Nordamerika, knecht reisen

Léonie Pfeifer

Über Mich

Im Jahr 2011 reiste ich zum ersten Mal in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten - kurz gesagt in die USA. In dem Jahr, in welchem die USA meine Heimat war, habe ich meine Leidenschaft für Land und Leute kennen gelernt. Bis heute reise ich gerne in die USA und möchte so viel wie möglich sehen und kennen lernen. Meine Berichte und Erfahrungen gebe ich gerne an meine Freunde, Familie und auch an Sie weiter!

Spezialist für

Südwest USA (Arizona, New Mexico), New York City, Washington D.C., Las Vegas

 

Léonie Pfeifer
Reisezentrum Windisch
Reisespezialistin

Fotos und Videos von Léonie Pfeifer

Aussicht vom CN Tower in Toronto
Coconino National Forest
Red Rock State Park
Abendstimmung in Scottsdale
Saguaro Nationalpark
White Sands National Monument
Guadelupe Peak links in der Ferne
Santa Fe
Kasha Katuwe - Tent Rocks National Monument
Wanderung im Kasha Katuwe National Monument
Cracked Eggs
Bisti Wilderness Area
Petrified Forest Nationalpark
ein steiler Aufstieg beim Angels Landing
Aussicht auf den Zion Nationalpark
Aria Resort & Spa vom Vdara aus

Léonie Pfeifer Spezialisten-Tipps

Scenic Highways

Ganz nach dem Motto „der Weg ist das Ziel“ sollte man in Utah unbedingt die landschaftlich beeindruckenden Panoramastrassen (Scenic Highways/Byways) befahren. Die Gesamtlänge der Scenic Highways in Utah ist vergleichbar mit der Strecke von Chicago nach San Francisco. Besonders empfehlenswert sind der National Scenic Byway 12 („All American Road“), der “Trail of the Ancients Highway“ im Südosten oder auch der Scenic Highway 128 entlang des Colorado Rivers bei Moab.

Sterne Gucken im Great Basin Nationalpark

Entfernt von den Stadtlichtern Las Vegas‘ und Reno’s, findet man in Nevada einige der dunkelsten Nachthimmel des Landes. Der Great Basin Nationalpark und die Kleinstadt Tonopah bieten sich beispielsweise nach einem aufregenden Tag hervorragend zum Sterne sichten an.