Die Wiege des Weins ab Tiflis

Der Weinanbau in Georgien hat eine jahrtausend alte Tradition und ist somit eines der Ursprungsländer des Weinbaus. Auf dieser einmaligen Reise kommen Sie in den Genuss verschiedener lokaler Weine und lernen mehr über die traditionell verwendeten Tongefässe für die Aufbewahrung der Weine.
Die Wiege des Weins ab Tiflis
Preis auf Anfrage
ab/bis Tiflis
Highlights:
- Besichtigung der Champagnerfabrik Bagrationi
- Bio-Wein geniessen
- Mehr erfahren über Weinherstellung
- Besichtigung der Geburtsstadt von Stalin
Icon calendar 9 Tage / 8 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Tiflis

Individuelle Anreise nach Tiflis und Transfer in Ihr Hotel.

2. Tag Tiflis

Starten Sie den Tag in der georgischen Hauptstadt gemütlich mit einem späten Frühstück. Anschliessend können Sie sich der Besichtigung der schönen Stadt widmen. Schlendern Sie durch die hübschen Altstadtgässchen und bewundern Sie die Aussicht von der Narikala Festung. Vor dem Abendessen besuchen Sie die alte Champagnerfabrik Bagrationi, um den besten Sekt zu degustieren. (F, A)

3. Tag Kachetien

Sie verlassen Tiflis und fahren nach Kachetien, das bekannteste Weingebiet Georgiens. Im Dorf Kvareli besuchen Sie eine Weinfabrik, wo Sie den Wein in Kombination mit Käse geniessen. Anschliessend wird Ihnen auf einem Bauernhof ein schmackhaftes Mittagessen serviert. Besuch der Wehrkirche Gremi, bevor Sie ins Dorf Vardisubani weiterfahren. Dort lernen Sie, wie die traditionellen Amphoren, Kvevri genannt, hergestellt werden. Übernachtung in Telavi. (F, M, A)

4. Tag Tsinandali

Beginnen Sie den Tag mit einem Marktbesuch, wo sich die lokale Bevölkerung mit Obst, Gemüse und Gewürzen eindeckt. Danach besichtigen Sie die Alaverdi Kathedrale. In Tsinandali besuchen Sie ein Fürstenhaus aus dem 19. Jahrhundert, bevor Sie in einem Weinkeller Bio-Wein probieren können. Die Mittagszeit verbringen Sie auf einem Weingut in Kisiskhevi, wo Sie von einem Winzer mehr über die Weinherstellung erfahren. Rückfahrt über den Gombori Pass nach Tiflis. (F, M, A)

5. Tag Mzcheta

Mit Mzcheta besuchen Sie auf dem heutigen Ausflug das Zentrum der georgischen Kirche (UNESCO). Anschliessend machen Sie einen Halt bei Iagos Weinkeller, wo alte heimische Traubensorten angebaut werden. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Weingut Château Mukhrani, welches im 19. Jahrhundert von einem georgischen Fürsten nach seiner Reise in den Weingebieten Frankreichs gegründet wurde. (F, M, A)

6. Tag Kutaissi

In einem Bergdorf der Region Imeretien besuchen Sie einen Familienweinkeller. Wegen den Klimakonditionen unterscheidet sich der Wein in Imeretien vom Wein aus Kachetien. Weiter geht Ihre Reise nach Kutaissi, der zweitgrössten Stadt Georgiens. Von dort besuchen Sie die Bagrati Kathedrale und den Klosterkomplex Gelati (UNESCO). (F, M, A)

7. Tag Racha

Nach einem Bauernmarkt-Besuch in Kutaissi, geht es in die wunderschöne Bergregion Racha, welche für ihren einzigartigen Wein, den lieblichen Rotwein Khvanchkara, bekannt ist. Auf dem Weg nach Ambrolauri besuchen Sie die Kirche Nikortsminda mit ihren beeindruckenden Fassadenreliefs. Nach der Verkostung eines edlen Tropfens in einer Weinfabrik, haben Sie in Kutaissi etwas Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. (F, M, A)

8. Tag Gori und Uplisziche

Entlang der alten Seidenstrasse fahren Sie zur Höhlenstadt Uplisziche, wo die alte Stadtstruktur immer noch nachvollziehbar ist. Anschliessend fahren Sie nach Gori, der Geburtsstadt Stalins. Zurück in Tiflis probieren Sie den berühmten georgischen Weinbrand Sarajishvili, dessen Geschichte 150 Jahre zurückreicht. (F, M, A)

9. Tag Rück- oder Weiterreise

Transfer zum Flughafen und individuelle Weiter- oder Rückreise in die Schweiz.

Preise
9 Tage / 8 Nächte Preis auf Anfrage