Zubucherreise Buenos Dias Argentina ab Buenos Aires

Auf dieser Rundreise entdecken Sie das facettenreiche Argentinien. Buenos Aires, die Stadt, die niemals schläft, die menschenleere Tierra del Fuego, einzigartige Gletscher im Los Glaciares Nationalpark und die faszinierende Tierwelt der Halbinsel Valdés. Im ursprünglichen Nordwesten erleben Sie die noch lebendigen Indiokulturen, karge Hochebenen, italienisch anmutende Weinregionen und zum Abschluss der Reise das grandiose Naturschauspiel der Iguaçu-Fälle.
Zubucherreise Buenos Dias Argentina ab Buenos Aires
Preis auf Anfrage
ab/bis Zürich
Highlights:
- Stadtbesichtigung von Buenos Aires
- Pinguinkolonie von Punta Tombo
- Gletscher Perito Moreno
- Cerro de los Siete Colores
Icon calendar 17 Tage / 16 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Zürich – Buenos Aires

Am Abend Flug mit Iberia via Madrid nach Buenos Aires.

2. Tag Buenos Aires

Am Morgen Ankunft in Buenos Aires. Am Nachmittag ausführliche Stadtbesichtigung von Buenos Aires: Plaza de Mayo mit Casa Rosada, Kathedrale, Cabildo und Obelisk. Das aristokratisch geprägte Stadtviertel La Recoleta steht im Kontrast zu den Künstlervierteln La Boca und San Telmo.

3. Tag Buenos Aires – Halbinsel Valdés

Frühmorgens Flug nach Trelew. Dort angekommen werden Sie am Flughafen erwartet und machen sich direkt auf den Weg zur Halbinsel Valdés. Der Besuch gilt den Seelöwen und SeeElefanten. Von Juni bis Mitte Dezember können auch Wale beobachtet werden (fakultativer Whalewatching-Ausflug). Gegen Abend Ankunft in Punta Delgada, dem östlichsten Punkt der Halbinsel.

4. Tag Punta Delgada/Puerto Madryn

Morgen zur freien Verfügung in Punta Delgada. Am Mittag Rückfahrt nach Puerto Madryn. Unterwegs besuchen Sie die Pinguinkolonie von Punta Tombo. Das Tierschutzreservat beheimatet die grösste Magellan-Pinguin-Kolonie Argentiniens. Aus nur wenigen Metern Entfernung können Sie die Pinguine beim Bau ihrer Nester und bei der Fütterung ihres Nachwuchses beobachten. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Puerto Madryn.

5. Tag Halbinsel Valdés – Ushuaia

Morgens Transfer zurück zum Flughafen und Flug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens.

6. Tag Ushuaia – El Calafate

Am Morgen unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Beagle Kanal. Sie fahren auf einem Katamaran durch die Gruppe der Bridges Inseln, vorbei an den Inseln de Los Lobos und de Los Pajaros bis zum Leuchtturm auf der Isla les Eclaireurs. Am Mittag kehren Sie zurück nach Ushuaia und werden an den Flughafen gefahren.

7. Tag Perito Moreno Gletscher

Fahrt zu dem im Nationalpark Los Glaciares gelegenen Gletscher Perito Moreno. Die eindrückliche 5 Kilometer breite Gletscherzunge endet im Lago Argentino. Der Gletscher bietet ein faszinierendes Naturschauspiel, wenn bis zu haushohe Eisberge mit lautem Getöse abbrechen und in den See stürzen. Von verschiedenen Aussichtsterrassen kann dieses gigantische Naturwunder bestaunt werden. Zusätzlich haben Sie Gelegenheit zu einer Bootsfahrt direkt zur Gletscherwand (fakultativ). Gegen Abend Rückkehr nach El Calafate.

8. Tag El Calafate, Upsala Gletscher

Der Tag steht Ihnen in El Calafate zur freien Verfügung. Sie können zum Beispiel an einem fakultativen Ausflug zum Upsala Gletscher teilnehmen. Sie erreichen nach einer kurzen Busfahrt Punta Bandera, wo Sie mit einem modernen Katamaran auf dem Lago Argentino in den Upsala Kanal zum gewaltigen Upsala Gletscher fahren. Anschliessend machen Sie eine leichte Wanderung zum Onelli Gletscher. Gegen Abend kehren Sie nach El Calafate zurück.

9. Tag El Calafate – Salta

Flug via Buenos Aires nach Salta. Hier im Norden zeigt Argentinien ein ganz neues Gesicht. Salta überrascht mit interessanten Bauten im Barockstil aus der kolonialen Vergangenheit.

10. Tag Humahuaca

Frühmorgens beginnt die Ganztagestour in die bizarre Humahuaca-Schlucht. Unterwegs machen Sie Halt im Indio-Dorf Purmamarca mit seinem berühmten siebenfarbigen Berg. Der Cerro de los Siete Colores ist durch verschiedene tektonische Verschiebungen und durch die hohe Konzentration unterschiedlicher Mineralien zu seiner grossartigen Farbenvielfalt gelangt.In Tilcara besuchen Sie eines der wichtigsten archäologischen Museen Nordargentiniens. Das Pucará de Tilcara ist eine Fundstätte eines alten indianischen Wehrdorfes der Tilcara- Indianer, die als Ureinwohner der Gegend gelten. Am Nachmittag fahren Sie nach Jujuy. Nach einer Stadtbesichtigung fahren Sie durch das Lauratal zurück nach Salta.

11. Tag Cafayate

Ganztägiger Ausflug ins Weinanbaugebiet Cafayate. Der Weinanbau profitiert vom milden und trockenen Klima und der hohen Anzahl an Sonnentagen. Die Reise führt Sie vorbei an Tabakfeldern und durch die spektakuläre Cafayate- Schlucht. Auf einem traditionellen Weingut machen Sie einen Rundgang und nehmen an einer Weinprobe teil. Gegen Abend kehren Sie nach Salta zurück.

12. Tag Salta – Iguaçu

Am Nachmittag Flug nach Iguaçu und Transfer zum Hotel.

13. Tag Iguaçu Fälle

Am Morgen Besichtigung der Fälle auf der argentinischen Seite. Hier können Sie von einem Steg aus, der direkt oberhalb der Fälle verläuft, die eindrückliche Wucht der gigantischen Wassermassen aus der Nähe betrachten. Anschliessend werden Sie direkt über die Landesgrenze nach Brasilien gefahren und besuchen den Nationalpark und die weltberühmten Wasserfälle auf der brasilianischen Seite. Je nach Wasserstand stürzen ca. 250 einzelne Fälle auf einer Länge von rund 4 km 50-90 Meter in die Tiefe. Gegen Abend Rückkehr nach Argentinien zu Ihrem Hotel.

14. Tag Iguaçu – Buenos Aires

Morgen zur freien Verfügung in Iguaçu. Im Verlaufe des Tages werden Sie für Ihren Flug nach Buenos Aires zum Flughafen gebracht.

15. Tag Buenos Aires

Tag zur freien Verfügung. Am Abend haben Sie die Möglichkeit eine der berühmten Tangoshows zu besuchen (fakultativ). Die weltbesten Tänzer und Sänger sind in Tangolokalen live zu sehen und zu hören. Lassen Sie sich von der Leidenschaft des Tangos in den Bann ziehen.

16. Tag Buenos Aires – Zürich

Abends Flug mit Iberia via Madrid nach Zürich.

17. Tag Zürich

Gegen Abend Ankunft in Zürich.

Preise
17 Tage / 16 Nächte Preis auf Anfrage