Leserreise Luzerner Zeitung / Reise ins Land der aufgehenden Sonne ab Tokio

Auf dieser Reise ins Land der aufgehenden Sonne erleben Sie unvergessliche Eindrücke und Begegnungen zwischen Fortschritt und Tradition. Höhepunkte der Reise sind die heissen Quellen von Beppu, die Fahrt im topmodernen Shinkansen, der historische Besuch von Hiroshima sowie Takayama, verschiedene Besichtigungen der schönsten Tempel- und Gartenanlagen in diversen Städten, das köstliche japanische Essen, die Übernachtung in einem Ryokan (traditionelles japanisches Hotel) und das Eintauchen in die während 24 Stunden pulsierende Hauptstadt Tokio. Erleben Sie mit uns, wenn sich die Blätter der Ahornbäume farbenfroh zeigen.
Leserreise Luzerner Zeitung / Reise ins Land der aufgehenden Sonne ab Tokio
ab CHF 7080.– / pro Person
ab/bis Zürich
Highlights:
- Eine Übernachtung in einem Ryokan, einem traditionellen japanischen Hotel
- Besuch Samurai House und Peace Museum for Kamikaze Pilots
- Besichtigung der Vulkanhalbinsel Shimabara
- Zwei Fahrten mit dem Expresszug Shinkansen
- Ausflug auf die Insel Miyajima
Icon calendar 15 Tage / 14 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Zürich - Tokio (M)

Am Mittag Flug mit SWISS nach Tokio.

2. Tag Tokio - Kagoshima (F, A)

Landung in Tokio, Transfer und Weiterflug mit Japan Airlines nach Kagoshima. Am Nachmittag Ankunft und Zimmerbezug im ART Hotel in Kagoshima. Willkommensapéro und gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag Kagoshima (F, M, A)

Frühstücksbüffet im Hotel. Ganztagesausflug ins nahe gelegene Chiran. Wir besuchen das Samurai House mit seinen schönen japanischen Gartenanlagen und das Peace Museum for Kamikaze Pilots. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Zurück in Kagoshima besichtigen wir die japanischen Gärten von Senganen und Iso sowie das Shuseikan Museum, das eine Privatsammlung des Shimazu Clans aus dem Jahre 1850 zeigt. Japanisches Abendessen im Hotel.

4. Tag Kagoshima – Kumamoto (F, A)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kumamoto, Universitäts- und Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur Kumamoto auf der Insel Kyushu. Wir besichtigen den Suizenji Park, ein traditionell Japanischer Garten. Nach dem Mittagessen sehen wir die im Jahre 1469 erbaute Burg (Aussenbesichtigung), welche während der Satsuma-Rebellion belagert, nach 53 Tagen erobert und teilweise niedergebrannt wurde. Die Burg ist nach dem Erdbeben von 2015 aufgrund von Renovationsarbeiten immer noch geschlossen. Im traditionellen Handwerkszentrum können wir diverse lokale Produkte sehen, darunter Gegenstände, die mit der bekannten Higo Zogan Methode (mit Gold verzierte Gegenstände) hergestellt wurden, sowie Messer, Keramik- und Holzprodukte. Abendessen und Übernachtung im Hotel The New Hotel Kumamoto.

5. Tag Kumamoto – Mount Aso – Beppu (F, A)

Heute steht uns ein heisser Tag bevor. Zuerst fahren wir mit der Seilbahn auf den Vulkan Aso. Der Aso ist der grösste aktive Vulkan in Japan und einer der grössten der Welt. Seine vor 300’000 und vor 80’000 Jahren in vier Ausbrüchen entstandene Caldera hat eine Ausdehnung von 25 km in Nord-Süd Richtung und 18 km in Ost-West Richtung. Darin befinden sich fünf Vulkane. Das Kraterinnere ist besiedelt. Er gehört zur Kategorie Supervulkan. Am Nachmittag besuchen wir die Boiling Hells von Beppu. Beppu ist ein bedeutender Badeort mit über 3’000 Thermalquellen (Onsen) und 168 öffentlichen Bädern. Wir besuchen die farbigen Hotpools die teilweise als natürliche Eierkocher verwendet werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel Beppuwan & Resorts.

6. Tag Beppu – Hiroshima (F, M)

Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug „Shinkansen“ via Hakata nach Hiroshima. Für die rund 420 km brauchen wir knapp drei Stunden mit dem Superzug. In Hiroshima angekommen machen wir einen Ausflug auf die Insel Miyajima, eine der schönsten Japans. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Auf der Insel laufen zahme Rehe frei umher. Vor der Ankunft auf Miyajima sehen wir das weltberühmte hölzerne Torii aus dem Jahr 1875, das etwa 160 Meter vor dem Schrein steht.(Aktuell unter Renovation). Bei Ebbe kann es zu Fuss erreicht werden, bei Flut steht es vollständig im Wasser. Es ist eines der meistfotografierten Wahrzeichen Japans. Abendessen und Übernachtung im Hotel Granvia Hiroshima.

7. Tag Hiroshima – Okayama (F, M, A)

Am Morgen unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in Hiroshima und besuchen den Atomic Bomb Dome und das Peace Memorial Museum. Der Atomic Bomb Dome, einzig erhaltenes Gebäude, steht im Friedensgedächtnispark neben dem Museum. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Nachmittags Fahrt nach Okayama und Spaziergang durch den Korakuen Garten, der zu den drei schönsten Gartenanlagen Japans gehört. Abendessen und Übernachtung im Hotel Granvia Okayama.

8. Tag Okayama – Kobe – Osaka (F, A)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kobe, die Stadt wurde im Januar 1995 von einem starken Erdbeben erfasst und gilt jetzt als eine der modernsten Hafenstädte des Landes. Wir besuchen das Sake (Reiswein) Museum und den Vergnügungs- und Einkaufspark Harborland Mosaic im Hafen von Kobe. In der 3 Mio. Einwohner-Metropole Osaka geniessen wir von der Aussichtsplattform im Umeda Sky Building einen herrlichen Blick über die Stadt und spazieren durch das lebhafte Dotonbori Viertel. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel ANA Crowne Plaza Osaka.

9. Tag Osaka – Nara – Kyoto (F, M, A)

Frühstücksbuffet und Fahrt nach Nara. Diese Stadt war in der Nara-Zeit von 710 bis 784 unter dem Namen Heijo-kyo die Hauptstadt Japans. Aus dieser Zeit stammen die meisten der grossen Tempelanlagen. Zwar verlor Nara nach der Verlegung der Hauptstadt nach Kyoto und später nach Tokio an Bedeutung, die buddhistischen Tempel und Shinto-Schreine jedoch bauten ihre Macht schrittweise aus und überstanden bis heute. Wir besichtigen den Horyu-ji Tempel, den Kasuga Grand Shrine und den Todai-ji Tempel mit dem grossen Buddha. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am späten Nachmittag treffen wir in Kyoto ein, Zimmerbezug im Hotel Kyoto Okura und Abendessen im Hotel.

10. Tag Kyoto (F, M, A)

Kyoto ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans. Kyoto war von 794 bis 1868 Sitz des kaiserlichen Hofs. 14 Tempel und Shinto-Schreine wurden 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Heute unternehmen wir eine ganztägige Stadtrundfahrt und sehen den mit Blattgold vollständig überzogenen Golden Pavillon und den Ryoan-ji Tempel mit seinem Steingarten. Mittagessen in der Innenstadt von Kyoto. Der Besuch des Nishiki Markts wird ein besonderes Erlebnis und bietet viele spannende Fotosujets. Abendessen in einem Lokal in der Stadt.

11. Tag Kyoto (F)

Wir besuchen die Sanjusangen-do Hall mit ihren unzähligen tausendarmigen Kannon-Figuren und den Kiyomizu Tempel. Nachmittag und Abend zur freien Gestaltung.

12. Tag Kyoto - Nagoya - Takayama (F, A)

Nach dem Frühstück fahren wir erneut mit dem Shinkansen bis nach Nagoya. Mit dem Bus fahren wir nach Takayama, eine kleine Stadt mit traditionell japanischen Häusern, Geschäften und Sake Brauereien. Viele Gebäude stammen aus der Edo-Zeit weshalb die Stadt auch Klein-Kyoto genannt wird. Bei guter Sicht breitet sich das Panorama der über 3000 m hohen japanischen Alpen vor uns auf. Wir besichtigen das ehemalige Statthalterhaus Takayama Jinya sowie die bekannte Sannomachi Strasse. Abendessen und Übernachtung im Hidatei Hanaougi Ryokan (traditionelles japanisches Hotel).

13. Tag Takayama - Tokio (F, M, A)

Heute Morgen erleben wir das alltägliche Japan bei einem Besuch des lokalen Markts. Anschliessend geht die Fahrt mit dem Schnellzug nach Nagano, wo der Shinkansen für die Fahrt nach Tokio auf uns wartet. Nach unserer Ankunft in Tokio Spaziergang durch das Akihabara Viertel mit seinen vielen Geschäften mit elektronischen Artikeln. Wir sehen auch den wohl berühmtesten Zebrastreifen Japans in Shibuya. Abendessen in einem lokalen Restaurant und Übernachtung im Hotel New Otani Garden Tower.

14. Tag Tokio (F, A)

Auf unserer grossen Stadtrundfahrt besichtigen wir unter anderem den Meiji Shrine, den Ginza Unterhaltungsbezirk von Tokio mit einer Vielzahl von Restaurants, Theatern, Kaufhäusern Ausstellungsräumen, Kunstgalerien und mit dem Asakusa Kannon Tempel. Vom 243 m hohen Tokyo Metropolitan Government Building geniessen wir einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Abschiedsabendessen im Hotel.

15. Tag Tokio - Zürich (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug mit SWISS in die Schweiz. Ankunft in Zürich am Nachmittag.

Preise
15 Tage / 14 Nächte ab CHF 7080.– / pro Person