Höhepunkte Dom Rep

Flagge Dominikanische Republik

Höhepunkte Dom Rep

Auf dieser Reise erleben Sie Highlights, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Vom grössten Salzsee der Karibik geht es über die Berge der Cordillera Central zur paradiesischen Tropenlandschaft der Samaná Halbinsel mit ihren einsamen Stränden und versteckten Buchten.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisebüro
Filialleiter
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Höhepunkte Dom Rep

1. Tag Santo Domingo
Empfang am Flughafen. Transfer ins Hotel.

2. Tag Santo Domingo - Barahona (ca. 230 km)
Am Morgen lernen Sie bei einem Stadtrundgang die Altstadt kennen, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Am Nachmittag Fahrt nach San Cristóbal, der Geburtsstadt des Diktators Trujillo. Die Reise führt Sie weiter durch die Küstenebene nach Barahona. Hier hatte der berühmte Pirat Cofresí seinen Schlupfwinkel.

3. Tag Barahona - Los Patos - Barahona (ca. 100 km)
Entlang der malerischen Küstenstrasse fahren Sie Richtung Südwesten. Unterwegs besuchen Sie die Kooperative De mi Siembra, welche Teil der landwirtschaftlichen Kooperative zur Entwicklung der Gemeinde ist. In Enriquillo machen Sie Halt an einem Wochenmarkt, der frische Produkte aus der Region anbietet. Bei Los Patos laden erfrischende Flussläufe sowie der Kieselstrand zum Baden ein. Lassen Sie den Tag mit dem Besuch einer Larimar-Werkstatt ausklingen, wo Sie diesen einzigartigen Edelstein bewundern können.

4. Tag Barahona - Constanza (ca. 280 km)
Fahrt durch eine wunderschöne, grüne Landschaft, über kleine, typisch dominikanische Dörfer in Richtung Norden. Über eine Bergstrasse erreichen Sie das wissenschaftliche Forschungsreservat Ebano Verde, welches geschaffen wurde, um den Edelholzbestand aufzustocken. Anschliessend weiter bis nach Constanza, einem Luftkurort auf 1220 m. ü.M., in einem fruchtbaren Hochtal wo grossflächig Landwirtschaft betrieben wird. Im gemässigten Klima gedeihen unter anderem Äpfel, Orangen und viele Gemüsearten.

5. Tag Constanza - Santiago (ca. 100 km)
Sie erreichen Jarabacoa, umgeben von Pinienwäldern, Bergen und Tälern. Besichtigung der Ortschaft und Besuch der Kaffeefabrik Monte Alto. Im Anschluss führt Sie die Fahrt nach Santiago. Das Cibao Tal ist die landwirtschaftliche Schatzkammer der Insel. Hier werden Kaffee, Kakao, Tabak, Reis und Bananen angepflanzt.

6. Tag Santiago - Las Terrenas (ca. 180 km)
Fahrt zur Halbinsel Samaná. Durch ein fruchtbares Tal geht es in Richtung San Francisco de Macoris. Im Schatten grosser Urwaldbäume gedeiht hier Kakao. Sie haben die einmalige Möglichkeit, auf einer Plantage alles über Kakao zu erfahren. In Nagua, wo Sie den atlantischen Ozean erreichen, erwartet Sie paradiesische Tropenlandschaft mit einsamen Stränden in versteckten Buchten.

7. Tag Los Haitises Nationalpark
Heute entdecken Sie den Nationalpark Los Haitises, eines der grössten noch unberührten Gebiete feuchttropischen Urwalds in der Karibik. Der Ausflug führt in die Küstenzone des Schutzgebiets. Über Jahrmillionen haben Niederschläge hier Höhlen ausgewaschen. Diese boten schon der Urbevölkerung Schutz und Steinritzungen belegen dies noch heute. Von Mitte Januar bis Mitte März wird anstelle des Ausflugs in den Los Haitises Nationalpark eine Walbeobachtungstour in der Samaná Bucht angeboten.

8. Tag Las Terrenas - Santo Domingo (ca. 160 km)
Geniessen Sie den Morgen am Strand. Am Nachmittag Rückfahrt nach Santo Domingo.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz