Wandern entlang der Geheimtipps Westkanadas

Flagge Kanada

Wandern entlang der Geheimtipps Westkanadas

Entdecken Sie die Wanderwege von Süd-Alberta und kombinieren Sie Ihre Kanada Reise mit einem kurzen Abstecher in die USA. Wandern Sie abseits den grossen Touristenströmen und tauchen Sie ein in die atemberaubende Berglandschaft der Rocky Mountains.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisezentrum Windisch
Product Manager
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Wandern entlang der Geheimtipps Westkanadas

1. Tag Calgary
Individuelle Anreise und Mietwagenübernahme. 2 Übernachtungen in Calgary.

2. Tag Calgary
Der ganze Tag steht Ihnen zur Verfügung um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Zu den grössten Attraktionen zählen der Calgary Tower, das Heritage Park Historical Village und das Glenbow Museum.

3. Tag Calgary – Kananaskis Valley
Eine knapp eineinhalbstündige Fahrt bringt Sie zum Kananaskis Valley, wo diverse, spannende Wanderungen auf Sie warten. Unterwegs lohnt sich ein Stopp im Olympiapark mit der «Canada's Sports Hall of Fame». 2 Übernachtungen in Kananaskis

4. Tag Kananaskis Valley
Das Kananaskis Valley gilt als Wanderparadies schlechthin und bietet dem Besucher gleich mehrere, eindrückliche Wanderung für jedes Niveau. So führt beispielsweise eine Wanderung vom Kananaskis Village hinauf zum Mount Kidd Lookout (ca. 3.5 km / ca. 560 Höhenmeter). Eine weitere der unzähligen Optionen, ist der rund 8 Kilometer lange Trail vom Barrier Lake Damm zum Jewel Pass.

5. Tag Kananaskis Valley
Das Kananaskis Valley gilt als Wanderparadies schlechthin und bietet dem Besucher gleich mehrere, eindrückliche Wanderung für jedes Niveau. So führt beispielsweise eine Wanderung vom Kananaskis Village hinauf zum Mount Kidd Lookout (ca. 3.5 km / ca. 560 Höhenmeter). Eine weitere der unzähligen Optionen, ist der rund 8 Kilometer lange Trail vom Barrier Lake Damm zum Jewel Pass.

6. Tag Kananaskis Valley – Radium Hot Springs
Das heutige Ziel ist das Westtor des Kootenay Nationalpark. Auf dem Weg dorthin passieren Sie den bekannten Touristenort Banff. Nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie die lebhafte Hauptstrasse mit den unzähligen kleinen Shops und Galerien. Am Nachmittag empfiehlt sich eine Wanderung durch den Marble Canyon (ca. 6.8 km / ca. 40 Höhenmeter). Übernachtung in Radium Hot Springs.

7. Tag Radium Hot Springs
Unweit des westlichen Parkeingangs startet der Wanderweg zum Sinclair Canyon (ca. 6km / ca. 260 Höhenmeter). Der Pfad führt anfangs durch ein Waldgebiet und entlang der Schlucht, von wo aus sich Ihnen einen tollen Ausblick auf das Columbia Valley bietet.

8. Tag Radium Hot Springs – Ferni
Ab dem rund 2 Stunden südlich gelegenen Fernie, startet die Wanderung zum Sattel am Fusse des Ghostrider Peak. Von hier aus bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf Fernie, das Elk Valley und auf den Three Sisters Mountain (ca. 3 km / ca. 800 Höhenmeter). Für ambitionierte Wanderer führt von dort aus dann ein weiterer Weg (ca. 2 km / ca. 200 m Höhenmeter) zum Gipfel des Mount Hosmer auf rund 2340 Metern. Übernachtung in Fernie.

9. Tag Fernie – Glacier Nationalpark
Die heutige Etappe führt Sie über die Grenze in die USA zum Glacier Nationalpark, wo die spektakuläre «Going-to-the-Sun Road» auf Sie wartet. Es lohnt sich eine Boostfahrt auf dem Lake McDonald. Vom See aus bieten sich hervorragende Ausblicke auf den Stanton Mountain am Nordost-Ende des Sees. 2 Übernachtungen im East Glacier Park Village oder in St.Mary.

10. Tag Glacier Nationalpark
Es lohnt sich nochmals ein Stück auf der «Going-to-the-Sun Road» zurückzufahren. Auf der Passhöhe des Logan Pass auf 2,036 m Höhe befindet sich ein hervorragendes Visitor Centre und ein schöner Spazierweg zum Hidden Lake Overlook (ca. 2,5 km / 150m Höhenmeter). Im Hochsommer, wenn die Blumenwiesen der Hanging Gardens in voller Blüte stehen, ist der Trail besonders lohnenswert. Er erinnert etwas an unsere schönen Schweizer Alpen.

11. Tag Glacier Nationalpark – Waterton Lakes Nationalpark
Nur die kanadisch-amerikanische Grenze trennt den Glacier Nationalpark von seinem nördlichen Nachbarn. Sie überqueren die Grenze und befinden sich nun im Waterton Lakes Nationalpark – ein Pilgerort für viele Wanderer aus dem südlichen Alberta. 2 Übernachtungen im Waterton Lakes Natioonalpark.

12. Tag Waterton Lakes Nationalpark
Die Wanderung zum Crypt Lake (17,4 km lang / ca. 690 Höhenmeter) gilt als eine der schönsten Touren in den Rockies. Die Bootsfahrt über den Waterton Lake, mehrere Wasserfälle, der spektakuläre Blick ins Tal, ein Tunnel und der smaragdgrüne Crypt Lake machen allesamt die Wanderung unvergesslich.

13. Tag Waterton Lakes Nationalpark - Drumheller
Sie verlassen den Park in Richtung Norden, wo Sie nach knapp 4-stündiger Fahrt, die imposanten, kanadischen Badlands erreichen. Drumheller selbst steht dabei ganz im Zeichen der Dinosaurier. So findet man auch überall in der Stadt diverse Nachbildungen von T-Rex und Co. Übernachtung in Drummheller.

14. Tag Drumheller – Calgary
Rückfahrt an den Flughafen nach Calgary. Ende Ihrer Mietwagenrundreise.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe