiteten türkischen Knoten. Sie wurde von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Die Produkte der in Kaschan ansässigen Manufakturen, darunter Dabir-Sanayeh und Mohtascham, erzielen Spitzenpreise und gehören mit zu dem Begehrtesten, was es auf dem Markt im Bereich der Teppiche gibt. Ein echter Kaschan-Teppich zeichnet sich durch seine Widerstandsfähigkeit und seine aufwändigen Muster aus, typische Farben sind Rot, Dunkelblau, Beige und Grün. Mit etwas Glück haben Sie vielleicht die Gelegenheit, während Ihrer Iran-Rundreise in einer traditionellen Teppichmanufaktur einem Meister seines Fachs bei der Arbeit zuzuschauen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern