Studienreise nach Ägypten

Studienreise nach Ägypten

Strandferien

25.Mai 2019 - 28.Mai 2019

Ferien im Makadi Madinat

Am ersten Tag der Studienreise sind wir am morgen früh mit dem Flugzeug angereist. Wir haben das Zimmer in unserem Hotel, dem Jaz Makadi Oasis, bezogen und genossen die Sonne. Das Jaz Makadi Oasis ist ein 4-Sterne Hotel im Makadi Madinat. Das Hotel bietet durch seine vielen verschiedenen Animationen und Unterhaltungsmöglichkeiten etwas für jedermann. Zum Strand sind es 3 Minuten Fussweg, doch auch im Hotelbereich selber kann man sich an den beiden Pools abkühlen. Alle Zimmer sind mit Balkon und Klimaanlage ausgestattet.

Vom Jaz Makadi Oasis sind wir weiter zum TUI Sensimar Makadi. Dieses Hotel für Gäste ab 18 Jahren empfiehlt sich vor allem für ruhige Ferien. Es gibt wenig Animationen und vor allem kein Geschrei von Kindern. Zu beachten gilt, dass der Strand nur an der vordersten Promenade sandig ist, ansonsten läuft man auf Rasen.

Zum Schluss des Tages haben wir das Jaz Makadi Aquaviva besucht. Dieses luxuriöse Hotel ist sehr gut für Familien geeignet. Es zeichnet sich vor allem durch seinen Wasserpark mit 50!!! Rutschen aus. Die Anlage ist riesengross und die Personen im Hotel verteilen sich so extrem gut. 

Jaz Makadi Oasis

Ägyptische Lebensfreude und Schnorcheln im Meer

Nach dem Frühstück haben wir uns mit dem Reisecar auf den Weg zum Jaz Aquamarine gemacht. Das Hotel ist auf jeden Fall am besten für Familien geeignet. Es bietet diverse Animationen und Unterhaltungsmöglichkeiten, sowie 2 Aquaparks. Zudem gibt es eine riesige Poolanlage. Von diesem Hotel ging es dann weiter zum best Family Jaz Bluemarine. Wie der Name schon errät ebenfalls ein Familienhotel. Auch hier gibt es einen Aquapark und viele Animationen- sowie und Unterhaltungsmöglichkeiten. Zu beiden Hotels kann man sagen, dass sie auf jeden Fall sehr gepflegt und sauber sind. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend. Am Nachmittag sind wir in die Stadt Hurghada gefahren. In der Stadt kann man die ägyptische Lebensfreude spüren und lernt die Lebensart der Einheimischen erst richtig kennen. Wir sind zum Strand gefahren und konnten uns von dort mit dem Schiff auf einen Schnorchel- Ausflug begeben. Nicht weit von der Küste entfernt gibt es erhaltene Korallenriffe. Ausserdem gibt es sehr viele Fische und andere Meerestiere zu bestaunen. Wer nicht ins Wasser schnorcheln gehen möchte, kann auch im Unterdeck des Schiffes, welches aus Glas besteht, das Korallenriff und die Fische beobachten.

Hurghada
Die vielen Fische vor der Küste Hurghadas

Soma Bay und die Stadt Hurghada

Am zweitletzten Tag der Studienreise sind wir vom Makadi Madinat zum Soma Bay gefahren. Als erstes haben wir the Breakers-surfing & Diving Lodge besucht. Dieses eher kleine Hotel eignet sich hervorragend für Kite- / Surf- und Tauchferien. Zudem bietet das Hotel schöne Lounges zum Verweilen, teilweise mit fantastischem Blick aufs Meer. Zum Kite-Strand kann man jede halbe Stunde mit einem Shuttle-Bus fahren. Ganz das Gegenteil dieses Hotels war das Kempinski Soma Bay. Ein luxuriöses 5-Sterne-Hotel mit sehr schöner Poolanlage. Wichtig für Familien zu wissen ist, dass das Abendessen nicht draussen zu sich genommen werden kann. Danach ging es weiter zum Robinson Club Soma Bay. Das Hotel ist für jedermann geeignet. Es gibt ruhigere Zonen, allerdings auch viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Mittagessen haben wir in diesem Hotel gegessen. Es gibt ein breites Buffet mit gutem Essen. Ganz zum Schluss ging es dann noch zum TUI Magic Life Kalawy. Dieses Hotel liegt mitten in der Wüste. Die Anlage ist allerdings genug gross um sich in den Ferien zu unterhalten. Das Hotel bietet viele Animationen für Kinder, doch auch für die Erwachsenen ist gesorgt. Es gibt ein sehr breites Angebot an Restaurants, welche zum Teil auch à la Carte und bedient sind.
Am Abend haben wir dann noch die Stadt Hurghada besucht. Die Stadt ist am Meer gelegen und am Hafen kann man sich gut in ein Café oder Restaurant setzten und etwas Essen oder Trinken. Die Stadt ist eigentlich nicht gefährlich, dennoch sollte man bei Nacht nicht zwingend alleine durch die Stadt schlendern.

Hurghadas Strassen
Moschee in Hurghada
Kite-Surfer

Die Heimreise

Nachdem wir das Frühstück zu uns genommen haben, sind wir mit unserem Reisecar zum Flughafen gefahren. Auf dem Weg gibt es nicht viel zu sehen, grundsätzlich besteht die Landschaft aus Sand. Die Strassen sind allerdings alle geteert und in makellosem Zustand. Der Verkehr ist sehr locker. Nur in der Stadt Hurghada geht es auf den Strassen hektisch zu und her. Vom Makadi Bay bis zum Flughafen ist es rund eine halbe Stunde.

Die Wüste Ägyptens