Privatreise Natur pur in Kasachstan und Kirgistan ab Almaty

Auf dieser Reise lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der eher unbekannteren Länder Kasachstan und Kirgistan kennen. Die Besuche der heimlichen Hauptstadt Kasachstans und der Hauptstadt Kirgistans, die Fahrt durch die faszinierende Bergwelt des Tien Shan sowie ein Einblick in das Leben der gastfreundlichen Nomaden zeigen Ihnen die unbekannteren Facetten Zentralasiens.
Privatreise Natur pur in Kasachstan und Kirgistan ab Almaty
Preis auf Anfrage
ab Almaty bis Bischkek
Highlights:
- Stadtrundfahrten Almaty & Bishkek
- Besuch Nationalpark Altyn Emel
- Ausflug Kaindy See
- Besichtigungen Charyn & Skazka Canyons
Icon calendar 11 Tage / 10 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Anreise

Individuelle Anreise nach Almaty. In der Nacht Transfer in Ihr Hotel.

2. Tag Almaty

Nach dem Mittagessen steht eine ausführliche Stadtrundfahrt durch Almaty auf dem Programm. Sie gilt als die heimliche Hauptstadt Kasachstans und bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Auf dem Programm stehen unter anderem der Panfilov Park sowie die aus Holz erbaute Zenkov Kathedrale. (F, M, A)

3. Tag Nationalpark Altyn Emel

Der Nationalpark Altyn Emel ist einer der grössten und bedeutendsten Schutzgebiete Kasachstans. Im Nationalpark unternehmen Sie einen Ausflug zur «Singenden Düne», welche etwa 150 Meter hoch und 3 Kilometer lang ist und die Form eines Halbmondes hat. Der Sand der Düne erzeugt ein Geräusch, welches an den Klang einer Orgel erinnert. (F, M, A)

4. Tag Charyn Canyon

Der berühmte Charyn Canyon ist der nächste Höhepunkt Ihrer Reise. Wind und Wasser haben während Jahrhunderten eine märchenhafte Landschaft mit skurrilen Sandsteinskulpturen geschaffen. An anderen Stellen wiederum fallen die Ränder des Canyons bis zu 300 Meter jäh in die Tiefe. Übernachtung bei einer Gastfamilie in Saty. (F, M, A)

5. Tag Kaindy See

Über eine Bergstrasse erreichen Sie den See Kaindy. was so viel wie «Birkenort» bedeutet. Vor langer Zeit verschüttete ein Murgang einen Flusslauf. Der daraufhin entstandene See setzte einen ganzen Birkenwald unter Wasser, dessen kahle Stämme noch heute wie Schiffsmasten aus dem Wasser ragen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu den Kolsay Bergseen. (F, M, A)

6. Tag Karakol

Sie überqueren die Grenze und erreichen Karakol, die Stadt, welche 1869 als russische Offizierssiedlung gegründet und später im russisch-kolonialen Stil erbaut wurde. Karakol nennt eine aus Holz erbaute, russisch-orthodoxe Kirche sowie eine ebenfalls hölzerne Moschee, die eher an einen buddhistischen Tempel oder eine Pagode erinnert, ihr Eigen. (F, M, A)

7. Tag Jety Oguz

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Schlucht von Jety Oguz. Fantastische Felsformationen aus rotem Sandstein, um die sich unzählige Legenden und Geschichten ranken, und eine eindrückliche Bergkulisse erwarten Sie. In der Schlucht unternehmen Sie eine zirka vier stündige Wanderung über eine 2'800 Meter hohen Pass. Übernachtung in Tamga. (F, M, A)

8. Tag Skazka Canyon

Sie machen sich auf den Weg Richtung Kochkor. Unterwegs besuchen Sie den Skazka Canyon. Wegen den mystisch aussehenden Felsformationen ist der Ort auch als Märchen Canyon bekannt. Am Nachmittag folgen Sie dem Südufer des riesigen Issyk Kul-Sees, bis Sie Kochkor erreichen. Dort übernachten Sie in einer einfachen Unterkunft bei einer gastfreundlichen, kirgisischen Familie. (F, M, A)

9. Tag Son Kul-See

Weiterreise zum Son Kul-See, dem zweitgrössten See des Landes. Auf einer Hochebene gelegen und in einer faszinierenden Bergwelt eingebettet, ist er seit Jahrhunderten die Heimat kirgisischer Nomaden, die ihre Herden während des Sommers hier weiden lassen. Mit etwas Glück werden Sie auf Ihrem Spaziergang am Seeufer entlang in eine Jurte auf einen Becher Kumys, dem traditionellen Getränk aus vergorener Stutenmilch, eingeladen. Sie übernachten in einem einfachen Jurtencamp am Ufer des Sees. (F, M, A)

10. Tag Bishkek

Auf dem Rückweg nach Bishkek besuchen Sie die Stadt Balasagun, welche im 20. Jahrhundert von den Karachaniden gegründet wurde. Diese haben auch den Islam nach Kirgistan gebracht. Besuch des Burana Turms. Auf einer kleinen Besichtigungstour lernen Sie anschliessend die sympathische Hauptstadt Kirgistans kennen. Besichtigung des Ala-Too-Platzes, welcher 2005 Schauplatz der Tulpenrevolution war. (F, M, A)

11. Tag Rück- oder Weiterreise

Transfer zum Flughafen. Rückflug in die Schweiz oder individuelle Weiterreise. (F)

Preise
11 Tage / 10 Nächte Preis auf Anfrage