Wintertraum Finnisch Lappland

Wintertraum Finnisch Lappland

Abenteuer

22.Februar 2018 - 01.März 2018

Anreise

Am Morgen Flug von Zürich über Helsinki nach Kuusamo. Nach einem kurzen und spontanen Treffen mit der Olymia Bronzemedaillen-Gewinnerin Erni im Slopestyle kommen wir nach einer 30-Minütigen Busfahrt in unserem Zuhause an. Hier, in Mitten der Natur, unweit des Sees liegt das traumhafte Haus Luppolina, in welchem wir 1 Woche wohnen werden. Nach dem Check-in erhalten Sie die wichtigsten Informationen über die bevorstehenden Tage. Wir geniessen die ersten Eindrücke in Finnisch Lappland und freuen uns auf das schmackhafte Abendessen. Mit vollen Bäuchen und müden Augen gehen wir spät zu Bett.

Schneeschuh-Safari

Nach dem typisch Finnischen Frühstück fahren wir gemeinsam in einem Bus und unserem Guide in den Oulanka Nationalpark.

Per Schneeschuhe erkundigen wir heute die romantisch verschneite Umgebung im Nationalpark. Ein ideales Fortbewegungsmittel um diese einzigartige Winterlandschaft kennen zu lernen. Nach einer 4-Stündigen Wanderung voller Impressionen und Hühnerhaut sind wir am späten Nachmittag wieder Zuhause in unserem Haus. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Haus versuchen wir die ersten Fotos vom Nordlicht zu machen - leider erfolglos. Anschliessend verweilen wir uns noch im Jacuzzy und fallenspäter müde ins Bett. 

Rentierfarm und Rentierschlittenfahrt

Nach dem gemeinsamen Frühstück besuchen wir eine Rentierfarm und erfahren unzählige und interessante Geschichten über die Rentierzucht und die traditionelle Lebensweise bei einem Blaubeeren-Tee von einem Ehepaar am Feuer. Anschliessend durften wir eine Rentierschlittenfahrt in der Wildnis erleben – es war sehr kalt und die Decken auf dem Schlitten waren „goldwert“! Nach kurzem aufwärmen Zuhause packen wir unser Saunaequipment und erleben einen unvergesslichen und traumhaften Saunaabend unter dem Sternenhimmel im Jacuzzy oder Eisloch. Das Abendessen durften wir heute im Restaurant beim Papin Talo geniessen.

Motorschlittenabenteuer

Um 11 Uhr treffen wir unseren lokalen Guide und das Abenteuer auf dem Motorschlitten durch verschneite Wälder und zugefrorene Seen kann in Ruka beginnen. Wir teilen uns jeweils einen Schlitten und alle erhalten die Möglichkeit, einmal selber zu fahren. Nach dem Mittagessen am Lagerfeuer in einem Zelt und tollen Geschichten über den Norden fahren wir gemeinsam zurück in unser Haus. Der Nachmittag steht zu freien Verfügung ob Buch, Jassen, Sauna oder Schlafen ist jedem selbst überlassen. Nach einem weiteren gemeinsamen Abendessen geht es heute früh ins Bett damit wir für den nächsten Tag genügen Energie haben! 

Langlauf und Suche nach dem Nordlicht

Am Vormittag erkunden wir die Landschaft von Ruka mit den Langlaufskier - versuchen es zumindest. Das Feriendorf Ruka ist die schneereichste Gegend Finnlands, mit einer herrlichen, abwechslungsreichen Natur. Nachdem wir zwei Personen der Gruppe auf der Langlauf Loipe unglücklicherweise verloren haben - geht es nun mit dem Taxi zurück in unser Ferienhaus. Nach einem feinen Abendessen treffen wir unseren Guide am späteren Abend nochmals in der Kälte -   wo wir mit etwas Glück, das wunderbare Phänomen des Nordlichts bewundern können. Nach einem 2-Stündigen Marsch in der Kälte und vielen Geschichten über das Nordlicht kommen wir müde Zuhause an. 

Hundeschlitten-Tour

Heute nach dem Frühstück wartet das Highlight der Reise auf uns. Wir spannen die Hunde an die Schlitten und schon kann die Fahrt losgehen. Als „Musher“ durch die tiefverschneite Landschaft! Ein Genuss. Wir teilen immer zu zwei einen Schlitten und jeder hat die Möglichkeit, selber in Action zu sein. Ein erlebnisreicher Tag mit unseren Hunden in der Natur. Nach einem 3-Stündigen Ausflug lassen wir die Eindrücke bei Kaffee –und Kuchen bei den Inhabern auf der Farm ausklingen. Anschliessend haben wir den Transfer zurück zur Lodge genommen und den Nachmittag in der Sauna verbracht. Gemeinsames Abendessen und Spiele machen bis spät in die Nacht.

Eislochfischen

Ausschlafen, Buch lesen oder doch in die Sauna? Vormittags geniessen wir nochmals die Ruhe und Abgeschiedenheit der Lodge. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Haus ziehen wir uns warm und machen uns auf zum See. Eislochfischen ist angesagt – ohne Guide! Nach unzähligen Eislöchern, traurigen Gesichtern und keinem Fisch entschliessen wir uns nach einer Stunde in der Kälte die Übung abzublasen und eine Runde UNO in der Lodge zu spielen. Heute sehen wir nochmals die unglaublichen Nordlichter und können einige gute Bilder schiessen. Abends Wildfood Dinner mit Traditionellen lappländischen Gerichten. 

Rückreise

Nach dem letzten Frühstück heisst es Abschied nehmen von der wunderschönen Lodge, dem freundliche Personal, den Hunden und der ewigen Stille im hohen Norden. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Kuusamo in einem Souvenir Laden fahren wir gemeinsam zum Flughafen und treten unsere Heimreisen über Helsinki nach Zürich an. Während unserer Multiaktivwoche erleben wir die Winternatur auf vielfältige Art, geniessen Wohlfühlprogramme und die sehr gute Küche des Hauses. Unsere Unterkunft war in mitten der Natur, 6km von beliebten Skiort Ruka entfernt gelegen - für jeden eine Empfehlung wert!