Karnatakas kulturelles Vermächtnis ab Goa

Von den Stränden Goas erreichen Sie nach kurzer Reisezeit den Staat Karnataka, welcher auf eine glorreiche Vergangenheit zurück blickt und dem Besucher zahlreiche kulturelle Schätze zu bieten hat. Ein aussergewöhnlicher Höhepunkt ist die Ruinenstadt in Hampi, der alten Hauptstadt des grössten süd­indischen Hindureichs Vijayanagar. Die bizarre Felslandschaft hat zudem etwas Mystisches. Auch die architektonisch faszinierenden Tempel in Pattadakal und die Göttern geweihten Höhlentempel von Badami werden Sie beeindrucken. Die Fahrten entlang der Reisfelder, durch lebhafte Dörfer, vorbei an Plantagen und riesigen Granitfeldern bescheren Ihnen vielfältige Eindrücke dieser spannenden Region.
Karnatakas kulturelles Vermächtnis ab Goa
Preis auf Anfrage
ab/bis Goa
Highlights:
- Virupaksha Tempel in der Stadt Hampi
- Der ehemalige Hauptort Badami des Chalukya Reiches
- heilender See in der Nähe vom Bhutanatha Tempel
Icon calendar 6 Tage / 5 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Goa - Hampi (A)

Ihre Reise führt Sie von den Küsten Goas ins Hinterland und wei­ter in Richtung Hampi. Sie erreichen Hampi nach rund acht Stun­den Fahrt. Hampi, einer der faszinierendsten historischen Orte Süd­indiens, ist das Zentrum des ehemaligen Vijayanagar Rei­ches.

2. Tag Hampi (F, A)

Heute erkunden Sie die faszinierende Tempelstadt Hampi. Der Virupaksha Tempel, am westlichen Ende des Hampi Ba­zars gelegen, ist eine der frühesten Strukturen der Stadt. Der Hauptschrein wurde dem Gott Shiva gewidmet. Südlich des Tempels befindet sich der Hemakuta Hügel mit einer Ansam­mlung uralter Ruinen. Das imposanteste Monument in Hampi ist der Vittala Tempelkomplex aus dem 16. Jahr­hundert, ein Unesco Weltkulturerbe. Weitere Sehens­wür­digkeiten befinden sich im Royal Centre; interessante Anek­doten ranken sich um des Königs Waage, das Bad der Königin, aus dem einst Par­füm­wasser gesprudelt sein soll und einen Aussichtsturm für die königlichen Da­men, welcher von Eunuchen bewacht wurde.

3. Tag Hampi - Badami (F)

Eine Fahrt von rund 3 ½ Stunden führt Sie nach Badami. Der ehemalige Hauptort des Chalukya Reiches liegt pittoresk bei einer Schlucht zwischen felsigen Hügeln. Badami ist be­rühmt für seine vier Höhlentempel, welche aus dem Sand­stein ge­hauen wurden.

4. Tag Badami - Aihole - Pattadakal - Badami (F)

Der Ausflug nach Aihole und Pattadakal ist ein weiterer kultureller Höhepunkt auf jeder Karnataka Reise. Aihole gilt als Wiege der indischen Architektur; rund um den Ort verteilt be­finden sich über 100 Tempel. Pattadakal ist der Traum jedes Kunsthistorikers. Die neun Tempel, die in verschiedenen Baustilen errichtet wurden, versetzen jeden Besucher in Stau­nen. Vier Tempel wurden im südindischen Dravi­dian Stil erbaut, während vier weitere dem nordindischen Nagara Stil entsprechen. Am Nachmittag stehen die Höh­len von Badami auf dem Programm. Sobald Sie Shivas Tür­steher passieren, erblicken Sie im ersten Höhlentempel eine bezaubernde Dar­stellung Natarajas in 81 Tanzposen. Der dritte Höh­len­tempel ist der grösste und dekorativste, er wurde Gott Vishnu gewidmet. Über den Höhlentempeln befinden sich weitere Tempel, welche den Göttern Vishnu und Shiva gewidmet wurden. Ein «Muss» sind die Bhuta­natha Tempel beim gleich­namigen See, dessen Wasser heilende Kräfte nachgesagt werden.

5. Tag Badami - Gadag - Hubballi (F)

Ihre Weiterreise führt Sie nach Gadag. Der Ort ist bekannt durch seinen Baumwollmarkt. Hier können Sie das geschäftige Markttreiben beobachten und besuchen anschliessend Lakkundi sowie den Doddabasappa Tempel in der Region von Gadag. Im Laufe des Nachmittags treffen Sie in Hubballi ein, wo Ihnen Zeit zu Ihrer freien Verfügung bleibt.

6. Tag Hubballi - Goa (F)

Die letzte Etappe führt Sie in rund vier Stunden zurück nach Goa an Indiens Westküste, wo diese Reise in Ihrem Hotel oder am Flughafen von Goa endet.
Unsere Empfehlung: In Hampi besteht die Möglichkeit im luxuriösen Evolve Back Kamalapura Palace zu wohnen. Details und Preise erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Preise
6 Tage / 5 Nächte Preis auf Anfrage