Kasachstan Reisetipps

Tipps vom Spezialisten: Beste Reisezeit für Kasachstan

In Kasachstan herrscht ein sehr trockenes Kontinentalklima. Dieses sorgt dafür, dass es in den Sommermonaten sehr heiss wird und in den Wintermonaten kalte Temperaturen herrschen. Dabei gibt es Temperaturschwankungen von bis zu 50 Grad. Der Süden ist eher feucht. Für die perfekten Ferien in Kasachstan empfehlen unsere Reiseexperten die Monate April bis Juni und die Monate September und Oktober. Zum Wandern und Klettern sind die Monate Juni, Juli und August ideal. Das Wetter ist in dieser Zeit sehr stabil. In den Wüstengebieten können Tagestemperaturen von über 40 Grad Celsius erreicht werden.

Der Reisepass muss nach dem Ausreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ein Visum ist für die Einreise nach Kasachstan nicht notwendig. Einzig für Aufenthalte über 30 Tage wird ein Visum benötigt. Direktflüge nach Kasachstan von der Schweiz aus gibt es derzeit nicht. Mit einem Zwischenstopp in Deutschland oder in der Türkei erreichen Sie das Land in etwa 10 Flugstunden. Die Einfuhrbestimmungen sind relativ strikt geregelt. Zollfrei dürfen 200 Zigaretten, 250 Gramm Tabak, 3 Liter Alkohol und Parfüm für den persönlichen und täglichen Bedarf eingeführt werden. Der Wert des Reisegepäcks darf dabei 10'000 Euro nicht übersteigen. Geld in den Währungen Euro und US-Dollar dürfen in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist allerdings untersagt. Eine Einschränkung ist allerdings bei Medikamenten vorhanden. Erkundigen Sie sich deshalb bei der zuständigen Botschaft oder beim Konsulat darüber.

Militärische Anlagen oder öffentliche Gebäude dürfen in Kasachstan nicht fotografiert werden. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollten Sie stets um Erlaubnis für Bild- oder Videoaufnahmen fragen.

Bei der Einreise sind spezielle Impfungen nicht vorzuweisen. Standard-Impfungen sind jedoch absolut empfehlenswert. Polio, Masern, Diphterie und Tetanus. In Kasachstan kommen allerdings auch Tuberkulose und Typhus immer wieder vor. Eine Impfung gegen Hepatitis A und eventuell gegen Hepatitis B sind zu empfehlen. Das Land hat auch immer wieder mit Tollwut zu kämpfen. Ein Kontakt mit heimischen Tieren sollte deshalb so gut wie möglich vermieden werden. Sollten Sie gebissen oder gekratzt werden, ist ein Besuch bei einem Arzt dringend notwendig. Die Aufnahme von rohen Nahrungsmitteln ist zu vermeiden. Zudem sollte auch auf Eis und die Aufnahme von Wasser aus der Leitung verzichtet werden. Einige Reisende haben immer wieder Schwierigkeiten mit Durchfallerkrankungen. Wasser gibt es in jedem Shop. Achten Sie allerdings darauf, dass der Verschluss noch versiegelt ist. Selbst beim Putzen der Zähne sollten Sie Wasser aus dem Supermarkt verwenden. Das Sonnenschutzmittel darf bei Kasachstan Rundreisen keinesfalls fehlen. In der Wüste ist es heiss und selbst wenn nicht die Sonne scheint, ziehen sich viele Reisende einen Sonnenbrand zu. Die Gesundheitsversorgung in Kasachstan kann mit der aus der Schweiz keinesfalls verglichen werden. Einzig in den Städten ist es halbwegs möglich, sich zu behandeln lassen. Sollte eine schwerwiegende Erkrankung vorliegen, raten auch unsere Reiseexperten die Heimreise anzutreten. Vergessen Sie allerdings auch nicht eine Reiseversicherung abzuschliessen. Die Mitnahme einer entsprechenden Reiseapotheke ist auf alle Fälle sehr ratsam.

In den Städten sind Internetcafés zu finden. Auch in den besseren Hotelanlagen werden die Gäste mit Internet verwöhnt. An diversen Bahnhöfen und auch am Airport wird kostenloses Internet angeboten.

Rund 70 Prozent der Bevölkerung sind Moslems. 26 Prozent Christen und hinzu kommen noch einige Juden.

In Kasachstan gilt die politische Situation derzeit als sehr stabil. Dennoch kann es auch immer wieder zu Unruhen kommen. Demonstrationen sind in Kasachstan keine Seltenheit. Deshalb sollten Sie bei Kasachstan Ferien grössere Menschenansammlungen meiden. Beachten Sie zudem auch immer die Warnhinweise des Hotels, des Reiseleiters oder der Behörden. Wie überall auf der Welt hat auch Kasachstan mit der Kleinkriminalität zu kämpfen. Besonders in den touristischen Gebieten kommt es immer wieder zum Diebstahl von Handtaschen oder Smartphones. Behalten Sie Ihre Wertgegenstände deshalb immer gut im Auge oder lassen Sie diese gleich im Hotelsafe. Besonders in den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie etwa in den Zügen, kommt es ebenfalls immer wieder zu Diebstählen. Passen Sie gut auf Ihre Uhr oder auf Ihre Geldbörse auf, wenn Sie in den Zug einsteigen. Das Tragen von Wertgegenständen unter der Kleidung ist ratsam und empfehlenswert. Besonders nachts ist in Kasachstan Vorsicht geboten. Meiden Sie zudem die Grenzgebiete und verlassen Sie in den Abend- und Nachtstunden nicht die Hauptstrassen.

Auch in Kasachstan ist das Wochenende von Samstag bis Sonntag. An Werktagen haben die meisten Lokale und Shops von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. An den Wochenenden haben einige grössere Geschäfte ebenfalls geöffnet. Besonders in den Gebieten mit vielen Touristen können Sie auch an den Wochenenden Einkäufe tätigen. Sie haben dazu noch einige weitere Fragen? Sehr gerne stehen Ihnen hierfür unsere Reiseexperten zur Verfügung. Sie planen eine Reise nach Kasachstan? Von uns erhalten Sie günstige und individuelle Reiseangebote. Damit Sie auch bezüglich der Feiertage einen Überblick erhalten, finden Sie nachfolgend nun alle Feiertage in Kasachstan:

  • 1./2. Januar - Neujahr
  • 7. Januar - Russisch-orthodoxe Weihnachten
  • 8. März - Internationaler Tag der Frauen
  • ca. 21. März - Fest zur Tag-und-Nacht-Gleiche
  • 1. Mai - Tag der Einheit des Volkes
  • 7. Mai - Tag des Vaterlandverteidigers
  • 9. Mai - Tag des Sieges
  • 6. Juli - Tag der Hauptstadt
  • 30. August - Tag der Verfassung
  • 1. Dezember - Tag des 1. Präsidenten
  • 16. Dezember - Unabhängigkeitstag

Hinzu kommen auch noch einige bewegliche Feiertage für Muslime. Auch wenn Kasachstan kein überaus religiöses Land ist, achten viele Einheimische auf den Ramadan. Von den Reisenden wird ebenfalls erwartet, auf diese Zeit ein wenig Rücksicht zu nehmen. Sollten Sie Reisen nach Zentralasien planen wollen, kontaktieren Sie ganz einfach unsere Reiseexperten. Sehr gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses Angebot und informieren Sie gerne noch zusätzlich über das Land und über die Leute. Kasachstan wird auch Sie mit seiner Schönheit verzaubern und von dieser Reise werden Sie noch sehr lange sprechen. Überzeugen Sie sich einfach selbst.

In Kasachstan wird Kasachisch oder Russisch gesprochen.

Die Mitnahme von einem Adapter ist bei Kasachstan Ferien dringend ratsam. Die Netzspannung im Land liegt bei 220 Volt. Stromausfälle kommen im Land eher selten vor.

Das Handynetz ist in Kasachstan recht gut ausgebaut. Lediglich in einigen Bergregionen kann es zu Problemen oder Schwierigkeiten kommen. Mit einem Mobil-Provider sollte die Nutzung des Smartphones in Kasachstan möglich sein.

In den Restaurants werden Trinkgelder in der Höhe von 10 Prozent gleich mit der Rechnung eingezogen. Wenn Sie mit dem Besuch oder mit der Qualität der Speisen zufrieden waren, können Sie ruhig noch zusätzlich ein Trinkgeld hinterlassen. Besonders die Reiseleiter, aber auch die Chauffeure freuen sich über ein tägliches Trinkgeld von etwa zwei bis drei Euro. Vergessen Sie nicht, dass die Löhne in Kasachstan sehr gering sind und viele auf das Trinkgeld der Touristen angewiesen sind. Vergessen Sie aber auch nicht, dass nur Banknoten in Fremdwährung umgetauscht werden. Mit Münzen als Trinkgeld werden viele keine Freude haben.

Der Kasachische Tenge ist das offizielle Zahlungsmittel in Kasachstan. 1'000 Tenge sind rund 2 CHF. Euro und US-Dollar können vor Ort in den Wechselstuben in die Landeswährung getauscht werden. Bargeld kann an den meisten Geldautomaten bezogen werden. Die Nutzung der Kreditkarte ist in den touristischen Gebieten zumeist möglich. Es können allerdings einige Kosten und Gebühren bei der Nutzung anfallen.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern