Zu reisen ist zu leben

Hans Christian Andersen
Ozeanien, knecht reisen

Manuela Senn

Über Mich

Mit Anfangs 20 bin ich für ein halbes Jahr nach Down Under geflogen, um eine Sprachschule zu besuchen und damit meine Englisch Kenntnisse zu verbessern. Anschliessend hatte ich dann noch mehrere Monate Zeit, um diesen einzigartigen Kontinenten zu bereisen und besser kennen zu lernen.

Bis heute versuche ich so oft es geht meinen Urlaub in Ozeanien zu verbringen, da ich immer wieder aufs Neue von den wunderschönen Landschaften, der unberührten Natur, den herzlichen Menschen, der aussergewöhnlichen Tierwelt, der spannenden Kulturen sowie den pulsierenden Städten begeistert bin.

 

Spezialist für

Australien, Neuseeland, Inselhüpfen Cook Island (Rarotonga, Aitutaki, Atiu, Mangaia), Inselhüpfen Französisch Polynesien (Papeete, Moorea, Bora Bora, Taha'a, Tikehau), Inselhüpfen Vanuatu (Efate, Tanna, Espirito Santo)

Manuela Senn
Reisezentrum Windisch
Reisespezialistin

Fotos und Videos von Manuela Senn

Opera House
Hobbiton
Cape Foulwind NZ
Heart Reef
endlose Weiten
Tierwelt Australiens
Rarotonga
Sonnenuntergang Aitutaki
Flughafen Bora Bora
Opera House
Hobbiton
Cape Foulwind NZ
Heart Reef
endlose Weiten
Tierwelt Australiens
Rarotonga
Sonnenuntergang Aitutaki
Flughafen Bora Bora

Mein bestes Reise Erlebnis

Hooker Valley Walk

Einer der schönsten Kurzwanderungen welche ich in Neuseeland unternommen habe, ist der Hooker Valley Walk.

Vom Parkplatz am Ende der Hooker Valley Road hält man sich rechts und folgt dem gut ausgebauten Wanderweg. Er führt über das Hooker Valley in Richtung Aoraki / Mount Cook.Noch vor der ersten Hängebrücke, gibt es einen kleinen Abstecher nach links zum Alpine Memorial. Danach geht es weiter zum Hooker River und zweimal über eine Hängebrücke bevor der Stocking Stream Unterstand erreicht wird. Von dem Stocking Stream Unterstand geht es weiter das Tal hinauf bis zu der dritten Hängebrücke, die zum East Hooker und der Quelle des Hooker Rivers führt. Die Wanderung endet am Gletscher See, Lake Hooker, mit beeindruckenden Ausblicken auf Aoraki / Mount Cook, den Hooker Gletscher und die Southern Alps.

 

Mein Lieblingsort

Manly

Manly ist mit Sicherheit kein Geheim-Tipp mehr, jedoch lohnt sich ein Besuch dieses Ortes auf jeden Fall. Schon die Anreise mit der Fähre von Circular Quay nach Manly ist ein Erlebnis. Die halbstündige Fahrt, die vorbei an malerischen Buchten und den beeindrucken Klippen von South und North Head führt, ist ein Highlight. In Manly angekommen ist es nur ein kurzer Weg entlang des Corso zu dem berühmten Strand. Es ist absolut lohnenswert den über 1,5 km langen und bei Surfern sehr beliebten Strand entlang zu spazieren. An der Strandpromenade und im Corso gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants die zum Verweilen einladen.

 

Meine Lieblingsunterkunft

The Sanctuary@Bay of Islands

Die Lodge liegt malerisch in einem privaten Waldabschnitt und bietet eine schöne Aussicht über den Victoria Channel. Die Lage sowie die Herzlichkeit der Gasgeber, Yogi und Glennis, sind einzigartig. Vom ersten Augenblick an fühlt man sich hier wohl.

Manuela Senn Spezialisten-Tipps

Lone Pine Koala Sanctuary - Brisbane

Lone Pine Koala Sanctuary befindet sich etwa 13 Kilometer von der Innenstadt von Brisbane entfernt und ist der grösste Koala-Park in Australien. Das Sanctuary wurde 1927 als sicherer Zufluchtsort für kranke, verletzte und verwaiste Koalas eröffnet. Im Park leben mehr als 130 dieser niedlichen Tiere sowie andere australische Tierarten, wie Kängurus, Dingos, Womats sowie auch der Tasmanische Teufel. Viele der Tiere lassen sich von Besuchern füttern und streicheln. Die verschiedenen Shows und Vorführungen vermitteln weitere Informationen rund um das Sanctuary. Der Park kann bequem per Fähre auf dem Brisbane River erreicht werden.

Rod Laver Arena - Melbourne

Die Rod Laver Arena, in welcher jedes Jahr die Australien Open und viele andere wichtige Sportveranstaltungen sowie auch Konzerte stattfinden, befindet sich im Melbourner Sportviertel Melbourne & Olympic Park.

Bei einer Führung erhält man Insider-Einblicke in den Arenabetrieb und man lernt Bereiche kennen, die normalerweise für die Teilnehmer an den Australien Open reserviert sind und in denen die Champions ihre Siege feiern. Die Tour lohnt sich für alle Sportbegeisterte und diejenigen, welche gerne einen Blick hinter die Kulisse werfen möchten.

Progressive Dinner Rarotonga

Eine einmalige Erfahrung mit kulinarischen und kulturellen Highlights ist das Progressive Dinner auf Rarotonga. Den Abend wird mit Einheimischen verbracht und erfährt somit viel über Land und Leute. Jeden Gang des Dreigänge Menüs wird bei einer anderen Familie eingenommen und lernt dabei die Küche und Gastfreundschaft der Cook Inseln kennen. Erleben Sie die Südsee während einem spannenden Abend einmal auf eine ganz besondere Art und Weise.

Bloody Marys Restaurant Bora Bora

Eines der beliebtesten und bekanntesten Restaurants in Bora Bora ist das Bloody Marys. Das Gebäude ist ein Tiurai, eine traditionelle Hütte mit Reetdach. Der Innenraum ist mit Bambus und Dschungelholz sowie einem Sandboden und Tiki Fackeln ausgestattet.

Auf der Wall of Fame vor dem Restaurant ist zu sehen, welche berühmte Persönlichkeit bereits hier gespiesen hat.

Geniessen Sie bei der einzigartigen Atmosphäre ein exotischer Cocktail oder ein leckeres Essen mit fangfrischem Fisch oder Meeresfrüchte. Zu empfehlen ist die Spezialität Mahi Mahi mit Vanillesauce. Das Restaurant hat für Mittagessen sowie Abendessen geöffnet.

 

 

Donnergrollen & Lavafontänen

Eine geführte 4WD-Tour zum Mount Yasur in Vanuatu ist besonders bei Nacht ein eindrucksvolles Schauspiel, wenn der Vulkan alle paar Minuten unter Donnergrollen dichte Aschewolken und Lavafontänen ausstösst.