Kirgistan Aktivreisen

Reiten, Trekken und Wandern in der Schweiz Zentralasiens

Vielleicht sind es die majestätischen Berge, eine ursprüngliche Natur, die freundlichen Menschen oder die herrlichen Möglichkeiten, draussen unterwegs zu sein und das Land aktiv zu erfahren. Kirgistan Aktivreisen sind eine tolle Möglichkeit, das Land, das auch die ‘Schweiz Zentralasiens’ genannt wird, intensiv und nachhaltig kennenzulernen. Kirgistan ist spärlich besiedelt: Knapp sechseinhalb Millionen Menschen bewohnen dieses zentralasiatische Naturparadies. Hier haben die Menschen und Touristen Platz zur Verfügung: Das Land bedeckt die fünffache Fläche der Schweiz und ist geprägt von imposanten Bergwelten, hochaufragenden Gipfeln, unermesslichen Gletscherlandschaften, hochalpinen Ebenen und tiefgefurchten Canyons. Im Durchschnitt liegt Kirgistan auf mehr als 2'500 Meter über Meer, Dutzende Bergketten ragen allerdings gegen den Himmel. Der imposanteste Gipfel von allen ist der Dschengisch Tschokusu, mit 7'439 Metern der höchste Berg Kirgistans. Es verwundert nicht, dass Kirgistan ein zunehmend populäres Reiseland ist – auch bei Schweizer Trekking- und Naturfreunden. Abenteuerlustige zieht die Einsamkeit in der Weite der kirgisischen Natur weitab vom Touristenstrom an. Wer alpine Herausforderungen sucht, findet diese im Pamir sowie dem Tienschan Gebirge, zwei wahrhafte Bergsteiger-Eldorados. Zwar ist die Infrastruktur in einigen Regionen noch ausbaufähig. Aber dieses ursprüngliche Land der Nomaden mit ihrer traditionellen Lebensweise, welche die Menschen insbesondere seit der Unabhängigkeit des Landes Anfang der 1990er-Jahre wiederaufleben liessen, begeistert zunehmend Reisende aus aller Welt. Wenn Sie Kirgistan schon immer auf einem durch lokale Reiseleiter geführten Trekking, dem Rücken robuster Pferde oder bei einer Übernachtung in Jurten bei Nomadenvölkern erleben wollten, sind Kirgistan Aktivferien das Richtige für Sie. Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten, die Ihnen gerne auch ein unverbindliches Angebot unterbreiten.

Wandererlebnis Kirgistan
Preis auf Anfrage
ab/bis Bishkek
Highlights: Ausflug Son Kul-See, Besichtigung Karawanserei von Tash Rabat, Chon-Kemin Nationalpark &...
Icon calendar13 Tage / 12 Nächte

Wanderferien in Kirgistan

Zu Fuss zu den Naturschätzen

Erstaunliche 94 Prozent der gesamten Landesfläche Kirgistans sind gebirgig. Schon alleine deswegen bieten sich Naturfreunden unerschöpfliche Wandermöglichkeiten, die vom gemächlichen Streifzug bis hin zu mehrtägigen Hochgebirgstrekkings mit Zelt, Schlafsack & Co. reichen. Auch wenn die Kirgisen selbst eigentlich nicht gehen, sondern reiten, lohnt es sich für Touristen, Kirgistan zu erwandern. Schneeberge sind in Kirgistan im wahren Sinn des Wortes allgegenwärtig. Alleine im Tien Shan Gebirge ragen unzählige Gipfel über 5'000 oder sogar bis 6'000 Meter in die Höhe. In zahlreichen Hochtälern wie der der Alamedin Schlucht in der Nähe der Landeshauptstadt Bischkek oder der imposanten Tamga Schlucht bei Karakol, können Sie wunderschöne und abwechslungsreiche Wandertouren mit lokalen Reiseleitern unternehmen. Wenn man sich als Reisender in diesen Regionen Kirgistans zeitweise in die Schweiz versetzt fühlt, liegt dies an den ähnlich erscheinenden Landschaften und ihrer Fauna und Flora. Auf Wanderungen zieht man durch intensiv duftende Tannenwälder, kommt an glasklaren, eiskalten Gebirgsbächen vorbei und hat dabei gute Chancen, wie im Alpenland Steinböcke, Murmeltiere, Edelweiss und Enzian zu sehen. Und immer wieder eröffnet sich auf diesen Wanderungen der Blick auf schneebedeckte Bergriesen und grossflächige Gletscherlandschaften. Wissenschafter haben festgestellt, dass es mehr als 8'000 Gletscher im Land gibt. Kirgistan zählt mit seinen Gletschern und Flüssen ähnlich wie sein südliches Nachbarland Tadschikistan zu den wasserreichsten Ländern der Erde. Der Issyk-Kul ist ein See der Superlative. Das kirgisische Meer, wie er im Volksmund heisst, ist nach dem Titicacasee der zweitgrösste Gebirgssee weltweit. Er liegt auf 1'600 Meter über Meer. Dennoch kann man hier aufgrund warmer Quellen am Seegrund von Juni bis September bei angenehmen Temperaturen baden. In den Urlaubsresorts am Nordufer herrscht Ferienstimmung wie am Mittelmeer, während das Südufer des Sees weit weniger touristisch, aber nicht minder attraktiv ist. Unsere Spezialisten kennen sich in Kirgistan aus. Wenn Sie Kirgistan Rundreisen oder Kirgistan Bahnreisen mit Wanderferien in Kirgistan verbinden möchten, beraten wir Sie gerne.

Trekking Reisen in Kirgistan

Ist Trekking einfach ein sperriger Anglizismus, der es in unseren deutschen Sprachgebrauch geschafft hat? Oder gibt es tatsächlich Unterschiede zum Wandern? Grundsätzlich ist man bei beiden Aktivitäten zu Fuss unterwegs. Aber: Trekking steht meist für eine Wanderung über längere Distanzen mit mehr Gepäck. Die Ausrüstung macht also einen Teil des Unterschiedes aus: Zelt, Schlafsack und -matratze, Campingkocher und ähnliches gehören beim Trekking zur Standardausrüstung. Beim Wandern kann es aber auch einfach ein Tagesrucksack sein, weil der Rest des Gepäcks durch ein Begleitfahrzeug von Rastplatz zu Rastplatz transportiert wird. Trekking kann zudem auch ein Fahrrad oder ein Kanu miteinbeziehen, während beim normalen Wandern bequeme Schuhe das ‘Transportmittel’ sind. Trekking Reisen in Kirgistan sind einmalige Outdoor Abenteuer, die durch ortskundige lokale Reiseleiter geführt werden. Meist in internationalen Kleingruppen bricht man zu mehrtägigen Trips in grossartige kirgisische Naturlandschaften auf. Sehr praktisch und angenehm sind auf solchen Touren Lastpferde, die für den Transport des eigenen Gepäcks sorgen. Manchmal kommen für diesen Zweck auch Fahrzeuge zum Einsatz. Abseits der Zivilisation führen die Trekkingtouren durch üppig grüne Täler, entlang munter sprudelnder Flüsse und atemberaubender Bergketten. Auf Schritt und Tritt ist man dabei in nächster Nähe der einzigartigen Flora und Fauna des kirgisischen Naturparadieses. Die Übernachtung auf Trekking Reisen in Kirgistan erfolgt in einfachen Gasthäusern entlang der Route. Um einen unverfälschten Eindruck vom Leben der nomadischen Völker zu erlangen, gibt es auch Nachtstopps, die auf Unterkunft in Jurten basieren. Und zwischendurch schlägt man sein Quartier bei einheimischen Familien auf, die Gäste herzlich willkommen heissen und ihnen einen unvergesslichen Blick in ihr Alltagsleben erlauben. Die Unterkünfte sind meist einfach, aber der ab und zu fehlende Komfort wird durch das Abenteuer, die täglichen Aktivitäten, unvergessliche Eindrücke und die Begegnung mit Einheimischen mehr als wettgemacht. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten, wenn Sie Aktivferien in Kirgistan planen möchten.

Hoch zu Ross – Reitferien in Kirgistan

Die Menschen Kirgistans haben seit Jahrhunderten eine innige Beziehung zu ihren Pferden. Für Generation waren diese genügsamen Tiere das einzige Transportmittel – und sie sind auch aus dem kirgisischen Alltag des 21. Jahrhunderts nicht wegzudenken. Moderne Abenteurer können heute mit kundiger lokaler Reiseleitung zu Rundreisen aufbrechen, auf denen man neben normalen Wanderetappen auch einige Tage hoch zu Ross unterwegs durch die unendliche Wildnis ist. Auch in solchen Aktivferien erfolgen die Übernachtungen in lokalen Hotels und Gasthöfen sowie teilweise bei einheimischen Gastfamilien oder in den Jurten von Nomadenfamilien, welche meist die Sommermonate in hochgelegenen Talschaften verbringen. Wenn Sie Reitferien in Kirgistan planen, haben Sie Gewähr, dass Ihnen ein einmaliges Outdoor Abenteuer und Naturerlebnis in spektakulärer kirgisischer Landschaft bevorsteht.

Aktivferien in Kirgistan

Dass Kirgistans faszinierende und vielfältige Landschaften wie geschaffen sind für Aktivferien, steht ausser Frage. Ihnen steht zur Auswahl, ob sie das Outdoor Abenteuer hoch zu Ross oder doch lieber auf Schusters Rappen unternehmen möchten. Die Möglichkeiten, Kirgistan hautnah und aktiv zu erleben und bereisen, sind vielfältig: kurze Wandertouren, ausgedehnte Trekkings oder mit Pferden loszuziehen sind nur einige Ihrer Optionen. Ambitionierten Alpinisten stehen darüber hinaus auch begleitete Hochgebirgstouren offen, welche in die grossartige Welt der Fünf- und Sechstausender führen. Aktivreisen in Kirgistan sind auf jeden Fall ein hautnahes, echtes und unverfälschtes Ferienerlebnis, das Sie dem faszinierenden Land und seinen äusserst gastfreundlichen Einwohnern nahebringt. Rufen Sie uns jetzt an, unsere Spezialisten beraten Sie gerne und stellen Ihnen auch einen unverbindlichen Reisevorschlag zusammen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern