Kirgistan Reisen

Naturnahe Reisen nach Kirgistan

Auf einer Kirgistan Reise gibt es viel zu entdecken: fantastische Naturschönheiten, uralte Traditionen und faszinierende Kultur. Das geheimnisvolle Land an der Seidenstrasse in Zentralasien ist touristisch kaum erschlossen. Kirgisistan, auch Kirgistan genannt, ist erst bei wenigen Reiseanbietern im Katalog vertreten. Auf fast 200'000 Quadratkilometern leben nur etwa 6 Millionen Einwohner. Für Wander- und Naturfreunde sind Kirgistan Ferien ein unvergessliches Erlebnis. Hier hat die Natur viel Platz. Unsere Spezialisten unterstützen Sie kompetent bei der Planung Ihrer individuellen Kirgistan Reise.

Unsere Kirgistan Reisethemen

Reitferien in Kirgistan

Im weiten Kirgistan sind die Bedingungen für Reitferien und Pferde Trekking ideal. Die Bergwelt von Kirgistan bietet bis zu 7'439 Meter hohe Gipfel, fantastische Landschaften, rund 8'000 Gletscher ... 40 Prozent der Landesfläche liegen mehr als 3'000 Meter hoch. Die Flora und Fauna ist ausgesprochen artenreich. Viele Arten gibt es ausschliesslich hier. Erkunden Sie das wilde Kirgistan hoch zu Pferd. Gerne beraten Sie unsere Spezialisten über Reitferien in Kirgisistan.

Kirgistan Ferien – Naturerlebnisse und Yssykköl See

Hauptdarsteller in Kirgistans einzigartiger Natur sind hohe Berge, grüne Landschaften und tiefe Täler. Nur ein kleiner Landesteil besteht aus Steppe. Wasser ist allgegenwärtig. 3'000 Flüsse und Seen sowie 8'000 Gletscher machen Kirgistan zu einem der wasserreichsten Länder der Welt. Der eindrucksvolle Yssykköl-See ist der zweitgrösste Hochgebirgssee weltweit. Die (Halb-)Nomaden leben in Jurten und ziehen mit ihren Herden fernab der Städte durch die Landschaft. Auf Ihrer Kirgistan Reise können auch Sie leben wie ein Nomade. Besondere Highlights sind Übernachtungen in einer Jurte und der sagenumwobene Yssykköl See. Setzen Sie sich zwecks persönlicher Beratung mit unseren Kirgistan Spezialisten in Verbindung.

Kirgistan Reisetipps: Klima und beste Reisezeit

In Kirgistan herrscht ein sehr trockenes Kontinentalklima. Die Sommer sind heiss und trocken, die Winter bitterkalt. Im Süden Kirgistans klettert das Thermometer im Sommer bis auf 45 Grad. In den Wintermonaten kann es im Norden bis minus 18 Grad kalt werden. Subpolares Klima herrscht in Hochgebirgslagen mit nur etwa 12 Grad im Sommer und bis minus 27 Grad im Winter. Am nie zufrierenden Yssykköl See herrscht ein gemässigtes Klima. Die häufigsten Niederschläge gibt es im Früh- und Spätsommer, im Winter fällt in den Bergen viel Schnee. Die beste Zeit für Kirgistan Reisen ist zwischen Juni und September. Insgesamt kann das Land von April bis Oktober bereist werden. Im April und Mai liegt ein wunderbarer, grosser Blütenteppich über dem Land. Der Herbst beschert im September und Oktober eine herbstliche Farbenpracht. Schon ab Ende März kann es in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek bis 25 Grad warm werden, in Osch sogar bis 30 Grad. Die meisten Bergpässe sind dann noch schneebedeckt. Weitere Tipps und für unvergessliche Kirgisistan Ferien geben Ihnen gerne unsere Spezialisten.

Kirgistan – die Hauptstadt Bischkek

Bischkek, die moderne, lebendige und sehr grüne Hauptstadt der Kirgisischen Republik ist der ideale Start für eine Reise nach Kirgistan. Die Stadt entstand aus einer ehemaligen Karawanenstation an der Seidenstrasse und hat rund eine Million Einwohner. Eine Bischkek Städtereise sollte zu einer Kirgistan Rundreise dazugehören. In der sehr jungen Stadt gibt es mehrere interessante Museen und sehenswerte Gebäude. Überdimensionierte Denkmäler, Bauten aus der Sowjetzeit und eine entsprechende Stadtplanung gibt es hier zu entdecken. Auch Shoppen ist im Osch-Basar und in den Einkaufszentren ein Erlebnis. Neben einer Vielfalt an Waren aller Art gibt es im Basar traditionelle Kymz Keramik sowie das beliebte Pferde- und Yakfleisch. Rund 40 Kilometer von Bischkek entfernt, erwartet Sie der alpine Ala-Artscha-Nationalpark zu einer ersten Wanderung.

Kirgistan, das Land der Pferde

Halbwilde und wilde Pferde sind in den Landschaften Kirgistans allgegenwärtig. Möglicherweise gibt es in dem Land mehr Pferde als Menschen. Vielerorts kann man reiten und gegorene Stutenmilch gilt als besondere Spezialität. Ob Pferde-Trekking oder ein kurzer Ausritt, Reiten ist fast überall in Kirgistan möglich. Kirgisen sind sehr gute Reiter und erteilen vielerorts Reitstunden. Die Pferde haben meist ein kleines Stockmass von etwa 140 Zentimetern. Über Möglichkeiten, Kirgistan auf dem Rücken der Pferde kennenzulernen, informieren gerne unsere Spezialisten.

Burana Turm

Zwischen Bischkek und Karakol, nahe der der Stadt Tokmok, steht der 21 Meter hohe, halbierte Burana-Turm aus dem 10. oder 11. Jahrhundert, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Er gehört zu den ältesten Bauwerken Zentralasiens. Vermutlich handelt es sich um ein ehemaliges Minarett, das einst mehr als 40 Meter hoch war und durch ein Erdbeben teilweise zerstört wurde. Über eine schmale Treppe kann der Turm bestiegen werden. Drinnen befinden sich ein Museum und Informationstafeln. Das Bauwerk gehört zu einer grossen Ausgrabungsstätte. Geheimtipp: die Schönheiten Kirgistans lassen auch im Zug bestens erkunden. Näheres erfahren Sie in unserer Rubrik Bahnreisen.

Unsere Kirgistan Spezialisten kennen sich bestens aus und beraten Sie gerne!

fragen sie uns

Kirgistan Wanderferien

Wandern durch atemberaubende Berglandschaften

Erleben Sie Wanderferien oder eine Trekkingreise in Kirgistans unberührten Landschaften. Im Pamirgebirge erwarten Sie bis zu 7'439 Meter hohe Berge, beeindruckende Landschaften, 8'000 Gletscher und gastfreundliche Menschen. Etwa 40 Prozent der Landesfläche liegt mehr als 3'000 Meter hoch. Wandern, Bergsteigen oder Trekking, Kirgistan bietet vielfältige Möglichkeiten. Erleben Sie bei einer Aktivreise hautnah die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und probieren Sie das Nationalessen Beschbarmak. Gerne beraten unsere Experten über eine speziell für Sie zugeschnittene Kirgistan Aktivreise.

Rund 94 Prozent der Landesfläche Kirgistans besteht aus Gebirge. Der höchste Berg ist mit stolzen 7'439 Metern der Dschengisch Tschokusu. In dem dünn besiedelten Land gibt es viele nahezu menschenleere Gebiete. Kirgistan ist ein wahres Paradies voller Naturschönheiten. Naturliebhaber kommen hier beim Reiten, Wandern und Trekking voll auf ihre Kosten. Wunderschöne Nationalparks laden mit Flüssen, Seen, Wasserfällen und Bergwäldern zum Wandern ein. 38 Berge sind mehr als 4'000 Meter hoch. In einem rund 80 Kilometer langen Tal liegt der Chon-Kemin Nationalpark, umgeben von mehreren schneebedeckten Viertausendern. Eine spektakuläres Naturerlebnis ist der 182 Kilometer lange und 60 Kilometer breite, tiefblaue Issyk-Kul-See, der zweigrösste Hochgebirgssee der Welt. Eine weitere Natur-Attraktion ist die Dzeti-Oguz-Schlucht mit ihren roten Sandsteinformationen und einer bekannten Heilquelle.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern