Zauber der Natur und Kultur

Flagge Lettland

Zauber der Natur und Kultur

Während dieser ausführlichen Rundreise lernen Sie die wichtigsten Natur- und Kulturschätze der drei baltischen Länder kennen. Das Wechselspiel der Landschaften mit Seen, Wäldern und Wiesen im Landesinneren und Sandstränden, Dünen und Meeresbuchten an der Küste verzaubern ebenso wie die geschichtsträchtigen Hauptstädte, deren mittelalterliche Stadtkerne zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisezentrum
Reisespezialist Europas Osten & Schottland
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Zauber der Natur und Kultur

1. Tag Riga
Individuelle Anreise. In Riga übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren ins Stadtzentrum zu Ihrem Hotel. Starten Sie Ihre Erkundungstour durch Riga. Besichtigen Sie den Dom, das Schloss und die St. Petri- Kirche. Schlendern Sie durch die schöne Altstadt, vorbei an den «Drei Brüdern» oder durch die berühmten Jugendstilstrassen in der Neustadt.

2. Tag Weisse Sandstrände
Ihre Reise geht an der Rigaer Bucht der Küste entlang Richtung Norden. Eine andere Route führt durch den grössten lettischen Nationalpark «Gauja». Das Etappenziel ist Pärnu, ein Seebad an der Ostsee. Machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang entlang der wunderschönen Sandstrände. (ca. 165 km) (F)

3. Tag Ab auf die Insel!
Es geht ab auf die Insel! Von Virtsu aus nehmen Sie die Fähre nach Kuivastu zur Insel Muhu. Über einen Damm erreichen Sie schliesslich Saaremaa. Übernachtung in Kuressaare. (ca. 150 km) (F)

4. Tag Verträumte Inselwelten
Durchqueren Sie die Inselhauptstadt und besuchen Sie die Bischofsburg. Entdecken Sie danach die unberührte Naturschönheit der Insel in den Nationalparks, belebt von seltenen Tier- und Pflanzenarten. Altestnische Dörfer mit Gutshöfen und Windmühlen erinnern an alte Zeiten. Besichtigen Sie eine der bedeutendsten Natursehenswürdigkeiten Estlands, den Meteoritenkrater Kaali. (ca. 100 km) (F)

5. Tag Tallinn, die Hauptstadt Estlands
Mit der Fähre geht es wieder zurück auf das Festland. Von dort aus fahren Sie nach Tallinn. Je nach Ankunftszeit können Sie bereits einen ersten Rundgang durch die Altstadt machen. (ca. 210 km) (F)

6. Tag Die ehemalige Hansestadt
Sie haben den ganzen Tag Zeit, um die estnische Hauptstadt zu erkunden. Tallinn weist eine bezaubernde Mischung von mittelalterlicher Friedlichkeit und modernem Stadtleben auf. Im Sommer ist die Altstadt mit ihren vielen Läden, Galerien, Souvenirgeschäften, Strassencafés und Restaurants sehr belebt. Sie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. (F)

7. Tag Lahemaa Nationalpark
Östlich von Tallinn erreichen Sie den Nationalpark Lahemaa, charakterisiert durch eine gewässerreiche Landschaft mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Sie finden verträumte Fischerdörfer und historische, archäologische und architektonische Denkmäler vor. Weiter führt Sie Ihre Reise nach Tartu. Entdecken Sie die Universitätsstadt mit akademischer Tradition und klassizistischer Architektur. (ca. 225 km) (F)

8. Tag Tartu – Daugavpils
Ganz früh am Morgen machen Sie sich auf den Weg über Võru, Alūksne, Balvi und Rēzekne nach Daugavpils. Daugavpils, das ehemalige deutsche Dunaburg, russische Borisoglebsk und polnische Dvinsk, ist die zweitgrösste lettische Stadt, die sich durch Verschmelzung von verschiedenen Stadtteilen entwickelt hat. (ca. 340 km) (F)

9. Tag Vilnius, Litauens Hauptstadt
Auf dem Weg nach Vilnius können Sie einen kurzen Stopp in Utena machen. Utena ist eine Stadt im Nordosten von Litauen und liegt unweit den Grenzen zu Lettland und Weissrussland. Danach fahren Sie weiter nach Vilnius. Nach Ihrer Ankunft in der litauischen Hauptstadt haben Sie Zeit, die Stadt zu erkunden. (ca. 175 km) (F)

10. Tag Vilnius
Lernen Sie die litauische Metropole kennen! Die Altstadt wurde aufgrund ihrer mehr als 1200 eindrucksvollen historischen Gebäude und 48 Kirchen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Kathedrale, der Gediminas-Turm, die Universität sowie das Tor der Morgenröte sind ein Muss. Bei gutem Wetter lohnt sich der Aufstieg zum Burghügel, von wo Sie einen wunderschönen Blick über die ganze Stadt haben. (F)

11. Tag Wasserburg in Trakai
Sie verlassen Vilnius nach dem Frühstück in Richtung Trakai, dessen märchenhaftes Ortsbild durch die berühmte rote gotische Wasserburg geprägt wird. In Kaunas können Sie die Burg, den gotischen Rathausplatz, die Kathedrale und das Perkunashaus besichtigen. Weiterfahrt nach Klaipéda, wo Sie zweimal übernachten werden. (ca. 310 km) (F)

12. Tag Sanddünen und Thomas Mann
Entdecken Sie die Kurische Nehrung mit ihren wunderschönen Sanddünen, Stränden und romantischen Fischerdörfern. Besichtigen Sie das «Thomas-Mann-Haus» in Nida. Hier verbrachte der Schriftsteller jeweils die Sommermonate. Rückfahrt nach Klaipéda. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die hübsche Altstadt. (ca. 100 km) (F)

13. Tag «Berg der Kreuze»
Es geht nordwärts der Küste entlang nach Palanga, dem grössten Kur- und Badeort Litauens. Lohnenswert ist ein Besuch des Bernsteinmuseums. Danach fahren Sie wieder ins Landesinnere nach Šiaulių. Hier befindet sich der «Berg der Kreuze». Auf dem Berg haben Wallfahrer über 10 000 Kreuze aufgestellt. (ca. 200 km) (F)

14. Tag Riga
Ihre Reise führt Sie zurück nach Lettland. Besichtigen Sie das prachtvolle Barockschloss Rundāle aus dem 18. Jahrhundert. Ihre Reise endet in Riga. Nutzen Sie die Zeit, um weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. (ca. 160 km) (F)

15. Tag Rück- oder Weiterreise
Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens. Individuelle Weiterreise oder Rückreise in die Schweiz (F)

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe