Die Maya Kultur in Mexiko

Die fast vergessene Hochkultur

Um die Mayas ranken sich auch heute noch zahlreiche Mythen und Geschichten und niemand weiss genau, woher dieses Volk kam, wohin es ging, und was genau ihr Wirken war. Fakt ist, dass das Volk in den Bergen und Wiesen Mexikos und auch in den anliegenden Ländern gelebt hat. Der Untergang der Mayas soll jedoch auch darin begründet sein, dass es sich hier um ein nicht sehr friedfertiges Volk gehandelt haben soll. Die Mayas waren für ihre Kriege und Kämpfe bekannt und dürften sich so selbst fast ausgerottet haben. In Mexiko, Belize und Guatemala leben heute noch etwa 8 Millionen Nachfahren dieses Volkes, und auch heute noch unterscheiden sie sich in Kultur und Religion. Doch Maya Könige, die wie Götter verehrt wurden, gibt es heute keine mehr.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Auf den Spuren der Maya

Die Halbinsel Yucatán mit den Mexiko Spezialisten erleben

Wenn Sie Mexiko bereisen, so möchten Sie nicht nur das traumhafte Meer, die bunten Häuser und die erstklassige Küche erleben. Vor allem die Geschichte der Indios, die alte Maya Kultur und die kulturell spannenden Maya Stätten üben in Mexiko eine immense Anziehungskraft aus. Begeben Sie sich mit unseren Spezialisten für Mexiko auf die Spuren der Maya Götter und erleben Sie während der Mexiko Ferien die kulturellen Highlights dieser fast vergessenen Hochkultur.

Chiapas – die Wurzeln der Indio-Kultur entdecken

Diese Region zählt zu den beliebtesten Maya Stätten. Ein absolutes Highlight ist hier die Tempelstadt Palenque, welche ihre Hochzeit erlebte, noch bevor die Spanier Mexiko eroberten. Sie spiegelt eine der grössten kulturellen Maya Stätten wider. Hier können Sie noch den gigantischen Palast und die atemberaubende Plattform besichtigen, welche über eine 70 Meter lange Treppe zu erreichen ist. Einst war dieser Turm ein Observatorium, also eine Sternwarte. Nach dem Glauben der Mayas waren die Gestirne Götter. Venus wurde zum Beispiel mit Kriegen und Katastrophen in Verbindung gebracht. In jenen längst vergangenen Tagen wurden bereits komplizierte Kalender angelegt – garantiert haben Sie bereits vom Maya Kalender gehört. Diese Plätze dienten einst jedoch nicht nur der Forschung, sondern auch der Begegnung und der Zusammenkunft mit den Heiligen und den Allmächtigen. Noch heute ist dort der spirituelle Flair deutlich spürbar.

Die Ruinenstadt Chichén Itzá – die Kulturstadt am Yucatan

Der Mittelpunkt dieser Ruinenstadt der Mayas ist vor allem die alte Pyramide. Noch heute erfährt diese Pyramide zweimal im Jahr eine ganz besondere Aufmerksamkeit. Zur Tag-und-Nacht-Gleiche trifft man sich noch heute gerne hier am Äquinoktium, um ein besonderes Schauspiel mitzuerleben. Wer während der Mexiko Rundreisen an diesen Tagen im Land ist, sollte es sich nicht entgehen lassen.

An dieser grossartigen Pyramide können Sie den Lauf der Sonne wunderbar beobachten. Auf die Treppe des Castillo wird hier kurz vor der Dämmerung ein Band gemalt, welches sich zur Krönung mit dem Schlangenkopf aus Stein vereint. Nicht nur dies macht die Pyramide zu einer Besonderheit. Sie wurde auch nach astronomischen Gesetzen errichtet und zählt daher zu den grossen Phänomenen unserer Erde.

Gemäss der Legende wanderte einst ein König aus dem Zentralland Mexikos hierhin aus, um selbst zu einem unvergesslichen Stern zu werden. Während der Mexiko Reisen erleben Sie die Geschichte und die Kultur dieses interessanten Volkes hautnah. Sie fiebern mit, erfreuen sich an den spannenden Legenden und schlendern über die originalen Schauplätze.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern