Florida-Rundreise

Florida-Rundreise

Mietwagenrundreise (Self-Drive)

27.März 2015 - 10.April 2015

Anreise

Endlich war es soweit und unser lang ersehnter Wunsch ging in Erfüllung. Nach dem 11,5 stündigen Direktflug mit Edelweiss Air ab Zürich landeten wir in Tampa an der Westküste Floridas. Die Immigration und Mietwagen-Übernahme dauerte nicht lange, sodass wir bereits nach knapp einer Stunde im Mietwagen Richtung St. Petersburg fuhren. Die Entscheidung ein Hotel am Strand von St. Petersburg anstelle eines Flughafenhotels zu reservieren, erwies sich als richtig. Denn die Fahrt dauerte nur eine halbe Stunde zum Hotel Postcard Inn.

Westküste - Golfküste

Durch die Zeitverschiebung erwachten wir bereits früh am Morgen. So nutzten wir die Gunst der Stunde und unternahmen ein paar Schritte am noch menschenleeren Strand. Dabei genossen wir bei aufgehender Sonne den Vögeln bei der Nahrungssuche zuzusehen.

Nach einem typischen amerikanischen Frühstück fuhren südwärts nach Fort Myers. Dies erreichten wir gemütlich nach 2,5 Stunden Fahrt. Im Hotel Outrigger Beach Resort angekommen, entspannten wir uns am breiten und weitläufigen Sandstrand von Fort Myers.

Früh am nächsten Morgen unternahmen wir einen Tagesausflug auf die vorgelagerte Sanibel Island - die Muschelinsel. Nach einem hervorragenden Frühstück im Lighthouse Café, zog es uns zuerst an den Muschelstrand. Danach fuhren wir - ganz amerikanisch, durch den interessanten JN Ding Darling National Wildlife Park mit seinen unzähligen Vogelarten. Die Krönung dieses schönen Tages war ein Abendspaziergang am Strand mit einem fantastischen Sonnenuntergang und Delfine in der Uferzone.

Der folgende Tag stand ganz unter dem Motto "shop till you drop", dies im Miromar Outlet, welches einen Katzensprung des Hotels entfernt ist.

Muschelinsel Sanibel Island
JN Ding Darling NP
Sonnenuntergang Fort Myers

Key West

Heute stand uns die längste Etappe auf unsere Reise bevor. Wir wählten die Route durch die Everglades, Bei der Mittagspause in Islamorada spürten wir bereits die hohe Luftfeuchtigkeit und fühlten uns fast wie in der Karibik. Nach 6 Stunden Fahrt erreichten wir Key West. Nach dem Check-in im Best Western Key Ambassador und einer kurzen Abkühlung im Hotelpool, ging es zum legendären Sonnenuntergang.

Islamorada
alte Strasse
Key West

Miami

Was ist Key West ohne einen Stopp beim Southernmost Point? Der darf natürlich nicht fehlen. Danach fuhren wir in 3 Stunden über all die unzähligen "Keys" wieder zurück und nach Miami. Nach 3,5 stündiger Fahrt erreichten wir unser Hotel The Savoy direkt am Ocean Drive und am Strand in South Beach. Eine hervorragende Lage! Kurz nach Zimmerbezug genossen wir das Strandleben in Miami inklusive der hoteleigenen Liegestühle, Sonnenschirme und den Cocktailservice am Strand. Am Abend entdeckten wir den Ocean Drive mit seinem Art Déco District.

The Savoy Hotel
Art Deco District

Ostküste und Cape Canaveral

Unsere nächste Etappe führte nordwärts Richtung Cape Canaveral. Um am nächsten Tag keine lange Anfahrt ins Kennedy Space Center zu haben, übernachteten wir in einem Motel in Cocoa Beach. Dies liegt vorgelagert auf einer Halbinsel am Atlantik und gilt als "Surfhauptstadt" der US-Ostküste schlechthin. Das Abendessen genossen wir am Strand in dieser einmaligen Atmosphäre. Die Fahrt zum Kennedy Space Center dauerte eine halbe Stunde, sodass wir ohne grosses Anstehen bereits die Anlage und Räumlichkeiten am Morgen besichtigen konnten. Den informativen und interessanten Rundgang schlossen wir mit der geführten Bustour zur Abschuss-Rampen ab.

Danach fuhren wir nach Orlando und erreichten unser Hotel Wyndham Orlando Resort International Drive in 50 Minuten.

Orlando

Die zwei Tage in Orlando verbrachten wir mit relaxen am Hotelpool und Shopping in dem nahe gelegenen Premium Outlet.

Obwohl das Hotel unweit einem Drehkreuz der Interstate 4 liegt, ist es mit seiner 2-geschossigen Bungalowsgebäuden sowie grosszügigen Gartenanlage ideal zum Ausruhen.

Tallahassee

Unser nächstes Ziel war Tallahassee, die Hauptstadt von Florida. Diese liegt im Norden und gehört zum sogenannten "Pandhandle". Dies ist die Bezeichnung für den nordwestlichen Zipfel des US-Bundesstaates Florida, weil es der Form eines Pfannenstieles ähnlichsieht.

Über die Interstate 75 fuhren wir in knapp 4 Stunden durch die Mitte Floridas, vorbei an unzähligen Orangenplantagen, zu unseren Bekannten in Tallahassee. Am folgenden Tag unternahmen wir einen Ausflug zum Wakulla Springs State Park. Er ist berühmt für seine riesige Süsswasserquelle, dem Unterwasser-Höhlensystem, und der Vegetation und Tierwelt. Bei einer Bootstour konnten wir in unmittelbarer Nähe Schildkröten, Graureiher, Alligatoren und Fischadler bestaunen. Berühmt wurde der Park vor allem durch den Tarzan-Film, welche dort gedreht wurde.

Golfküste und Heimreise

Mit Wehmut nahmen wir heute unsere letzte Etappe in Angriff. Diese führte uns entlang der Westküste nach Clearwater Beach.

Nach 5 Stunden erreichten wir den Küstenort, wo wir nochmals ausgiebig den Strand und das Meer genossen. Der krönende Abschluss bildeten dabei die Delfinfamilie, welche unweit von uns im Meer vorbeizog sowie der wunderschöne Sonnenuntergang.

Nach dem Check-out im Hotel gelangten wir in Kürze über die Tampa Bay zum Flughafen Tampa International, wo wir unser Mietwagen zurückgaben. Eine wunderschöne Reise geht nun zu Ende.

Hotel Bilmar