Weltkulturerbe Koya-San Klöster ab Kyoto

Über 100 Tempel befinden sich im zum Weltkulturerbe gehörenden Bezirk von Koya-san.
Hier befindet sich das Zentrum des Shingon Buddhismus und Sie haben Gelegenheit an religiösen Zeremonien teilzunehmen und die herrliche Berglandschaft zu geniessen.
Weltkulturerbe Koya-San Klöster ab Kyoto
Preis auf Anfrage
ab/bis Kyoto
Highlights:
- Teilnahme an religiösen Zeremonien
- herrliche Berglandschaften
- Übernachtung in einer unvergässlichen Tempelunterkunft
- Einblick in das interessante Leben der Mönche
Icon calendar 2 Tage / 1 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Kyoto - Koya-san (A)

Schon die 2 ½-stündige, unbegleitete Zug­fahrt nach Koya-san gehört zu den Höhe­punkten dieser Reise. Der Zug windet sich durch hügeliges Gelände. Der letzte Teil der Strecke wird mit einer Standseilbahn zurück gelegt. Koya-san liegt idyllisch auf 900 Me­­tern inmitten von Nadel­wäldern. Der Rest des Tages steht für erste, eigene Erkun­dungen zur freien Ver­fü­gung. Sie übernachten in einem Shu­ku­bo, einem der traditionellen Tem­pel­unter­künfte. Ihr Zim­mer ist gleich wie in einem Ryokan mit Tatami-Matten ausgestattet. Privates Bad nach Möglichkeit, sonst Ge­­mein­schafts­bad mit WC. Zum Abend­­­­essen wird Ihnen ein traditionelles, vege­tarisches Gericht serviert.

2. Tag Koya-san - Kyoto (F)

Es lohnt sich frühmorgens den Mönchen bei ihren morgendlichen Gesängen beizuwohnen. Vormittags treffen Sie Ihre lokale Reise­lei­­­tung, welche Ihnen einige Tempel zeigt und interessante Informa­tionen über Koya-san und den Bud­dhismus vermittelt. Sie spazieren durch den im Wald gelegenen, grös­­sten Friedhof Japans, der mit seinen über 200’000 Grab­­steinen eine eindrückliche Ku­lisse bildet. Nachmittags individuelle Zug­­fahrt zurück nach Kyoto.

Preise
2 Tage / 1 Nächte Preis auf Anfrage