Höhepunkte Bulgariens

Flagge Bulgarien

Höhepunkte Bulgariens

Bulgarien lässt sich ideal mit dem Mietwagen entdecken. Unsere Reiseroute bringt Sie zu den schönsten historischen Städten und durch abwechslungsreiche Landschaften. Geniessen Sie den Abschluss an der Schwarzmeerküste und lassen Sie die gewonnenen Eindrücke noch einmal Revue passieren.
Termine und Preise auf Anfrage
Reisezentrum
Reisespezialist Europas Osten & Schottland
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Höhepunkte Bulgariens

1. Tag Sofia
Individuelle Anreise und Transfer zum Hotel. Entdecken Sie die pulsierende Hauptstadt Bulgariens. Es erwartet Sie unter anderem die eindrückliche Alexander Newski- Kathedrale mit ihren vergoldeten Kuppeln, wie auch das älteste Bauwerk Sofias, die Backsteinkirche Sweti Georgi.

2. Tag Rila-Kloster
Am Morgen übernehmen Sie Ihren Mietwagen im Hotel und fahren zum Kloster Rila, welches von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das grösste orthodoxe Kloster auf dem Balkan befindet sich im Rila- Gebirge, auf über 1147 Metern. Bereits im Mittelalter entwickelte es sich zu einem wichtigen Zentrum des geistigen und kulturellen Lebens in Bulgarien. Die Gebäude auf dem Klosterareal beherbergen rund 300 ausgeschmückte Räume, jeder für sich ein einzigartiges Kunstwerk.Weiterfahrt nach Plovdiv, der zweitgrössten Stadt des Landes. (zirka 360 km) (F)

3. Tag Im Tal der Rosen
Bei einem Altstadtspaziergang durch die romantischen Gassen von Plovdiv erwarten Sie wunderschöne, mittelalterliche Bauten. Gegen Mittag Fahrt durch das Tal der Rosen nach Kasanlak, dem Zentrum der Rosenölproduktion. Wir empfehlen Ihnen den Besuch der Rosendestillerie Damascena. Hier erfahren Sie Spannendes über den Anbau und die Produkte der Damascena Rose. Später im nahegelegenen Kazanlak empfehlen wir den Besuch der nachgebildeten Thrakische Grabstätte (UNESCO-Weltkulturerbe), die für ihre besonders lebendigen Wandmalereien und Kuppel- Architektur weltbekannt ist. Sie besuchen die einmalige Grabkammer des Thraker Königs Seuthes III. Das Grab aus dem 5. Jahrhundert vor Christus wurde 2004 entdeckt und ist original. Am späten Nachmittag fahren Sie weiter in Richtung Osten und erreichen nach zirka drei Stunden Nessebar am Schwarzen Meer. (zirka 340 km) (F)

4. Tag Historisches Nessebar
Sie haben den ganzen Tag Zeit um Nessebar zu entdecken. Das von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Nessebar wurde vor 3200 Jahren auf einer malerischen Halbinsel von den Thrakern gegründet. Die Stadt erlebte während ihrer reichen Geschichte griechische, römische und türkische Herrschaft. Besuchen Sie die Ruinen der alten Metropolitenkirche und zahlreiche weitere Überreste aus vergangener Zeit. Flanieren Sie durch die engen Gässchen und lassen Sie sich vom Charme dieses Städtchens verzaubern. (F)

5. Tag Varna
Ihre Reise führt Sie weiter nach Varna, dem wirtschaftlichen und touristischen Zentrum der Region. Die Stadt lockt mit wunderschönen Parks. In ihrer Umgebung befinden sich zahlreiche Badestrände. Auch kulturell gibt es einiges zu entdecken: römische Bäder, archäologische Ausgrabungsstätten, Kirchen und Klöster. Zum Flanieren und Einkaufen lockt die Fussgängerzone.(zirka 100 km) (F)

6. Tag An der Schwarzmeerküste
Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Kap Kaliakra. Das lange, schmale Kap von Kaliakra thront 70 Meter über dem Meer und ist wohl einer der interessantesten und geheimnisvollsten Orte am Schwarzen Meer. In Baltschik erwartet Sie zudem ein Botanischer Garten mit über 2'000 Pflanzenarten und dem Palast von Königin Maria. (Ausflug zirka 160 km) (F)

7. Tag Rück- oder Weiterreise
Nach dem Frühstück endet das Programm dieser Mietwagenrundreise. Übergabe des Mietwagens am Flughafen und individuelle Weiter- oder Rückreise in die Schweiz. (zirka 10 km) (F)

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe