Golden Circle ab Whitehorse

Diese Rundreise führt Sie zu den spektakulärsten und schönsten Landschaften, die der südliche Yukon und Alaska zu bieten haben. Auf den Spuren der Goldgräber und Abenteurer geht die Fahrt von Whitehorse über Carcross nach Skagway. Die atemberaubende Berg- und Gletscherwelt sowie die naheliegenden Nationalparks versprechen unvergessliche Naturmomente.
Golden Circle ab Whitehorse
Preis auf Anfrage
ab/bis Whitehorse
Highlights:
- Carcross Desert - die kleinste Wüste der Welt
- Ortsführung Goldgräberstadt Skagway
- Führung in einem Camp der First Nations
- Schifffahrt durch die Inside Passage nach Juneau
- Spaziergang Kluane Nationalpark
Icon calendar 8 Tage / 7 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Whitehorse

Individuelle Anreise der Teilnehmer nach Whitehorse. Herzlich willkommen im Yukon! Begrüssung und Empfang der Reiseteilnehmer am Flughafen oder Hotel durch den örtlichen, deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Zusammenkunft und Kennenlernen der Reisegruppe. Übernachtung in Whitehorse.

2. Tag Whitehorse – Skagway

Es geht über den Klondike Highway in Richtung Süden. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten laden zu kurzen Zwischenstopps ein. Zum Beispiel an der Carcross Desert - der kleinsten Wüste der Welt. Natürlich werden Sie auch den Emerald Lake bestaunen können, der durch seinen türkisfarbenen Anblick fasziniert. Von den Einheimischen wird dieser See wegen seiner sensationellen Wasserfärbung auch Rainbow-Lake genannt. Sie haben die Möglichkeit an einer spektakulären Bahnfahrt über den berühmt berüchtigten White-Pass teilzunehmen (optional). Übernachtung in Skagway.

3. Tag Skagway – Haines

Heute schauen wir uns die Goldgräberstadt Skagway an. In einer Ortsführung lernen Sie etwas über die Geschichte des kleinen Örtchens. Danach geht es auf die Fähre nach Haines, wo ebenso eine kleine Stadtführung auf dem Programm steht. Am Abend erfreuen wir uns einem echt kanadisch / amerikanischen BBQ. 2 Übernachtungen in Haines.

4. Tag Haines

Dieser Tag bietet die Auswahl zwischen Naturmomenten und kleinen Spaziergängen rund um Haines oder einen optionalen Ausflug in die Hauptstadt Alaskas, nach Juneau. In einer dreistündigen Schifffahrt geht es durch die Inside Passage nach Juneau, das nur per Schiff oder Flugzeug erreichbar ist. Dort können Sie die Stadt und den Mendenhall Galcier begutachten, welcher als Aushängeschild Juneau's gilt. Am Abend geht es mit dem Boot wieder zurück nach Haines. Das Boot stoppt auf dem Weg hin und wieder, sollte es zu Sichtungen von Meerestieren kommen, was durchaus häufig passiert (Wale, Seehunde, Seelöwen etc.).

5. Tag Haines – Haines Junction

Heute geht es wieder zurück nach Kanada. Auf der Haines Road, die Haines (Alaska) und Haines Junction über den Haines Pass verbindet, gibt es mehr als genügend Gründe, immer wieder anzuhalten. Die Landschaften, Aussichten und Eindrücke, die Sie hier erleben, sind unvergesslich. In Haines Junction angekommen werden wir noch einen kleinen Spaziergang am Dezadeash River unternehmen. 2 Übernachtungen in Haines Junction.

6. Tag Haines Junction – Kluane Nationalpark

Heute haben wir weitere kleinere Spaziergänge im Kluane Nationalpark geplant. Dieser Nationalpark, der einer der grössten und schönsten Kanadas ist, lädt schon beim Anblick ein die Natur zu erkunden. Bei Interesse bieten sich auch Halbtageswanderungen an. Ebenso haben Sie hier die optionale Möglichkeit, einen der Rundflüge in den Kluane Nationalpark zu unternehmen, der das grösste nicht polare Eisfeld der Welt beheimatet. Einen Flug über diese riesen Gletscher und die höchsten Berge Nordamerikas sollten Sie nicht missen.

7. Tag Haines Junction – Whitehorse

Der heutige Tag kann am Morgen nochmals genutzt werden, um einen Rundflug in den Kluane Nationalpark zu unternehmen. Danach geht es auf dem Alaska Highway zurück in Richtung Whitehorse, der grössten Stadt des Yukons. Unterwegs stoppen wir für Fotos und bei «Long ago peoples place», einem kleinen Camp der First Nations. Dort werden wir zu einer Führung durch das Camp erwartet und erfahren mehr über das Leben der Ureinwohner im hohen Norden Kanadas. Je nach Zeit können wir am späten Nachmittag noch das Yukon Wildlife Preserve besuchen, wo wir auf viele im Yukon lebenden Tiere treffen und einen gemütlichen Spaziergang unternehmen können. Übernachtung in Whitehorse.

8. Tag Whitehorse

Die Provinzhauptstadt des Yukon bietet am letzten Tag Ihrer erlebnisreichen Reise noch eine Fülle von Möglichkeiten, wie kürzere Ausflüge in die nähere Umgebung oder auch der abschliessende Besuch einiger lokaler Sehenswürdigkeiten: Wie zum Beispiel der längsten hölzernen Lachstreppe der Welt oder des Transportation Museums. Wer am Ende dieser gros-sen Rundreise mit den vielen frischen Eindrücken jedoch einfach nur Relaxen oder vor der Heimkehr nach Europa noch ein wenig Einkaufen möchte, hat auch dafür heute ausreichend Zeit und Gelegenheit. Transfer zum Flughafen Whitehorse oder individuelles Anschlussprogramm.

Preise
8 Tage / 7 Nächte Preis auf Anfrage