Tadschikistan Aktivreisen

Hoch hinaus beim Wandern und Trekken

Tadschikistan grenzt an Afghanistan, China, Kirgistan sowie Usbekistan und ist von imposanten Bergwelten geprägt. Berge spielen hier eine dominante Rolle: mehr als die Hälfte dieses zentralasiatischen Hochgebirgslandes liegt über 3'000 Meter über dem Meeresspiegel. 93 Prozent der Landesfläche gelten als Bergregionen. Überhaupt kleckert Tadschikistan nicht, wenn es um natürliche Trumpfkarten geht: Das Land hat die längsten Gletscher, die grössten Süsswasservorkommen und die höchsten Berge von ganz Zentralasien. Eine überwiegend intakte Natur macht das Binnenland zu einem Paradies für Liebhaber von Outdoor Aktivitäten. Da Auswüchse von Massentourismus fehlen, reisen Kenner aus aller Welt für abenteuerliche Trekkings und Wanderungen hierhin. Wer zu Fuss in Tadschikistan unterwegs ist, erlebt auf intensive Weise, wie vielfältig seine Flora und Fauna sind – zahllose Arten sind endemisch und kommen nur in den kargen Hochlagen des Landes vor. Wenn Sie auf der Suche nach einem authentischen Reiseerlebnis und gerne aktiv unterwegs sind, sind Tadschikistan Aktivreisen genau das Richtige für Sie. In kleinen internationalen Gruppen und unter Leitung ortskundiger lokaler Reiseleiter erleben Sie ein faszinierend schönes Land auf die langsame Art. Auf solchen Entdeckungstouren begegnen Sie auch immer wieder den stolzen Tadschiken. Die Einheimischen mögen erst vielleicht eher zurückhaltend sein, ihre Gastfreundschaft aber ist legendär. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten, wenn Sie sich für Tadschikistan Aktivreisen interessieren. Wir kennen uns aus und beraten Sie gerne.

ab/bis Dushanbe
Highlights: Besichtigung Ruinen einer alten Sogdenstadt, Wanderung Archamaidan Tal, Besuch Festung Hissar, Ausflüge...
Icon calendar13 Tage / 12 Nächte

Tadschikistan Wanderferien

Unterwegs entlang des legendären Pamir Highway

Ein Grossteil Tadschikistans ist von Hochgebirge geprägt. Dass im Osten des Landes Gipfel bis über 7'400 Meter in den stahlblauen Himmel ragen, hat der Region den Beinamen ‘Dach der Welt’ eingebracht. Das an die Kaschmir Region angrenzende Gebiet wird vom imposanten Pamir Gebirge geprägt, durch den sich eine der höchstgelegenen Fernstrasse der Welt windet. Willkommen am legendären Pamir Highway, der auch im Zeitalter von GPS und Co. noch immer ursprüngliche Reiseabenteuer bereithält. Die wichtige Handelsroute verbindet die im Süden gelegene Stadt Osch in Kirgistan mit der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Der Pamir Highway ist mit knapp 1'300 Kilometern Länge zwar keine der extremen Fernstrassen der Welt, aber seine Routenführung ist spektakulär: Die Strasse überwindet auf ihrer beschwerlichen Reise unzählige Pässe. Der höchste und gleichzeitig einer der dramatischsten, ist der Ak-Baital-Pass. Mit 4'655 Metern überragt er den höchsten Schweizer Berg, die Dufourspitze, zu dem allerdings keine Strassenverbindung führt. Diese Strasse schlängelt sich durch ein spektakuläres Amphitheater aus schneebedeckten Bergrücken. Auf geführten Tadschikistan Wanderferien haben Sie die Gelegenheit, diese fantastische Umgebung mit lokalen Reiseleitern auf unvergesslichen Wanderungen zu erkunden. Dabei sind Sie unterwegs auf den Spuren von Marco Polo.

Zu Fuss die Langsamkeit neu entdecken

Seinen Anfang nimmt der Pamir Highway in der Landeshauptstadt Duschanbe. Von hier führt die Strasse direkt in die unverfälschte Region des Westpamir, wo geführte mehrtägige Wanderungen und Trekkings zur Auswahl stehen. Obwohl vor allem der Osten Tadschikistans mit schwindelerregend hohen Bergkämmen aufwartet, hat es die Bergwelt im Westen des Landes ebenfalls in sich: weitausladende Täler und Hochländer und im Sonnenlicht flunkernde Bergseen und Flussläufe zeigen all ihre Schönheit vor einer unvergleichlichen Bergkulisse. Mit Ihrem lokalen Reiseleiter entdecken Sie dieses vom Tourismus kaum berührte Gebiet. Eine gute durchschnittliche Kondition ist ausreichend für die zumeist mittelschweren mehrtägigen Trekkings. Die Unterkunft erfolgt bei lokalen Gastfamilien oder im Zelt. Der im vergleich zu einer Hotelrundreise fehlende Komfort wird durch das unmittelbare und unvergessliche Naturerlebnis mehr als wettgemacht. Beim Besuch lokaler Dörfer erhalten Sie auf Tadschikistan Aktivreisen Einblick in das karge Leben der freundlichen Bergbevölkerung, die Sie überall herzlich willkommen heisst. Wenn Sie sich für ein Trekking in Tadschikistan entscheiden, erwandern Sie dieses ursprüngliche Land intensiv und auf langsame, genussreiche Art und mit garantiertem Entschleunigungsfaktor.

Länderübergreifende Trekkings in Tadschikistan und Kirgistan

Tadschikistan Aktivferien lassen sich hervorragend in Kombination mit einem Abstecher ins Nachbarland Kirgistan verbinden, welches selbst ein absolutes Paradies für Outdoor Enthusiasten ist. Von der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe können Sie in kleinen internationalen Gruppen erst ins Pamir Gebirge reisen und entlang der mächtigen Flanken von Fünf- und Sechstausendern wandern. Die Routen führen weitab von Strassen durch grossartige hochalpine Landschaften, ausladende Täler und vorbei an gluckernden Flussläufen. Beim Besuch kleiner Bergdörfer erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der lokalen Bevölkerung. Die Unterkunft erfolgt bei Einheimischen und im Zelt. Trekkings in Tadschikistan schliessen auch Tage ohne Wandern ein. Dann werden längere Fahrten zurückgelegt, um am folgenden Tag an einem neuen Ort Tag wieder zu Fuss aufbrechen zu können. Allmählich führt die Route dann nach Kirgistan, dem nördlichen Nachbarn Tadschikistans. Osch ist die ‘südliche Hauptstadt’ Kirgistans und ein lohnenswerter Etappenstopp, bevor die Reise in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek endet. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten, wenn Sie auf Ihrer Zentralasien Reise eine Länderkombination von Tadschikistan und Kirgistan planen. Wir kennen uns aus und freuen uns, Sie zu beraten.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern