La Vida Cubana ab Havanna

Auf dieser besonders konzipierten Rundreise werden Sie zum einen authentische Eindrücke von Kuba, seinen Einwohnern und deren Alltag gewinnen und zum anderen die Klassiker des Landes kennen lernen: die lebendige, farbenfrohe Hauptstadt Havanna, die malerische Tabaklandschaft im Viñalestal, Cienfuegos - die Perle des Südens, UNESCO Weltkulturerbe Trinidad und Santa Clara - berühmt für die Che-Gedenkstätte.
La Vida Cubana ab Havanna
Preis auf Anfrage
ab/bis Havanna
Highlights:
- Die optimale Kombination
- Alle Highlights enthalten
- Kulturelle, kulinarische und klangvolle Momente
Icon calendar 9 Tage / 8 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Havanna

Empfang und Begrüssung am Flughafen Havanna. Anschliessend Transfer zur Unterkunft.

2. Tag Havanna (F, M)

Der Tag startet mit einem tollen Panoramablick über die Häuser und die berühmte Uferpromenade von Havanna, dem Malecón, von der Christus-Statue aus. Überfahrt mit der Fähre Lancha de Regla, welche vor allem von Einheimischen genutzt wird, in die Altstadt, wo die ganz besondere koloniale City Tour folgt: Havannas Altstadt und seine schönsten Plätze. Unter Anderem Besuch der Cámara Oscura, einem Aussichtspunkt am Plaza Vieja, für einen 360 Grad Rundblick auf Havannas Altstadt. Mittagessen in einem Paladar. Tauchen Sie am Nachmittag in den Alltag der Kubaner ein. Typisch kubanisch - mit dem Bicitaxi - durch Centro Habana, einem sehr lebendigen Stadtteil. Besuch verschiedener Geschäfte, die einen Einblick in das reale Leben der Habaneros fernab vom Tourismus erlauben. Auf einem der grösseren Bauernmärkte Havannas können sich die Gäste inmitten des bunten Treibens einen Überblick verschaffen, was auf dem Speiseplan der Habaneros angesagt ist.

3. Tag Havanna - Viñales (220 km) (F, A)

Der Tag beginnt mit einer Panoramatour durch das Havanna des 19. und frühen 20. Jahrhunderts: vorbei am imposanten Kapitolgebäude, am Gran Teatro und Bacardí-Haus über den Prado und entlang der Uferstrasse Malecón, vorbei am legendären Hotel Nacional über die Avenida de los Presidentes bis zum Platz der Revolution mit dem Konterfrei von Che Guevara und dem Denkmal von José Martí. Besuch des Friedhofs Colón: Der Zentralfriedhof von Havanna - mit etwa 1 Million Gräbern der grösste Amerikas - ist eine Ministadt aus Marmor, Bronze, Engeln, Kreuzen und Allegorien. Mittags auf der Tabakroute nach Pinar del Río, die grünste aller kubanischen Provinzen mit den besten Tabakböden der Welt. Zwischenstopp im Patio Pelegrín, einem Hilfsprogramm des Künstlers Mario Pelegrín. Insbesondere Kindern und Jugendlichen wird hier mit einem ersten Zugang zum künstlerischen Schaffen und zur Entwicklung der eigenen Kreativität eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglicht. Während die Besucher mehr über das Projekt erfahren, bekommen sie frische Früchte und Kaffee serviert. Weiter in Richtung Viñales, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Panoramatour durch das Mogotetal mit seinen berühmten Kalksteinfelsen und vorbei an der prähistorischen Mauer und Fotostopp am Aussichtspunkt Los Jazmines. Am Abend exklusiver Cocktailkurs bei einem kubanischen Barkeeper und Abendessen in der Casa Particular.

4. Tag Viñales (F, M)

Am Vormittag Wanderung durch die einzigartige Landschaft des Viñalestales mit einer hohen Diversität an Flora und Fauna. Das Ökosystem hier ist ein regelrechtes Mosaik mit vielen interessanten Details. Der Weg führt vorbei an ortstypischer Vegetation, Tabakfeldern und Kalksteinfelsen. Unterwegs Begegnung mit Tabakbauern und Besuch einer Casa del Veguero (Haus eines Tabakbauern). Nach dem Mittagessen Besuch des kleinen Botanischen Gartens von Caridad, ein wunderschön gepflegten Privatgarten mit zahlreichen verschiedenen Pflanzenarten.

5. Tag Viñales - Australia - Cienfuegos (475 km) (F, A)

Fahrt Richtung Zentralkuba in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos. Unterwegs Besuch des ehemaligen Zuckerdorfes Australia mit Erklärungen zum Zuckeranbau auf Kuba und Fahrt mit einer alten Dampflokomotive durch die Felder. Kurzer Halt und Verköstigung eines Guarapo (Zuckerrohrsaft). Unterwegs kurze Vorführung kubanischer Rythmen. Nachmittags Ankunft in Cienfuegos, einer bezaubernden Küstenstadt mit gleichnamiger Bucht. Die malerische Kulisse hat ihr den Namen "Perle des Südens" eingebracht - eine jahrhundertalte Bezeichnung. Die architektonischen Höhepunkte der Stadt bilden grossartige Gebäudeensembles, die seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Besonderes Flair verleiht der Stadt auch der legendäre Benny Moré, einer der berühmtesten kubanischen Musiker, dessen Bronzestatue eine der Strassen ziert und der im nahe gelegenen Santa Isabel de las Lajas aufwuchs.

6. Tag Cienfuegos (F, M)

Morgens zum Park "El Nicho" für eine geführte Wanderung durch eine vielfältige Natur bis hin zu einem Wasserfall, der sich über Felsen in kleine Seen ergiesst. Möglichkeit zum Baden bevor es nach dem Mittagessen zurück nach Cienfuegos geht. Nachmittags Spaziergang durch die Fussgängerzone und über den Hauptplatz Parque Martí mit dem Terry-Theater, wo einst Caruso sang sowie Besichtigung der Casa de la Cultura Benjamin Duarte. Das prächtige Kulturzentrum der Stadt, ein palastartiges Gebäude, veranstaltet ausserschulische Aktivitäten, wie Tanzen und Musik, für heimische Schüler. Mit dem Pferdewagen oder Bicitaxi weiter zur Halbinsel Punta Gorda.

7. Tag Cienfuegos - Trinidad (85 km) (F, A)

Fahrt entlang der Panoramaküstenstrasse in Richtung Trinidad - UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Stadtrundgang durch die romantischen Kopfsteinpflasterstrassen vorbei an der Plaza Mayor, umsäumt von prächtigen Herrenhäusern und Besuch der Casa del Alfarero, einer Töpferwerkstatt. Anschliessend Führung durch das Stadtmuseum mit Aussichtsturm und wunderschönem Rundumblick über die Stadt und Umgebung. Danach Besuch der urigen Bar "Casa de la Trova" für einen Cocktail mit Honig und Zuckerrohrlikör. Nachmittags erleben und fühlen Sie den Rhythmus Kubas bei einem Salsa-Tanzkurs. Mit professionellen Tanzlehrern wird der kubanische Stil "Salsa" gelernt.

8. Tag Trinidad und Sierra Escambray (70 km) (F, M)

Fahrt zum Nationalpark Topes de Collantes in der Sierra del Escambray und weiter auf abenteuerlichen Feldwegen bis zum Ausgangspunkt des Trails. Wanderung durch eine tropische Pflanzenwelt. Je nach Wanderweg mit der Möglichkkeit zum Baden in natürlichen Schwimmbecken unter Wasserfällen. Rustikales Mittagessen inmitten einer herrlichen Naturkulisse. Nachmittags zurück nach Trinidad mit Möglichkeit zum Baden in Playa Ancón oder Zeit für sich im Stadtzentrum von Trinidad.

9. Tag Trinidad - Santa Clara - Havanna (400 km) (F)

Am Morgen Fahrt von Trinidad nach Santa Clara, wo Ernesto Che Guevara seinen grössten Sieg errang und seine letzte Ruhe- und Gedenkstätte fand. Santa Clara zählt zu den bekanntesten Kolonialstädten Kubas und ist untrennbar verbunden mit dem "Comandante", dessen Grabmal sich hier in Santa Clara befindet. Der berühmte Che führte die Kämpfe der kubanischen Revolution zum Siege und ist der Held der damaligen Zeit. Besichtigung des Denkmales und Besuch des Zuges Tren Blindado aus dem Revolutionskrieg. Danach Weiterfahrt über Varadero nach Havanna. Weiter- oder Rückreise.

Preise
9 Tage / 8 Nächte Preis auf Anfrage