Reise...
...so viel du kannst
...so weit du kannst
....so lange du kannst
Man lebt nicht nur, um an einem Ort zu verweilen!
 

Unbekannt
Ozeanien, knecht reisen

Ramona Studer

Über Mich

Ich nutze jeden Ferientag zum Reisen, um fremde Länder, deren Kultur und Menschen kennen zu lernen. Ich liebe eine Mischung aus Selbstfahrer Strecken mit Camper oder Mietwagen sowie geführten Tages- / Mehrtagesausflügen wo man durch den Guide ausführliche Informationen erhält. Ich liebe es die Kunden zu beraten und meine Erfahrungen in die Gespräche einfliessen zu lassen. Es ist immer toll, dem Kunden seine Wünsche erfüllen zu können und seine Reise mit ihm unbekannten, passenden Produkten zu ergänzen.

Spezialist für

Australien: Tauchen am Great Barrier und Ningaloo Reef, 4x4 Camperferien im Norden (Queensland, Northern Territory, Western Australia), Camperferien und Mietwagenrundreisen (Queensland, New South Wales, Canberra, Victoria, Tasmanien, South Australia), Busrundreisen, Bahnfahrten, Tagesausflüge, Rundflüge (Helikopter und Kleinflugzeug).
Neuseeland (Nord und Südinsel): Mietwagenrundreisen, Gruppenreisen, Ausflugsmöglichkeiten
Fiji: Mietwagenrundreise, Inselaufenthalte, Kreuzfahrten
Cook Inseln: Inselhüpfen (Rarotonga, Mangaia, Aitutaki, Atui)

Ramona Studer
Ozeanien, knecht reisen
Reisezentrum Windisch
Reisespezialistin

Fotos und Videos von Ramona Studer

Hongi mit Kauri Baum in Neuseeland
Auf Fijis Sanddünen
Kayaken im Lawn Hill Nationalpark Australien
Zwischen den Bungle Bungels Australien
Relaxen auf den Cook Inseln

Mein bestes Reise Erlebnis

Mit dem Zug quer durch Australien

Die 4 350 km lange Zugfahrt mit dem Indian Pacific von Perth am Indischen Ozean nach Sydney am Pazifischen Ozean war eine unvergessliche 3-tägige Reise. Die Zugbegleiter sind sehr zuvorkommend, hilfsbereit und wecken einem am Morgen mit einer Tasse Kaffee/Tee. Mit den Mitreisenden ergeben sich im Salonwagen spannende Gespräche über das Abenteuer Reisen und das tägliche Leben. Im Speisewagen staunt man jeweils aufs Neue, was die Köche in dieser kleinen, wackeligen Küche gezaubert haben. Während den Whistler Stopps kann man sich die Beine vertreten und an Ausflügen teil nehmen. Die Landschaft wechselt vom sandigen Outback der Nullabor Wüste über zu fruchtbarem Weidenland mit Ziegen, Schafen und Rindern bevor sich der Zug durch die Blue Mountains schlängelt und später die trendigen Quartiere von Sydney erreicht.

Mein Lieblingsort

Mitchell Falls

Viele Leute schwärmen von den Mitchell Falls. Nun habe ich die einzigartigen Wasserfälle im Norden von Western Australien selber besucht und bin hell begeistert. Die Anfahrt über die Off Road Piste mitten durch Palmenwälder ist schon ein wunderschönes Abenteuer. Im Nationalpark angelangt habe ich mich für den Helikopter Transfer zu den Wasserfällen entschieden um die Fälle auch aus der Vogelperspektive zu sehen. Wow... Die Wanderung zurück zum Parkplatz führt durch einen Fluss mit knöchel tiefem Wasser, durch einzigartige Outback Landschaft mit noch mehr Wasserfällen und vorbei an einem grossen Seerosenteich. Etwas versteckt findet man an verschiedenen Orten Felsmalereien der Aborigines (Ureinwohner von Australien). Bademöglichkeiten entlang des Weges sorgen für die nötige Abkühlung an heissen Tagen.

Meine Lieblingsunterkunft

APT Wilderness Camp Mitchell Falls

Die Zufahrtsstrasse, ein verwachsener, langer, steiniger Feldweg und wenn man beginnt zu zweifeln ob man richtig ist, dann ist man fast da. Vom Parkplatz über eine kleine Brücke und man steht vor dem offenen Haupthaus wo sich die Gäste zum Apero und dem Abendessen treffen. Umgeben ist das Haupthaus von den freistehenden Luxuszelten, alle mit eigener Terrasse mit Sitzgelegenheit, Einzel- / Doppelbetten und eigenem Badezimmer. Nach einem erfrischenden Bad im Billa Bong (Wasserloch) und einer heissen Dusche sitze ich auf der Terrasse, höre das Bächlein rauschen und lese ein Buch, bevor ich mich vom hervorragenden Nachtessen verwöhnen lasse. Am Lagerfeuer geniesse ich die wärme und die Gespräche mit anderen Reisenden und lasse den Abend ausklingen. Das vielseitige Frühstückbuffet stärkt jeden für die nächste Etappe.

Ramona Studer Spezialisten-Tipps

Kreuzfahrt entlang Fijis

Eine Kreuzfahrt entlang Fijis palmengesäumter Küstenlandschaften bringt Reisende zu üppigem Regenwald, einer farbenfrohen Unterwasserwelt und typisch fijianischen Dörfern, wo nebst Gesang und Tanz auch ein köstliches Lovo-Essen aus dem Erdofen genossen werden kann.

Mit dem Zug quer durch Australien

Mit dem Indian Pacific-Train durchqueren Sie innerhalb von drei Tage ganz Australien. Vom regelmässigen ruckeln in den Schlaf wiegen lassen, am Morgen den Kaffee/Tee ans Bett serviert bekommen, Sehenswürdigkeiten während eines Whistler-Stops besuchen, in der Lounge die Mitreisenden kennen lernen und im Speisewagen edel Speisen - Willkommen an Bord!

Kreuzfahrten am Great Barrier Reef

Entdecken Sie das Great Barrier Reef auf einer mehrtägigen Tauch-/Schnorchel-Kreuzfahrt. Mehrtägige Reisen führen Sie ans äussere, touristisch noch nicht überlaufene und beschädigte Barrier Reef. Verschiedene Kabinenkategorien, leckeres Essen und die zuvorkommende Crew sorgen für das perfekte Ferienerlebnis.

Mit dem Mietwagen durch Fiji

Mit dem Mietwagen um die Hauptinsel Viti Levu fahren, unterwegs die Sanddünen erklimmen, zu Wasserfällen wandern, entlang traumhafter Küstenstrassen düsen, mit Tempo durch den Regenwald zippen sowie Land und Leute kennen lernen - erleben SIe Fiji in Ihrem ganz eigenen Tempo. Anschliessend lassen Sie auf einer kleinen Insel die Seele baumeln.

Australiens Südwesten

Besuchen Sie die Highlights des Südwesten ab Perth im Uhrzeigersinn: Die Steinwelle "Wave Rock", Esperance, wo sich Kängurus am Strand sonnen, Pemberton und ihre Feuerwehrbäume, welche bestiegen werden können, die Weinregion Margaret River oder machen Sie eine Velotour auf Rottnest Island oder Fremantle mit seiner Kolonialgeschichte.