Guyanas Reisen: Hier ruht die Zeit

Drei auf einen Streich – Guyanas Ferien vom Spezialisten

Eine Reise in drei Länder gleichzeitig zeigt Ihnen das authentische Lateinamerika. Unberührte Regenwälder mit einer faszinierenden Flora und Fauna gepaart mit kargen und beeindruckenden Savannen machen die besondere Landschaft aus. Wer nach Guyana reisen will, den erwarten karibische Lebensfreude, freundliche Einwohner und atemberaubende Naturparadiese. Trotz ihrer Schönheit und Vielfalt sind die drei Länder kein Ort, in dem der Tourismus hoch frequentiert ist. Unsere Südamerika Spezialisten wissen trotzdem, wo die besten Unterkünfte liegen und helfen Ihnen gerne bei Ihrer Reiseplanung.

Die ursprünglichen Highlights in Lateinamerika

Kommen Sie mit uns auf Entdeckungsreise

Die drei Länder ähneln sich zwar in ihrer atemberaubenden Landschaft, kulturell unterscheiden sie sich aber voneinander. Umso spannender ist es, die Guyanas auf Rundreisen zu entdecken. Eine bunte Mischung aus Menschen verschiedenster Herkunftsorte macht die lebendige Kultur jedes einzelnen Landes aus.

Suriname Reisen: Denkmalgeschütze Holzhäuser und kulturelle Vielfalt

Auf einer Bootstour entlang dem Upper Suriname River können Delfine beobachtet werden. Auf einer Reise durch das Land wird Bekanntschaft mit den Maroons gemacht. Sie sind ein freundliches Volk, das geprägt von der westafrikanischen Kultur lebt. Friedlich nebeneinander agieren sie in Suriname mit Menschen aus anderen Kulturkreisen, wie Indigos, Asiaten und Europäern. Das Zentral-Suriname-Naturschutzgebiet gehört zu den grössten und wichtigsten in ganz Südamerika. In ihm leben Riesengürteltiere, Jaguare, Riesenotter und zahlreiche Affen- und Vogelarten, die Guyanas Tierwelt ausmachen. Die Altstadt der Hauptstadt Paramaribo gilt aufgrund ihrer einmaligen, niederländisch geprägten Architektur von der UNESCO als geschützt. Von der Stadt Albina aus kommen Sie von Suriname direkt ins benachbarte Französisch-Guyana.

Französisch-Guyana Reisen: Dem Mond so nah

Für alle Reisenden, die in ihren Guyanas Ferien mehr als nur atemberaubende Naturschönheiten sehen wollen: Entdecken Sie den Weltraumbahnhof in Französisch-Guyana. Er wurde in den 70ern von den Franzosen errichtet und wird heute von der ESA (European Space Agency) genutzt. Der Standort in Kourou wurde geschickt gewählt. Seine Nähe zum Äquator begünstigt Flüge ins Weltall. Als weitere Sehenswürdigkeit präsentiert sich die Île du Diable, die Teufelsinsel. Auch die Saint-Laurent-Du-Maroni, eine multikulturelle Stadt, ist, wie die Hauptstadt Cayenne, eine Reise wert.

fragen sie uns

Unser Rundreise-Geheimtipp

Auf zum sagenumwobenen Wasserfall

Die Guyanas Rundreisen führen in die unbekanntesten Teile Südamerikas. Einer der höchsten Wasserfälle des Kontinents liegt unweit der Hauptstadt Georgetown. Die Kaieteur Wasserfälle fallen von einer fast 250 Meter hohen Sandsteinklippe ins Meer. Dieses Naturschauspiel erstreckt sich auf einer Breite von mehr als 100 Metern. Namensgebend für den Wasserfall und das umliegende Hochland ist eine Legende der Ureinwohner. In dieser soll der Häuptling Kai genau über die Klippe gepaddelt sein. Damit hat er sich selbst dem Gott Makonaima geopfert. Er wollte so den Frieden über sein Volk der Patamona sichern. In dem Amazonaspark, einem Nationalpark, leben heute exotische Tierarten im dichten Regenwald. Eine Brücke führt von der kleinen Stadt Lethem direkt bis ins benachbarte Brasilien. In Bartica liegen charmante Unterkünfte mit besonderem Charme.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern